Packard Bell All in One M3700. Neue CPU ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Bellactive, 3. Mai 2021.

  1. Hallo,
    CPU-Sockel ?
    Bitte sehr. Beachte den "Hebel" Links zum öffnen / schließen.
    Sockel 775 – Wikipedia
    Also erst den Kühlkörper weg, dann Hebel öffnen und die CPU entnehmen.
    Was schon zum Problem werden kann. Denn die Kühlkörper sind manchmal wie geschweist.

    Beachte die ESD Vorschriften.
    Ein Statik-Funke kann die CPU in die Jagtgründe schicken.

    All in One Monitore / Rechner sparen halt Platz auf dem Schreibtisch.
    Da zumeist Desktop komponenten, auch mehr Leistung, als Notebooks.
    Vorteilhaft ist auch, das Tastatur / Maus in Bauart / Abstand nach eignem Gusto sind.

    Gruß
    Mc Stender

    Ps.: "Damals" war Energieeffizienz kein Thema. D.h. der CPU-Takt und der Rest vom System hingen relativ "Starr" am FSB.
    Um "Übertakten" zu verhindern wurden auf dem Chip "Kurzschlußbrücken" weggelasert, sodas die CPU nur im zugelassenen Rahmen betrieben werden kann.
    Bis heute ist das so.
     
  2. welche Wärmeleitpaste ist empfehlenswert ?
    noch fix angefügt :)
     
  3. Ja, Mc Stender, die E Statik ist unberechenbar. Bei solchen Einsätzen greife ich erst an den Ofen, der ist aus Metall.
    Der Socleö 775 wurde ja von der CPU Z Software angezeigt, seid dem habe ich mich auch dahingehend belesen.
    einer von den PC hat den Sockel P 475
     
  4.  
  5. Hallo,
    Ich habe Heute den CPU eingebaut. :)
    leider funktioniert das nicht mit der Grafickkarte :-/
    mit der neuen fährt der PC gar nicht hoch.
    die neue:
    NVIDIA GTX980M 8GB MXM SLI N16E-GX-A1 Grafikkarte für Notebook-Laptop-GPU
    die alte hat nur 512 MB Speicher, ist aber ansonnsten die gleich, baulich eben nur 2/3 so lang
     

    Anhänge:

  6. Hallo,
    Hmmm.
    200W Netzteil und nun ne Grafikkarte mit guten 120 bis 150W ?
    CPU mit 65W dazu.
    Ob das gut geht ?
    Ne dolle Idee.
    Denn der Rest macht ?

    Gruß
    Mc Stender
     
  7. Hallo,
    Das gleiche habe ich bei einem der anderen Packard Bell gemacht, neue CPU.
    alt = 3,0
    neu = 3,2 (Bilder anbei)

    Hallo Mc Stender,
    Von Netzteilleistung hab ich in der Vergangenheit garnichts gelesen. Ich hoffe mal das ich das nicht überlesen habe.
    ansonnsten denke ich sollte es nicht schaden.
    Ob das Netzteil das da drinn ist genau 200 W hat, kann ich nicht lesen, ist bestimmt verdeckt.
    Man müßte die Verbraucher Leistung zusammen rechnen. Das würde jedoch (mir) nicht gelingen ,da Ich nicht weis wieviel die einzelnen Verbraucher
    tatsächlich verbrauchen. Dysplay Lüfter, CPU, Wlan, Festplatten (die sollten weniger verbrauchen als die originale Platte-beides SSD) Grafik u.s.w.
    zumindest werde ich das beobachten Mc Stender,
    Danke dir für die Bedenken.
    Warum nu der PC nicht hochfährt, wenn die Grafickkarte steckt ist mir ein Rätsel.
    Ob das an den Stromverbrauch liegt könnte ja eine Ursache sein.
    Ob die nu wirklich MEHR verbraucht ,nur weil dir mehr RAM Speicher hat steht zu bezweifeln. zumindest in sofern ,das die dann sooo viel
    mehr verbraucht.
    Liebe Grüße, auch an alle anderen Mitlesenden.
     
  8. auch mit einem weiteren Packard Bell hab ich das CPU gewechselt.
    Bilder nun anbei.
     

    Anhänge:

  9. #29 Bellactive, 17. Mai 2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2021
    Bilder mit Wärmeleitpaste
    Merkwürdigerweise schaltet der PC irgend wann ab. ca. nach 30 Min
    ob das am CPU liegt weis ich nicht. nur der wurde gewechselt.
    ich beobachte weiter.

