Aspire X3812 Prozess "Systemunterbrechungen" belastet die CPU

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire, Extensa, Power, Veriton, Revo Forum" wurde erstellt von Björn B., 29. Januar 2010.

  1. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Ich habe die Sache weiter eingegrenzt und jetzt definitiv gefunden was genau für meine Systemunterbrechungen verantwortlich war.
    Und zwar waren die USB Sachen ja immer nach einem neustart wieder aktiv und dann auch wieder das Problem. Hab ich mir gedacht, ziehst du doch mal ein USB-Verteiler raus (den der nur ein Geräte drin stecken hatte). Neustart, das selbe Problem. Hab ich mir gedacht, ok, kommt jetzt der andere dran. Den wodran es nicht lag wieder reingesteckt und den anderen USB-Verteiler raus, an dem auch die Funk-Maus/Tastatur dran war. Die musste ich dann aber an den eben gestesteten anschließen, sonst kann ich den PC ja nicht bedienen.
    Dann: Das selbe Problem.
    Systemunterbrechungen steigt höher und höher. Dann kam der Gedanke irgendwie, wenn beide USB-Verteiler NICHT Schuld sind, zieh ich jetzt mal die Funk USB-Maus (das einzigste was noch an dem aktiven USB-Verteiler angeschlossen war) raus. Und was sah ich im Ressourcenmonitor? Systemunterbrechungen sofort runter von 10% auf 0% (wo ich früher dachte der einzigste Fix ist ein Neustart).
    PC wieder runter gefahren, alles wieder so angeschlossen wie ich es hatte und noch einmal getestet. Systemunterbrechungen steigt an, wird immer größer -> zieh ich die USB-Funkmaus raus -> Systemunterbrechungen 0%.
    Es liegt also definitiv an meiner Maus, bzw. nur wenn ich die Maus NICHT bewege (inaktiv), entsteht das Problem.
    Ich werde jetzt die nächsten Tage nach neuen Treibern für die Maus suchen und versuchen zu verstehen WARUM es kommt wenn man inaktiv ist (Energiesparoptionen für die Maus direkt deaktivieren?!?).

    @MRB Hast du Veränderungen durch die Energiespar-Deaktivierung im Geräte-Manager festgestellt?

    Noch ein Tip: Wenn das Problem kommt, zieh mal alles ab, was du an USB-Sachen an deinen Rechner angeschlossen hast, auch Sachen die man eigentlich braucht, wie bei mir die Maus, wo man eigentlich nie drauf kommt...

    Ich hoffe ihr bekommt euer Problem auch noch geklärt und findet es heraus, wodran es liegt.

    Aber auch schlimm das der Dienst Systemunterbrechungen so empfindlich unter Windows 7 auf solche Sachen reagiert.
     
  2. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    dachte schon es währe vorbei. aber jetzt nach 5 tagen das selbe problem wieder,
    habe mir jetzt das programm "ProcessExplorer" runtergeladen das zeigt detalliert die
    activen dienste an ,
    und in meinem fall macht das programm "audiodg.exe" probleme
    und laut google habe sehr viele damit ein problem

    Wolfgang
     
  3. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    schön, dass du es für dich gefunden hast. ;) ....Hat aber nichts mit unserem Problem zu tun. Ich habe keine USB-Maus und auch keine USB-Tastatur und auch keine USB-Verteiler, sondern nur die ausgelieferten Geräte und Zustand von ACER!!!!!! An meinen USB-Ports stecken überhaupt keine Geräte dran und auch keine externen Verteiler oder externen Festplatten und kein Drucker.... nix.... nada.... nackig. Und es wurde schon berichtet, dass selbst bei abgestöpselter Maus und Tastatur das Problem weiterhin besteht.

    Grüße von Björn
     
  4. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Super Stefan!
    Siehst, es ist ab und zu ein Prozess von eliminieren.... gut gemacht!

    @Björn: wenn du Lust und Laune hast meld dich mal per PN oder email.

    Meiner läuft immer noch ohne Absturz. Nur heute einmal neustarten weil ich kein Sound hatte. Zum ersten Mal. Na ja. :(
     
  5. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    ehrlich gesagt weiß ich jetzt nicht, was ich unter Ausschluss der Öffentlichkeit bereden soll? Die PC-Probleme gehören eigentlich ins öffentliche Board ;)

    schaun wir mal, ob sich demnächst beim ACER-Reparaturservice was ergeben hat. Mein Rechner müsste die nächsten Tage eigentlich zurück kommen.

