Aspire X3900 PC plötzlich sehr langsam

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire, Extensa, Power, Veriton, Revo Forum" wurde erstellt von r.s.a., 16. Oktober 2011.

  1. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Finde ich nicht! Habe selbst, durch meine jahrelange Erfahrung schon genug infizierte System gerettet, durch "nachträgliche" Installation von Sicherheitssoftwares a la Anti-Dingsbumse.
     
  2. #22 r.s.a., 18. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2011
    AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Muss nochmal fragen:
    Vorausgesetzt ich finde den Treiber heute Abend (unter Software, wo auch immer das ist.... ;-) ).... dann de-installieren und dann?
    Braucht man den nicht?
     
  3. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Immer weg mit dem Ballast.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Außer Du hast 2 physikalische Festplatten im System und betreibst ein RAID.
     
  4. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Apropos "Balast" (danke McStender): Es wäre auch eventuell eine Hilfe, wenn du mal dein System entschlackst, natürlich mit guten Tools. So wäre z.B. deine Registry dein primäres Ziel, danach die ganzen unnötigen Dateien a la Temps usw. auf deiner Platte und zum guten Schluss, sowohl die Registry als auch die Festplatte defragmentieren und staune, was man noch alles so aus einer totgelaubten Kiste rausholen kann.
     
  5. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Also..... habe nun gedacht, nachdem der Kaspersky Hinweis einige Male aufkam, ich starte das mal. Läuft gerade. (25 % durch, noch kein Fehler gefunden)

    Gefühlsmässig glaube ich, dass der PC eigentlich sauber ist. Schaun mer mal...

    Das Entfernen von Norton hat ja schon gute Geschwindigkeit gebracht, mit Ausnahme "Zugriff auf Windows Explorer; speichern von Daten".
    CCCleaner hat 1,5 GB gelöscht (damit ist doch "Temp" und "Registry" sauber, oder?)

    Womit ich noch hadere ist die im Explorer angezeigte D: Partition. Die ist definitv da, aber (ich glaube) ich habe die nie benutzt. Aber wenn ich die anklicke kommt ein Fehler. Übrigens: Kaspersky hat die zum Scan nicht angeboten. Dort läuft im Moment der Scan auf Disk boot sectors, Hidden startup objects, C, sowie sda1, sda2, sdb1 (was auch immer die letztgenannten sein sollen....)

    Als nächstes (nach Kaspersky) werde ich dann mal nach diesem Raid Treiber Ausschau halten und dann die Festplatte defragmentieren. Denke mal da finde ich auf meinem Rechner irgendwo ein Werkzeug das das kann?
    Reihenfolge so OK?
     
  6. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    sorry, wenn ich frage, formatiert ist "D"?
    Ansonsten sollte "dazu" eine Meldung, bei gewolltem Zugriff kommen!?

    good luck!
     
  7. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Kaspersky hat keinerlei Defekte gefunden. Alles clean. Morgen geht's dann weiter....
     
  8. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Hallo an Alle und zwischendrin mal ein dickes Danke!

    Bin fast durch, aber noch nicht ganz. (Zugriff auf D:\ nicht möglich)
    - Kein Virus, etc. gefunden; Norton deinstalliert, AVIRA und Avast! laufen lassen, zusätzlich Kaspersky Boot; Rechner im Moment Avast! geschützt
    - Kein Raid Treiber gefunden (nicht weiter schlimm, denn den brauche ich ja auch nicht)
    - C:\ Defragementiert. Erst mit Windows 7 Tool; zusätzlich nochmal mit Defraggler (Defraggler nun Standard) Defraggler hatte 9% als fragementiert identifiziert; 126 Dateien (8 GB)

    Anwendungen laufen alle prima.
    Lediglich Windows Explorer ist noch etwas zäh und ich denke mein einziges Problem ist D:\ (Partition) Wer kann mir hier nochmal helfen?

    1. Wenn ich im Windows Explorer auf D:\ klicke, kommt Fehler: "Auf D:\ kann nicht zugegriffen werden. Falscher Parameter"
    2. Keine Windowsanwendung gefunden, die mir D:\ zur Prüfung angeboten hätte. Aber Defraggler zeigt dazu was an, nämlich "Volumen 458,9 GB und zu 100% genutzt"; was aber gar nicht sein kann. Wenn überhaupt, dann liegen auf D:\ ganz wenige Dateien. Never ever kann die Partition voll sein
    3. Prüfung ist aber auch mit Defraggler fehlgeschlagen

    Wie kann ich den Knoten in D:\ auslösen und die Partition wieder sichtbar und nutzbar machen. Danke im voraus!
     
