Aspire T671 Welches Mainboard/CPU hat Euer PC?

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire, Extensa, Power, Veriton, Revo Forum" wurde erstellt von Brian, 10. Januar 2009.

  1. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Ach, das ist auch ein Wolfdale. Dachte, der E6600 wäre ein Conroe.
    Gibts bei Dir im BIOS keine Einstellungen zum Verändern der VCore?
    Eigentlich hätte der Wolfdale aber auch mit der VCore vom E6300
    booten müssen - er wäre halt sehr schnell heisser geworden.
    Hast Du zufällig noch die Sspec-Nummer der CPU da? SLA3Y oder
    so ähnlich... Schau mal, vielleicht steht das auf irgendeinem Bestell-
    Formular/Rechnung...
    Ausserdem ist das kein Core 2 Duo sondern ein Core Duo mit der
    Pentium-Bezeichnung. Frage mich dennoch, warum er nicht läuft.
     
  2. #22 muckelino, 29. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2010
    AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Ich muss morgen darauf antworten, denn der Rechner steht bei meinem Kumpel und der hat noch weniger Ahnung als ich. Den möchte ich jetzt lieber nicht im Bios herum suchen lassen;). Melde mich dann morgen nochmal dazu. Danke vorab.


    P.S.Den E6600 gab es auch als Conroe mit 2,4 Ghz. Ich hatte aber dummerweise den Wolfdale mit 3,066 Ghz gekauft.
     
  3. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Dann kauf "dummerweise" ein neues ATX-Board - oder gebraucht - dann hast wieder
    alles im Reinen. Ach nee, Du hast den Wolfdale ja zurückgeschickt...
    Was Du auch tun kannst: den E6300 auf einem anderen Board übertakten.
    Mit dem geht das recht gut. Hab das ausprobiert, bevor ich ihn auf EGay verhökert
    hab. 2,66Ghz stabil und recht kühl. Viel Leistung quasi zum Nulltarif.
    Ich weiss jetzt nur nicht, was Dein aktuell verbautes Board so alles mitmacht.
     
  4. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Ja und dummerweise bräuchte ich für das Acer-Gehäuse auch noch ein Micro-ATX Board... muss ich noch mehr schreiben?
     
  5. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Derer gibts wie Sand am Meer. Das ist kein Problem.
     
  6. #26 muckelino, 29. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2010
    AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Sollte sich das Problem mit Aufrüsten sich weiter so fortbilden, würd ich doch das Board tauschen. Den nach langen Gesprächen mit meinem Kumpel... er will nicht viel investieren. Es sind schon 4Gb RAM (4 mal 1Gb) DDR2, Nvidia GTS250 und ein 450 Watt Netzteil im Acer von mir verbaut worden und die möchte er jetzt weiter verwenden.

    Nachtrag: Bringe den Rechner zu Aldernett... sollen die sich mit herum ärgern:p

    Würde jetzt noch die CPU Core 2 Quad Q9300, mit Lüfter Scythe Katana 3, auf XFX GeForce 9300 Motherboard verbauen. Zusammen 231,79 €. Brauche auf jeden Fall die 4 DDR2 Bänke und da habe ich nicht viel Auswahl bei den Micro-Boards. Was würdest du sagen?
    Gruß muckelino
     
  7. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    SChau mal ob Du nicht ein Sockel 1156 oder so für Core i5 bekommst.
    Die sind besser als die Quads. Dann kommst auch mit dem 450W-Netzteil aus.
    Bei dem Q9300 in Verbindung mit der GTS250 und 4 RAM-Riegeln könnte
    das eng werden bei voller Last. Die Core i5 brauchen paar Watt weniger
    und sind schneller! ;)
    Leg Dich also nicht auf Sockel 775 fest. Kann höchstens sein, dass Du keine
    Boards findest, die generell DDR2 unterstützen... Vielleicht hat ASRock sowas.
    Auf jeden Fall sei vorsichtig mit einer Q9XXX-CPU bei nur 450 Watt Netzteil
    und der gewünschten Konfiguration mit GTS250 und 4 RAM´s.
     
  8. #28 muckelino, 29. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2010
    AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Asrock sind doch abgespeckte Asus Boards..oder? Hab eins gefunden in dem auch die DDR2er passen: ASRock G41MH-GE. Sagt mir aber nix. Bewertung bei Alter... hört sich nicht überzeugend an. Dann soll er sich von seinem Arbeitspeicher trennen...
     
  9. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    ArschFels ist die Billigmarke von ASUS, ja!
     