    Grüße von Björn
     
  6. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Hallo,
    ich habe neue Infos zu meinem Problem.
    Das Problem tritt ja nur auf wenn ich die Cashcrawler Surfbar oder die Startparadies Surfbar - Software laufen habe.
    Die Surfbars haben aber auch merhere hundert User (hab auch schon einige gesprochen), also es liegt nicht an der Surfbar selbst (habe die auch schon unter Win XP mit meinem alten Rechner verwendet ohne Probleme). Das Problem ist der Maus/Tastatur - Empfänger/Sender in Kombination mit den Surfbars. Darum haben andere Medion Nutzer wohl auch nicht das Problem, weil sie nicht die Surfbars nutzen.

    Aber ich konnte weitere Infos sammeln:
    Ich hatte den Maus/Tastaturempfänger immer an einem USB-4-fach - Verteiler. Da kam folgendes Problem:
    Wenn ich die Surfbar gestartet habe und dann 30-60 Minuten inaktiv war, stieg nach der Zeit "Systemunterbrechungen" immer höher bis der Dienst bei 20% CPU Auslastung war und der PC richtig lahm wurde.
    Der Wert sinkt dann auch nicht mehr, sondern steigt noch mehr sobald man wieder inaktiv wird. Einzigster fix: Neustart, oder den USB-Stecker von dem Maus/Tastaturempfänger ziehen. Dann geht der Wert zurück auf 0% und man muss wieder inativ sein, das der wieder ansteigt.


    JETZT aber habe ich den USB Maus/Tastaturempfänger direkt an den PC angeschlossen, also ohne USB-Verteiler. Jetzt ist das Problem genau umgedreht:

    Wenn ich 30-60 Minuten mit der Surfbar inaktiv bin, ist "Systemunterbrechungen" immer noch auf 0%, aber sobald ich die Maus bewege steigt der Wert auf 3-20%. Je schneller ich den Mauszeiger bewege desto größer ist die momentane Auslastung. Wenn ich die Maus nicht mehr bewege, geht der Wert zurück auf 0%. Wenn ich Tasten der Tastatur drücke, geht der Wert auch hoch, aber nur etwas, auf um die 3%.
    Also liegt es definitiv an (Maus/Tastatur) bzw. den USB-Empfänger/Sender der beiden Sachen.

    Liegt es an den Treibern der Maus/Tastatur/Empfänger/Sender ? Oder an irgendwelchen Stromsparfunktionen, die nach 30-60 Minuten Inaktivität aktiv werden (wobei ich die USB-Stromsparfunktion abgestellt habe)?

    Heute kam ein Kompatibilitätsupdate von Microsoft auf meinem Rechner über die Update-Funktion, aber nach der Installation und Neustart, keine Verbesserung.

    Andere USB-Ports habe ich auch schon ausprobobiert, keine Verbesserung.
    Am Wochenende, werde ich mal eine USB-Maus mit Kabel anschließen und gucken, ob das Problem dann auch aufritt, denke aber nicht.
    Danach werde ich mal versuchen die Treiber der Maus zu deinstallieren (oder welche noch? Der Epfänger/Sender der Maus/Tastatur ist gar nicht mit aufgelistet im Geräte-Manager oder?). Denke aber da wird auch keine Verbesserung kommen, weil bei jeden neuen USB-Port sich die Treiber ja schon neu installiert haben, von alleine.

    Habt ihr noch andere/bessere Ideen?

    Gruß Stefan
     
  7. #127 Björn B., 11. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2010
    AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Hi Stefan,
    die Ideen von Darfweder waren gut. ;)

    Ich hatte dir ja schon mal geschreiben, dass deine Ideen vielleicht dein Problem lösen, aber nicht das der übrigen Problemgeschädigten.

    Was ist ne Surfbar. Ich habe das Ding gar nicht. Ich habe auch keinen USB-Verteiler dran. Und nochmal: Maus läuft bei mir am AX3812 nicht auf USB und auch nicht die Tastatur - auch nicht auf Funk. Selbst wenn beides abgestöpselt ist und kein USB-Port mit Geräten belegt ist und auch kein Ethernet-Kabel angeschlossen ist, besteht das Problem der CPU-Auslastung durch den Prozess "Systemunterbrechungen" weiterhin. WLAN habe ich auch keines.