    Ich hab mal ein Bild gemacht.
    Das Coretemp sagt ca 50 Grad Celsius.

    jetzt habe ich mir die Mühe gemacht die Temperatur der Grafikkarte messen zulassen.
    Diese liegt bei ca 65 ° , wenn ich nur mit dem Internetbrowser arbeite.
    Der PC ist abgeschaltet da habe ich ein Spiel gespielt.
    Eben aber nur mit dem neuen CPU 3,2 GHz.
    Die Grafikkarte funktionierte ja wohl nicht.
     

    Anhänge:

  10. Hallo,
    schaut nachdem üblichen Fehler aus.
    Du konzentriest Dich ausschließlich auf die CPU.
    Nur, die ist ein Player, von 4.
    Die Grafikkarte wird wohl nicht richtig gekühlt. Da wird wohl ein PAD hingehören.
    Und wie es um den Chipsatz bestellt ist ?
    Tja.
    Schaue halt mit dem guten alten HW-Monitor. Der zeigt auch viele Chipsätze und Grafikkarten zusammen mit der CPU live an.

    Der 4. ist das Netzteil. Was die Energie liefern muß.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Auch gleiche Hardware kann unterschiedliches Leisten und dementsprechend MEHR Energie aufnehmen, wenn der Takt verändert wird.
    Und ein Hersteller, wird in der Groß-Serie, nicht teure Teile verschrauben, die die Marge / Gewinn schmälert. Läuft gerade so und ausliefern.
     
  11. Gräse Mc Stender,
    Freut mich du du mir weiterhin wertvolle Tipp,s gibst.
    Die Kühlung der NVidia haut eigentlich hin, dieser Lüfter geht nur hin und wieder mal an.
    Ich habe zu Testzwecken nun einen zusätzlichen Kühler komplett aus Metall rund und anschraubbar ,drauf gesetzt, auf die NVidia.
    Player 1 = Netzteil
    Player 2 = G PU
    Player 3 = CPU
    Player 4 = ?
    Was ist mit Chipsatz gemeint ?
    Mit PAD, meinst du da ao ein Kühlpad aus Metall ? zum drauf kleben meistens selbstklenend ,mit so kleinen Kühlrippen ?

    Die Temperatur liegt mit zusatzkühler auch bei 50°C

    Was mir aber aufgefallen ist, die g PU Temp. ist Handgemessen 2x so hoch wie die CPU Temp.
    Ich glaube das war vorher nicht so.
    Ich bin der Meinung das ich genug Paste drauf getan habe.
     
  12. Nach Testung mit zusatzlüfter habe ich festgestellt, das der PC durchweg ohne Probleme arbeitet.
    Ich bin sogar der Meinung ds alles etwas schneller von statten geht.
    Ich nehme an, das es die Lüftung der G-PU ist. Obwohl ich auch dort beim nochmaligen wechseln der Grafikkaarte abermals Wärmeleitpaste
    drauf getan habe. Mir scheint, asl wenn der Lüfter der originale nicht angeht. ich kann das nur schlecht beobachten.
     
  13. PAD nötig ?
    Auch die beste Paste ist nur gut <0,1mm Abstand.
    PAD´s gibt es bis ca. 2mm dicke. Bei nahezu gleichen Eigenschaften.
    Daher der Streifentest. Nein, nicht Kupfer + Metall. Das sind spezielle Polymeere.
    Wie Gummi. Siehe den Link, den ich gepostet hatte.

    Chipsatz ist ein seperater Chip, der auch gerne gekühlt werden möchte.
    Heute bestandteil der CPU, der Weg dorthin ging über Generationen.
    Computerhardware: Chipsatz – Wikibooks, Sammlung freier Lehr-, Sach- und Fachbücher

    Bei diesem sollte der noch extern sein ?