  10. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Werd jetzt doch nur das µATX Board tauschen und den alten E6300 (1,86 Ghz) auf 2,5 hochtakten. Da soll er noch sehr stabil laufen. Was häst du vom Asus P5Q-VM DO? Und da passen auch die DDR2er.
     
  11. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Hi,
    ich hab mir mittlerweile das Foxconn G45M Mainboard gekauft. Kostet ca. 80 €. Das kann so ziemlich alles, was auch die großen ATX Boards können. Und vor allem OC fähig. Hab aus meinem alten System (2x1,86 Ghz.) jetzt ca. 2x2,95 Ghz rausgeholt ohne die Vcore anzuheben (FSB auf knapp 400 Mhz angehoben). Da wäre bestimmt noch ein wenig mehr gegangen aber leider habe ich orig. 800 Mhz. RAM drinne und denen wollte ich eine übertaktung nicht zumuten. Einziger Nachteil: Musste mir ein Sata Laufwerk dazu kaufen, da kein IDE Steckplatz mehr vorhanden ist.
    Gruß
    muckelino
     
  12. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Wie heiss wird der Kleine denn? 2.95Ghz ist gut hochgeschraubt.
    Noch unter 50 Grad bei voller Last? Wieviel Vcore? Welcher Kühler?
    Hab noch einen E4300 daheim liegen, dem wird´s bald noch heisser ergehen. ;)

    Du kannst mal FSB 400 testen, RAM-Teiler auf 2.0. Dann bleibt der auch auf 800.
     
  13. #33 muckelino, 7. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2010
    AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Unter Prime (20 min) max. Temp 71 C° und normal zws. 46 & 49 C°. Hab einen billigen Arctic 7 Pro drauf gebaut mit original Paste. Kumpel wollte nix ausgeben. Bin bei 399 Mhz FSB laut Bios. Bei 400 hat er gestreikt. Musste dann Bios zurücksetzen. Das Board kann nur 800er Speicher. Bei 400 im Bios komme ich mit der Kommazahl leicht darüber... denke das es daran liegt?

    Ach so... ich hatte den Teiler auf 1:1 stehen... teste ich nochmal... Danke für den Tip.
    Denke, dass es dann aber mit der Temperatur eng wird...
     
  14. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    61,4 C°... naja 10 % - 15 % Tolleranz verkraften die schon. :)
    Der regelt die Vcore von selbst. Frag mich jetzt aber nicht wo die momentan liegt... irgendwas um 1,3?, wenn ich mich recht erinnere. Der Rechner steht bei meinem Kumpel, müßte morgen nochmal schauen.
     
  15. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Hey Brian.....Welches Bios hast du genommen...das selbe habe ich mit meinem t671 auch vor...allerdings mit dem e6500 dual-core...ka ob das funzt....bildschirm schwarz
     
  16. #37 RubberDuck, 9. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2010
    AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Also, machen wir mal hier weiter, Armin. :D
    Nenn mir mal die SSpec-Nummer von Deinem E6500. Steht drauf.
    Sspec-Nr. sieht so aus bei Intel: SLA9Y oder so ähnlich.

    Desweiteren ist wichtig: wenn auf Deinem Board ein Chipsatz kleiner
    als 945 werkelt, stehn die Chancen schlecht. Erst recht, wenn der E6500
    eine 45nm-CPU ist. Der Sprung vom P4 mit 3Ghz auf 45nm Wolfdale o.ä.
    wäre zu gross. Der P4 hat doch nur 800Mhz FSB, soweit ich weiss? (4x200)
     
  17. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Da hast du vollkommen recht nix funzt...
    S-spec:SLGUH
    so stehts da....glaube aber es hat keinen zweck...also versuche ich den E6500 zurückzugeben oder gibt es die möglichkeit ein kostengünstiges mainboard zu besorgen was ich nur reinschrauben muss und anschließen / fertig ?! (liebste Variante,da ich mehr leistung brauche )
    Kenn mich mit den Tiefen des PC`s und bios nicht aus....
    2.Variante.....
    Passender CPU für mein Board.
    Alter:p4 631 3Ghz / 65nm /Cedar Mill /Instructions MMX,SSE (1-3),EM 64T
    Bios: Phoenix Technologies/ Version R01-A3 only /Date 30.01.2007
    Board:Acer MRS600M/oder auch ms7326 genannt.
    Hoffe das reicht so an Informationen ...Danke im Vorraus :)
     
  18. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Du hast eine PM.
     
  19. AW: Welches Mainboard/CPU hat Euer Aspire T671

    Pm ??