    Habe meinen Rechner am Freitag von ACER zurückgeschickt bekommen - und ratet mal was die für eine brilliante Idee hatten. Die hatten den Rechner auf Werkseinstellung zurückgesetzt und damit war für die das Problem erledigt. Auf dem Protokoll war vermerkt: "Softwarefehler / Recovery auf einmalige Kulanz durchgeführt" Wenns nicht so traurig wäre, hätte ich mir vor Lachen beinahe in die Hosen geschissen, denn ich habe explizit im Bericht erwähnt, dass ich schon 3 mal ein Recovery durchgeführt hatte. Der Fehler war natürlich nicht behoben und die Kiste ging am Samstagfrüh sofort an Saturn zurück .... 2. Versuch mit einer Mängelrüge.

    Grüße von Björn
     
  8. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Hallo Björn,
    das ist ja ei n tolles Ding, mein Rechner ist auch noch bei Acer, ich bin jetzt wirklich gespannt wenn ich den Rechner zurück bekomme was da bei mir steht.
    Ich habe vereinbart das der Rechner mir vorgeführt wird und DORT mindestens 4 h betrieben werden muss bevor ich ihn in die Kiste packe- ich rate ALLEN so zu verfahren.
    Klaus
     
  9. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Moin Klaus,

    sollte dieser Fehler aber gerade in diesen 4 Stunden nicht auftauchen, weil er in den Standbymodus kommt oder öfter neu startet wg. neuer Installation, oder durch Windows-Updates, haste die Arschkarte - es sei denn du verbietest bei der Vorführung einen Neustart - aber mach das mal ner Verkäuferin klar, dass das Problem nur bei einem Start im erkalteten Zustand ist.

    Grüße von Björn
     
  10. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Du kannst sicher sein, dass ich mir diese Zeit nehmen werde um aufzupassen.
    Weiß jemand im Forum noch dem das gleiche wie Björn passiert ist- also eingeschickt und mit dem gleichen Problem zurück bekommen?- ich kann mich erinnern dies hier im Forum schon einmal gelesen zu haben.
    Meines Erachtens ist die Zeit des ,, Bastelns,, vorbei- hier liegt ein Fehler bei mehreren Anwendern vor und es ist mehr als ungezogen das Gerät zurück zu schicken mit ner ,, kulant ausgeführten Neuinstallation ,, Nun viele werden weiter an ihrem Verstand zweifeln und weiter suchen. Ich gehöre nicht dazu.
     
  11. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Bietet Acer nicht so ein Support wie Medion an, das die bei Problemen auch mal den Kundendienst nach Hause zu euch schicken?
    Ich will ja Acer jetzt nicht schlecht machen, aber ich weiß warum ich meinen zweiten PC auch wieder bei ALDI von Medion gekauft habe... :-D
    Hab schon öfters gehört, das die auch mal nach Hause kommen. Bei meinem alten PC ist in den 3 Jahren Garantiezeit 2x die Grafikkarte kaputt gegangen (ATI Lüfter), ohne Probleme und ohne dumme Fragen eine neue zugeschickt bekommen. Also den Service gebe ich da bis jetzt eine 1.
    Und ALDI ist ja auch ein Laden der sehr darauf achtet das etwas gut klappt und wenn nicht fliegt es raus. Und ich glaube Medion will ALDI auch nicht als Partner für PC-Verkäufe verlieren.
    Ich würd den einfach wieder einschicken (vorher alles selbst zurück stellen) und sagen das Problem ist immer noch da und damit drohen das ihr den PC sonst komplett zurück gibt, da das Problem ja mehrere haben...

    Wenn ihr noch Ideen zu meinem Problem habt, würde ich mich über Ideen freuen.
    Sobald ich etwas höre, was euer Problem beheben oder verbessern könnte, werde ich es hier auch posten :)

    Ich drück euch die Daumen!

    Gruß Stefan
     
  12. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Ja stefan- kann ich nur bestätigen, bis jetzt hatte ich 3x Medion und keinen Ärger. Den Ausrutscher zu Acer bezahle ich jetzt schon mit der Kaufsumme an Unkosten, der Computer ist bis dato noch nicht einen Tag gelaufen.
    Anfangs glaubte auch ich in einem Acer Forum auch Acer Beistand zu finden- doch weit gefehlt, die mehr als 14 Seiten zur Fehler Thematik sprechen für sich.
     
  13. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Sag mal, wie denkst Du eigentlich wie das hier läuft?
    Hier geben normale User Anderen Hilfestellung, soweit diese das können.
    Es ist Möglich das acer hier liesst, aber wir wissen von keinem aktiven
    User das er zu acer gehört, geschweige denn das es zwischen acer und
    dem Forum eine Verbindung gibt.