    Gruß
    Mc Stender
     
  14. --von den Pad,s die ich habe habe ich ein Bild gemacht. Die kann ich da nicht nutzen. Auf der GPU ist ein Kühlkörper vierfach verschraubt, dieser wird ein seinem großen breiten Ende von einem der zwei Lüfter gekühlt.
    --Ich habe auch ein Bild gemach wo die Kühlung der GPU zu sehen ist.
    im original befindet sich der runde Lüfter nicht dort. Warum die originale Lüftung nichtmehr reicht weis ich nicht.
    --Ich werde das nochmals öffnen und evtl. noch etwas Paste hintun. vorher ging das ja auch.
    --Bei dem Chipsatz kann ich nur mutmaßen, das der zweite chip der auf den dritten Bild ist, dieser befindet sich ca 6 cm unterhalb der CPU
    den bekommt man da wohl nicht raus, nehme ich an. Extern würde ich nicht gerade sagen ,aber der wird mit dem CPU Kühlkörper verlängert gekühlt.
    Da habe ich auch etwas Paste drauf gemacht.
    Liebe Grüße,
    Ich wünsche dir einen angenehmen Abend
     

    Anhänge:

  15. Guten Morgen Mc Stender,
    Danke ,die Info war sehr hilfreich.
    Sowas hab ich noch nicht gekannt-
    Zitat: Sie sind für den Einsatz von Ramkühlern der Grafikkarte, manchen Laptop GPUs/CPUs(sofern diese vom Hersteller mit Wärmeleitpads kommen) genauso zu gebrauchen wie für den Einsatz bei Spannungswandlern des Mainboardes. Zitatende.
    Scheinbar sollte vorher sowas schon Herstellerseitig vorhanden sein.
    Ich werde mir sowas zukünftig ins Haus holen.
    Damit erspart man sich die Paste, und das überlaufen selbiger, beim anpressen .
    Ich habe den Kühlkörper nochmal abgenommen und wieder draufgeschraubt. und etwas Paste draufgetan. zusätzlich habe ich 2 dieser Kühlkörper
    drauf geklept.
    Die 2 habe ich auf den originalkühlkörper draufge klebt.
    Bei Meßung ist eine Temp. von 53°C ,im Vergleich zu gestern 1°C mehr.
    Dafür wird der Stromverbrauch des zusätzlichen Lüfters eingesparrt.
    Ich wünsche einen angenehmen Mittwoch.
     
  16. Hallo,
    wie kommst Du nun auf diesen "Trichter" ?
    Paste ist <=0,1mm Abstand.
    PAD ist >0,1mm zwangsweise notwendig.
    Das eine ersetzt nicht das andere.

    Gruß
    McStender
     
  17. #38 Bellactive, 19. Mai 2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2021
    Grüße Mc Stender.
    Da hab ich was missverstanden.
    Aber beide sind dazu gedacht Wärme abzuleiten.
    Eine in Anbetracht der Zeit, gute Nacht Wünsche ich.
     
  18. Grüße ,
    Mich würde noch interesieren, warum die Grafikkarte verhindert ,das der PC hochfährt.
    Am fehlenden Strom sollte es nicht liegen.
    Sie Ist baugleich, was die Halterungen, Löcher und die Steckverbindung angeht.
    Der für mich sichtbare Unterschied besteht darin, das diese einige cm länger ist.
    Sie ist auch vom gleichen Herrsteller.
    Angeügt habe ich;
    Ein Bild der originalen Grafikkarte mit 2 Metallpad Kühlkörpern.
    Ein Bild der N16E GX A1 NVidia Grafikkarte mit 8GB, die ich gerne in diesem OneTwo PC betreiben möchte.
    Ein Bild der GPU dieser Grafikkarte, damit man das besser erkennen kann.
    Ein Bild der SSD Festplatte, die weniger Strom verbraucht als die alte 2,3" Festplatte, die da mal drinnen war.
    Ein Bild der 2 einzelnen Metallkühlerpad,s

    Mit freundlichen Grüßen in die Runde
     

    Anhänge:

  19. Hallo,
    was diese Metall-Pad Kühlkörper sollen, vermag ich nicht zu "Orakeln"
    Zwischen dem Chip und der Heatpipe sollte ein PAD zwischen sein.
    Denn das leitet die Wärme an die Heat-Pipe. Mit etwas Paste,damit es nicht dran klebt.
    Niemals Metall an den Chip. Denn das Leitet, verursacht einen Kurzschluß und die Spannungsregler geben kein OK.
    Ergo, nix Computern.

    Aber Du schraubst ja schon viele Jahre und das ist ja alles Schnee von Gestern.

    Auch das gleiche Chip´s mit unterschiedlichem Takt, unterschiedliches Leisten und dementsprechend unterschiedlich Leistung aufnehmen.
    Deutlich unterschiedliches Leisten / Energie aufnehmen.

    Gruß
    Mc Stender