  9. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Falscher Parameter, Festplatte defekt. Hatte ich vor kurzen erst bei einer 500 GB von WD.

    MfG Olaf
     
  10. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Aber warum dann nicht C:\? Warum D:\? Es ist die selbe Platte. (???) Glaube ich zumindest(???). Ist das Original Acer Produkt. Nie aufgeschraubt und sollte in Summe 1TB haben. Defraggler sagt C und D hätten je ca. 460 MB.
     
  11. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Hast du mal ein richtig gutes Partitionsprogramm benutzt? Die erkennen auch "versteckte" Partitionen, du kannst sie auch selbst "verstecken" usw. probier mal sowas, aber VORSICHT! Nicht formatieren oder so, falls da noch Datein sein sollten.
     
  12. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Habe nun noch eine Boot CD erstellt (GParted; tippliste aus der ersten Antwort). Aber GParted erkennt zwar D:\, sagt aber man könne im Moment nichts tun, mal solle erstmal CHKDSK laufen lassen.
    Nun Frage: In der Computerverwaltung finde ich D:\, hat aber als Dateisystem "RAW". Ich bin mir (fast) sicher, dass ich auf D:\ noch keine Daten abgelegt hatte. Kann ich D:\ einfach mal formatieren (NTFS) oder gäbe es einen anderen Weg es einfach zu wandeln. Muss ich noch etwas beachten?
     
  13. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    hola,
    was hast du im Vorfeld
    gebastelt?
     
  14. #34 r.s.a., 19. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2011
    AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    ? Nichts. Alles wie beschrieben. Was meinst Du?
    CHKDSK geht übrigens nicht. Ich bräuchte "ausreichende Berechtigungen" um den Befehl auszuführen. Mehr als Admin kann ich doch nicht haben. (?)
    Edit: CHKDSK läuft jetzt. Habe gefunden, wie man sich als Admin zum Admin macht.... ;-) bin gespannt........

    Die Frage oben bleibt offen. Vorausgesetzt aus CHKDSK ergeben sich keine neuen Erkenntnisse... Kann ich D:\ (RAW) einfach in "NTFS" wandeln / formatieren?
     
  15. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    An Alle:
    CHKDSK :)d /f) hat Stunden gebraucht, habe daher das Ergebnis heute morgen erst geprüft. Viele, viele Korrekturen wurden vorgenommen und am Ende sieht alles Super aus. D: hat wieder NTFS Format (vorher RAW), der Boot Vorgang hat wieder alte, schnelle Geschwindigkeit, Windows Explorer öffnet sich "auf klick".... Das System sieht hervorragend aus!!!!!
    Einzig scheinen mir noch Admin-Rechte zu fehlen D: zu öffnen. Aber ich denke / hoffe das ist eine Kleinigkeit. Da kümmere ich mich dann wieder heute Abend drum, wenn ich wieder zu Hause bin.

    Mann Mann.... habe viel Neues gelernt in den letzten Tagen. Was letztendlich das eigentliche Problem war, ist wohl nicht mehr genau nachvollziehbar, denn jeder Lösungsschritt brachte leichte Verbesserungen. Aber die "verknotete D: Partition" spielte wohl eine entscheidende Rolle, wann / wie auch immer das Problem entstanden ist.

    Danke Euch allen für die Unterstützung bis hierher. Und wenn das mit den Adminrechten klappt, gebe ich heute Abend nochmal abschliessenden Status.

    Danke!!!
     
  16. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Kannst ja mal auch bei Gelegenheit ein Festplatten-SCAN-Tool benutzen. HD-Tune bietet sowas, aber die besten dafür sind von den Festplattenhersteller selbst!