    Ich finde es bedauerlich das es diese besonderne Fälle von vermurkster Hardware gibt, ist aber nicht nur bei acer so!
    Ich hatte mehrere MEDION- G U R K E N in Pflege, und auch MEDION kann
    keine Wunder vollbringen, und auch die Service-Tecniker sind nicht immer
    die SUPERMÄNNER. Aber auch das waren EINZELFÄLLE, und deswegen
    mache ich MEDION nicht bei JEDER Gelegenheit M I E S.

    Ich hab nun mein zweites acer - Notebook, und beide liefen immer gut.
    Das es mal vorkommt das Hardware den Löffel wirft ist normal.
    Beim erste war es die LW-Blende vom DVD, beim zweiten verreckte die
    HDD nach 14 Tagen.
    Und?
    Da bleibt man solange am Techniker bis alles wieder lüppt, oder der
    Hersteller die Ware zurück nimmt (so auch zweimal bei MEDION passiert).
     
  14. #134 frido, 13. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. März 2010
    AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    @ stuhlpferd

    Hast Du noch immer nicht verstanden, dass das hier nicht Acer ist ? Und wir Moderatoren keine Acer Mitarbeiter ? In diesem privaten Forum helfen User und Moderatoren quasi "ehrenamtlich" anderen Usern, die Probleme mit Geräten der Firma Acer und / oder der darauf installierten Software haben.

    Das Ganze habe ich Dir schon einmal per PN mitgeteilt ! Ganz offensichtlich glaubst Du es immer noch nicht !

    Etliche User und die Moderatoren verbringen viel private Zeit in diesem Forum, um anderen Usern, die Probleme haben, zu helfen. Und wenn ich dann einen Satz lese, wie Du ihn geschrieben hast, dann verliere ich ein Stück weit die Lust dazu. Solche Sätze finde ich völlig daneben - ich persönlich empfinde ihn gar als Unverschämtheit !

    Am besten verkaufst Du Deinen Acer PC und kaufst Dir wieder einen Medion PC - und dann werde glücklich damit. Dann stänkerst Du wenigstens nicht mehr hier im privaten !!! Acer-Userforum herum ! :rolleyes:


    Edit 01:

    Und da Euch ja hier im Forum sowieso nicht so profesionell geholfen wird, wie es der ein oder andere von Euch von uns erwartet, könnten wir diesen Thread doch auch genauso gut gleich schließen.

    Oder ?

     
  15. #135 DarfWeder, 13. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2010
    AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Hallo!

    Und die Frage wäre dann: Und? Ist hier in diesem Sinne überhaupt keine Kritik an Acer möglich (natürlich in Grenzen) ?

    Da hat keiner von uns etwas davon. Es gibt dachte ich wohl gezählt 26 User die das gleiche Problem haben. Das du die Sache so bagatellisierst.. kann doch nicht wahr sein. Die Problemverursacher sind die AX3812 PCs!

    Es gibt mit dem Ding ein Problem dass nicht auf Einzelfälle zurückzuführen ist. Ich hab das ganze Teil verpflanzt und hab seitdem Ruhe.

    Anstatt hier weiter zu erfahren was Sache ist, werden User hier noch mal mehr von Acer abgeneigt weil andere User sich ziemlich unbescheiden benehmen. Die Leute sind alle enttäuscht. Das Preis-/Leistungsverhalten war so super aber das Ding hat für etliche User Macken.

    Und bleibt on Topic. Es geht hier um Acer AX3812. Nicht Medion, HP, Dell oder weiss ich was. In diesen Thread sollten wir die Erfahrungen mit vorher genannte Machine und Problem speichern und sammeln.

    Die Enttäuschung über die PCs, und wie Acer sie behandelt (alsob wir blöd wären und keine PC Ahnung hatten (mein Erster hab ich selber gelötet in 1981!)), kann nur heissen dass Leute mit ihrem Geld anders wählen werden demnächst.

    Das manche hier schon den PC zum 2. Mal einschicken ist dir vielleicht entgangen...? Jedes mal einschicken kostet 2 bis 3 Wochen, mal abgesehen von den Kosten und Zeit dass man kein PC hat... Und wenn dann Abhilfe da war, dann ok! Aber erstenst LESEN die nicht was man ihnen schreibt, dann kommt noch mal ein Spruch wie "auf Kulanz software zurückgesetzt" oder so?
    Manche Leute sind eben auf diese (im Vergleich zur Konkurrenz) billigeren PC angewiesen. Die Leistung die Acer dann bringt bei Garantiefällen reicht nicht aus denke ich. So. Und wenn die keine Kritik oder Feedback vertragen, dann sind die von Acer noch weniger Wert als ich dachte.

    Wir als AX3812 Benutzer fühlen uns zumindest benachteiligt um es mal ganz vorsichtig auszudrücken. Mein Geld wird beim nächsten PC wieder wählen aber glaube dass ich zum 30 Jahren PC Jubiläum für mich nächstes Jahr, mich mal wieder die kleine Mühe machen werde und selber einen zu bauen. 8)
     
  16. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Also ich muß schon sagen das der Dialog der hier in diesem Acer Forum geführt wird nicht dazu dient auch nur einem Einzigen mit diesem massenhaft aufgetretenen Fehler von Acer Computern M3812 / 3800 zu helfen.
    Leider hüllt sich auch Acer als möglicher Partner in Schweigen, trotzdem passt das Ganze.
    Heute habe ich meinen computer das zweite Mal zu Acer geschickt( kein Fehler tritt in Erscheinung ) Wir haben den Computer eingeschaltet und der beschriebene Fehler WAR SOFORT wie angegeben da.
    Nun das kann schon mal passieren dass Fehler Probleme machen , aber der Fehler war genau so wie beschrieben aufgetreten!
    Da nun die Aggression gegen die verzweifelt um Hilfe suchenden User gerichtet wird ist man natürlich froh wenn solche dann im Forum von Acer den Mund halten-da erübrigt sich Frage und Antwort wer wem vertritt, unabhängig davon kann man aber feststellen das wir weder von Acer noch von irgendeinem Menschen Hilfe zu diesem Problem erhielten.
    Zu Medion will ich mich nur soviel äußern das Medion enorme Prügel einstecken mussten wegen schlechten Kundendienst! Nicht umsonst hat Medion eine 3-Jahresgarantie und Vorort Service.
    Und zu Angriffen gegen ehrenamtliche Arbeit habe ich mich bereits geäußert, ich habe nach wie vor hohen Respekt vor dieser sehr guten Arbeit!
    Nur umgedreht kann ich mir nicht vorstellen wie diese Menschen handeln würden, einen vor fast 4 Monaten gekauften Acer Computer noch nicht EINEN Tag fehlerfrei besitzen zu müssen- denn loswerden wie sie es empfehlen , geht nicht. Wie gesagt , ich entschuldige mich hier in aller Öffentlichkeit wem ich versehentlich hier in diesem Forum weh getan habe-Fehler macht jeder ,leider hat bis jetzt niemand Acer .. erweichen,, können sich ernsthaft mi der URSACHE auseinander zu setzen. Recht habt ihr- Polemik hilft keinem
     
  17. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Hi Klaus,

    obwohl wir alle frustriert sind und ich dich verstehen kann, hat deine Reparatur bei Acer nichts mit diesen Moderatoren hier zu tun. Auch wenn einem hier bei unserem speziellen Problem nicht geholfen werden kann, müssen die Moderatoren hier ne Menge leisten. Versetze dich bitte mal in deren Lage, wenn dich ständig jemand anquaken sollte, dass du als Mod nicht helfen kannst. Sehe das hier doch bitte nicht unbedingt als professionellen ACER-Support an, sondern eher als Selbsthilfegruppe, wo es unnötig ist, Druck auf die Moderation auszuüben. Ich weiß genau wovon ich rede, denn ich leite selbst ein Forum. Natürlich war es auch nicht ganz in Ordnung, wie man sich dir gegenüber artikuliert hat, denn deine Kritik ist immerhin legitim und nicht aus den Fingern gesogen.

    ....ist auch nicht böse gemeint, sondern ich versuche dich nur zu animieren, dich auch mal in die Lage des zuständigen Mods versetzen zu wollen.