    Hört sich jetzt vielleicht makaber an, aber du solltest vielleicht mal in Erwägung ziehen, irgendwann die Platte komplett zu formatieren, am besten low-level-format! Aber bitte davor ALLE wichtige Daten sichern! Mit so einem LWF kann man sogar in sehr seltenen Fällen, auch totgeglaubte Sektoren wieder beleben, natürlich bringt all das nichts, wenn deine Festplatte technische Probleme hat und um das zu überprüfen, brauchst du ein Programm/Tool, der die SMART-Werte auslesen kann. HD-Tune, HDD-Sentinel (mein absoluter Liebling) usw. usf.

    Die Admin-Rechte zu erhalten, brauchst du auch ein Admin-Recht - klingt bescheuert? Ist aber so! Denn der Admin kann ein anderem User Adminrechte geben, bzw. ein neuen Admin ernennen.
     
  17. #37 r.s.a., 20. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2011
    AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    So - Abschlussmeldung! Alles funktioniert wieder prima, selbst der Zugriff auf D:\. Der PC ist so schnell wie er immer war, alles reagiert "auf klick".... Ein dickes Dankeschön nochmal an alle, die mir hier geholfen haben.

    Nochmal kurz zusammengefasst, was ich alles gemacht habe / lernen durfte. Vielleich hab' ich was vergessen, aber so bleibt wenigstens eine kurze Summary bestehen und wer weiss, wem's mal beim googeln hilft....

    1. Hier in dieses Forum gekommen ;-)
    2. Norton deinstalliert, diverse andere Programme (von anderem Rechner via USB transportiert) versucht, Avast! für gut befunden, installiert (läuft jetzt erstmal weiterhin)
    A) Rechner läuft schneller, aber noch immer unzureichend
    3. CCleaner installiert. Hat 1,5 GB unnötige Einträge gelöscht...! Werde ich weiterhin im Betrieb halten!
    B) Rechner hatte / hat keine Viren, aber etwas ballastfreier. Läuft noch immer nicht zufriedenstellend. Laufwerk D:\ nicht nutzbar, Rechner hängt sich auf
    4. Kaspersky Boot CD erstellt. Nochmal Virensuche, weiterhin keine Viren gefunden
    5. Festplatte mit Defraggler defragmentiert. Zuvor schonmal mit Windowstool gemacht, aber Defraggler hat sehr viel mehr gefunden und bereinigt. (9%) Bleibt mein Standard. Das Tool hat mir auch erstmal die Gewissheit gegeben, dass D:\ mit 460 GB tatsächlich da ist. Ich dachte schon an ich sehe Gespenster....
    C) Rechner läuft mit "vernünftiger" Geschwindigkeit, nur Windows Explorer zäh, Bootvorgang zäh, klick auf D:\ hängt sich auf...
    6. Also auf zum fröhlichen partionieren. GParted Boot CD erstellt, in der Hoffnung die Partition neu anlegen zu können. GParted kann D:\ nicht bearbeiten, sagt aber "mach mal Chkdsk und komm' dann wieder".
    7. CHKDSK :)d /f) gestartet. Läuft ewig und korrigiert, korrigiert und korrigiert. Phänomenal.
    D) Rechner läuft wieder wie ein Rechner laufen muss. Bootvorgang 1A, Anwednungen, Internet, Mails, selbst der Windows Explorer, alles Klasse. Nur D:\ sagt auf einmal "Du darfst nicht, kein Admin..."
    8. Werde nicht verstehen, warum ein Admin nicht Admin ist und in Windows nur über Umwege, die Autorisierung angelegt werden kann. Hier habe ich die Lösung gefunden.
    E) Alles ist perfekt. Ich kann auf D:\ zugreifen (sie war tatsächlich leer und nie benutzt... ist so, mir fehlen auch keinerlei Dateien), der Rechner schnurrt....
    9. Nach 4 Tagen Problembearbeitung (ich konnte meist nur spät am Abend wieder am Problemkind weiterarbeiten und musste dann diverse Nächte "scannen" lassen.....) schreibe ich diese Zusammenfassung und sage nochmals
    10. Danke an dieses Forum und seine Mitglieder!!! :thumbsup:
     
  18. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Ja und schönen Dank an dich, dass du dir noch mal die Mühe gemacht hast, ein Feedback zu schreiben. So können wir immer wieder, bei solchen bzw. ähnlichen Fällen, auf dein Thread verweisen. Erspart ein wenig Arbeit.

    Viel Spaß mit dem Schnurrer (damit meine ich dein Gerät) =)