    Grüße von Björn ;)

    Hi Frido,

    Auch wenn ich deine Frustration verstehen kann, würde dieser Schritt wohl mächtig eigennützig aussehen, was nicht dem User, sondern dem Board am meisten schaden würde und wovon niemand etwas hat und ich solche Machtspielchen eher aus Religions-Boards kenne, wenn jemand auch nur ein einziges falsches Wort gegen Gott schreibt oder einem Dogma widerspricht.
    Einer Moderation würde dieser Schritt nicht gerecht werden, denn soviel Kritik sollte man schon hin und wieder noch einstecken können, anstatt gleich mit Schließung zu drohen. Außerdem können all die anderen User doch nichts dafür, wenn einer euch etwas unter Druck setzt. Was soll das denn? Stuhlpferd (Klaus) ist mittlerweile sicher auch scheißegal, ob dieser Thread nun sgeschlossen wird oder nicht, oder ob er gesperrt wird. Aber vielen anderen und auch nur Mitlesern ist es nicht scheißegal. Deswegen würde diese Maßnahme völlig unnötig sein.

    so, und nun hoffe ich den einen und anderen hier im Forum mal zum Nachdenken bewegt zu haben, was den Umgang miteinander betrifft, wenn sowas schon öffentlich besprochen werden darf. ;)

    Grüße von Björn
     
  18. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    @DarfWeder
    Schön das Du den Zusammenhang auseinander gerissen hast!

    Und nun möchte ich alle BITTEN sich wieder aufs Problem zu konzentrieren.
    Wir, das acer-Userforum, haben, noch einmal in aller Deutlichkeit, KEINEN Einfluss und
    Beziehung zu acer.
    Es ist möglich das acer hier liesst, dass aber acer aus so einem Thread
    Konsequenzen zieht - äusserst Unwahrscheinlich.

    Allen, auch den alten Hasen aus den 80er, müsste doch hinlängst bekannt sein
    das sich in Foren meistens nur Leute zusammen finden die Probleme haben.
    Dadurch ballt sich der gebündelte Ärger und eskaliert leider genau so oft.
    Das die Moderation, die täglich sich diese Anfeindungen ansehen muss, ebenfalls
    aufs Äusserste frustiert darüber ist sollte sich jeder mal selber vor Augen halten.

    So und nun BITTE wieder "BACK TO TOPIC"

    Ankündigung: Weitere Beiträge die NICHTS mit dem Thema hier zu tun haben werden ab sofort ohne Vorwarnung gelöscht.
    Und es soll sich keiner Beschweren das er das dann nicht wusste!
     
  19. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Ich habe noch etwas rausgefunden:
    Wenn ich den Treiber (siehe Bild) deaktiviere und dann wieder aktiviere, dann ist "Systemunterbrechungen" wieder wie nach einem Neustart auf 0% und ich muss wieder 30-60 Minuten inaktiv warten, das das Problem kommt.
    Heute habe ich mal den Treiber (s. Bild -> ich denke das es der USB-Empfänger/Sender ist) und die Treiber von der Maus (die ebenfalls die VID_0D19 und PID_2727 hatten) deinstalliert.
    PC runtergefahren, USB-Empfänger/Sender von der Maus/Tastatur abgezogen. PC neu hochgefahren und den USB-Empfänger/Sender an einen direkten USB Port rangesteckt. Sofort haben sich die neuen Treiber installiert. Das Problem ist aber das selbe geblieben :-(

    Also bleibt mir jetzt nur: Warten auf neue Treiber, die über die Windows 7 Updatefunktion kommen, oder aufs Service Pack 1 ?
    Oder habt ihr noch eine andere Idee?

    [​IMG]
     
  20. AW: AX3812 Systemunterbrechungen-Process belastet die CPU

    Heute habe ich das Empfangs/Sendeteil mal an meinen Laptop mit XP angeschlossen und dort die Surfbar installiert.
    60 Minuten mit der Surfbar inaktiv und es gab keine Probleme mit der Maus!
    Also liegt es schonmal definitiv nicht an der Surfbar-Software. Es muss an den Treibern unter Windows 7 liegen und an diesen empfindlichen Dienst "Systemunterbrechungen" liegen.
    Oder die Surfbar und die Maustreiber "funken" unter Windows 7 auf einer Ebene und behindern sich gegenseitig... so tief steck ich mit meinem wissen aber nicht in PCs drin um da jetzt irgendwie das Problem zu lösen :-(
    Irgendwie kommt Windows 7 nicht mit dem Treiber des Empfangs/Sende-USB-Teil
    klar wärend die Surfbar läuft. Windows XP schafft es, aber da gibt es den Dienst "Systemunterbrechungen" meiner Meinung auch nicht.
    Aber auf XP wieder umsteigen möchte ich auch nicht, Windows 7 ist ansonsten ja echt mal ein gutes Betriebssystem find ich.