Aspire X3900 PC plötzlich sehr langsam

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire, Extensa, Power, Veriton, Revo Forum" wurde erstellt von r.s.a., 16. Oktober 2011.

  1. #1 r.s.a., 16. Oktober 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2012
    Sorry, der Eintrag war hier schon hin und wieder zu finden im Forum, aber keine Lösung, die ich hätte anwenden können.

    Nach 3 Tagen "Pause" habe ich den PC eingeschaltet und man kann damit nicht arbeiten. Alles ist extrem langsam, sofern Befehle überhaupt angenommen werden.
    Ich hatte ein ähnliches Phänomen schon einmal nach einem Urlaub, aber irgendwie ging es dann plötzlich wieder. Diesmal aber nicht. Bin seit Tagen am probieren. Habe z.B. Norton schonmal deinstalliert und neuinstalliert (dauert dann so ca. 4 bis 5 Stunden....), das Problem ist aber noch immer da.

    Handelt sich um einen Acer Aspire AX 3900, Windows 7, Standard ab Werk. ca. 1 Jahr alt.

    Irgendjemand eine Idee? bitte keine Neuinstallation empfehlen (wenn möglich), denn eine Datensicherung wäre bei der Geschwindigkeit schier unmöglich.....

    ~~~ Beiträge zusammengeführt ~~~

    Noch ein Hinweis: Das Wartungsfenster sagt, ich solle Windows Firewall und Windows Defender aktivieren. Beides wollte ich nicht (da ich Norton Internet Security installiert habe. Habs aber dann dennoch mal versucht zu aktivieren, aber darauf reagiert das System gar nicht.
    Denke aber nicht dass dieser Sachverhalt etwas mit dem Problem per se zu tun hat. (?)
     
  2. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Hallo,

    Dein Rechner könnte Infiziert sein, so das Norton total versagt hat.
    Start<--->im Such Fenster "msconfig" eingeben aber ohne " Popup Fenster öffnet sich, dann zum Systemstart wechseln, alle Haken entfernen bis auf Norton, dann auf Übernehmen und ok drücken, System Neustarten.
    Mit Norton ein Suchlauf machen, Vollständige Suche.
    Scheitert dies, Norton entfernen und ein anderes AntiViren Programm benutzen.
    Es ist auch nicht Auszuschließen das eventuell ein defekt vorliegt aber erst mal nach Schädlinge suchen lassen.
    http://www.acer-userforum.de/software/40130-tools-und-andere-nuetzliche-software.html


    MfG Olaf
     
  3. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Vielen Dank erstmal für die Tipps!
    Habe alles deaktiviert ausser Norton, gebootet. Dann Norton laufen lassen, läuft sich aber wieder 'nen Wolf. (also unverändert extremst langsam; nach 30 min. war noch kein Fortschritt zu erkennen).
    Bereite nun die Deinstallation von Norton vor (hoffe die läuft heute tagsüber durch) und versuche dann am Abend mal Avira zu installieren. Hab's mir schonmal auf einen Stick gezogen. Hoffe die Installation funktioniert.
    Danke soweit! Melde mich wieder.
     
  4. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Hallo,
    generell: Finger weg von Norton! Warum? Weil es ressourcen verschwender der Güteklasse A++ ist! Norton ist in Sachen Virusfindung weder schlechter noch besser, aber die Ressourcenverschwendung ist ungemein - ist aber meine subjektive Erfahrung mit diesem Hersteller.

    Weitaus ressourcenfreundlicher und genauso gut sind die Produkte von Avira und AVG. Ich kann aber nur immer wieder sagen, es gibt kein perfekten Schutz, es hängt vom User selbst ab!

    Der Grund warum dein PC langsam läuft, nach solchen "Pausen" könnte auch daran liegen:

    1) Dein Windows den Index-Dienst anschmeißt, mit den neuen Timestamps
    2) Dein Windows sich updaten will (oder eventuell nocht andere Software)

    Wenn du dein Gerät startest, lade mal den Taskmanager und guck was für Programme noch so laufen im Hintergrund. Könnte dir schon erste Hinweise geben. Ich tippe aber stark auf den Index-Dienst von Windows.
     
  5. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Na!
    Norton AV/IS ist zwar nicht ganz so grandio schlecht (wie Du es beschreibst),
    aber immer noch besser als so manch ein "Mitbewerber"!
     
  6. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Antiviren-Debatten sind in etwas wie Betriebssystem-Debatten, jeder der das eine hat und damit positive Erfahrung hat, vergöttert "sein" liebling - normal! Ich kenne Norton seit seinem "Norton-Commander" (also bevor sie wirklich ins Antiviren-Hype eingestiegen sind) für DOS und ich kenne so ziemliche viele Antiviren Hersteller (F-Prot, McAffee und und und), bisher gefiel mir bei keinem die Geschäfts- bzw. Kundenideologie. Die von denen geforderten "Gegenleistungen" (in Form von Geld) spiegelt nicht das, was ich als User an Leistung und Leistungsumfang bekomme - deshalb greife ich persönlich seit Jahren zu freeware Antiviren und komme ziemlich klar damit. Weil für mich ist nicht nur die Virusfindungsleistung wichtig, sondern das gesammtkonzept! Was habe ich davon, wenn ein Antivir, jeden pups der Welt finden kann, aber mein PC so in die Knie zwingt? Total unnötig.

    Alles aber rein subjektiv - der Unsicherheitsfaktor sitzt bekanntlich vor dem Monitor.
     
  7. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Zäum das Pferd von der anderen Seite auf!
    Alles ist besser als NICHTS ;)
     
  8. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Hey, vielen Dank Euch allen. Wollte hier keinen "Glaubenskrieg" entfachen ;-)

    nur mal kurz Zwischenstatus:
    Die Deinstallation von Norton hat heute tagsüber funktioniert. Nach reboot läuft der Rechner wie "Schmitts Katze", nur der Windows Explorer macht etwas Ärger. Habe aber nun AVIRA und CCCleaner (beides aus der Empfehlungliste von ganz oben) auf einem USB Stick (muss es ja von einem anderen Rechner holen, da meiner nur in Zeitlupe arbeitete) und nun begonnen CCCleaner laufen zu lassen. (1,5 GB will CCCleaner nun löschen; klingt viel.....) Sobald der Cleaner durch ist, versuche ich AVIRA zu installieren.

    Schaun mer mal wo mich das hinführt. Im Moment bin ich erstmal nach den letzten Tagen enorm frohen Mutes....
     
  9. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    hallo,
    und die Meinungen zu "Avira" sind ziemlich vielsagend (wie @ Broke schrieb, das hängt vom "Userverhalten" ab).
    Ich habe es "runtergeschmissen" und seitdem läuft Avast...

    good luck!
     
  10. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    @Frank
    ich habe heute, nach über 7 Jahren Avira "Treue", lust am Ausprobieren gehabt und habe den AVG installiert. Werde 'ne Weile mal den testen. Ich glaube nicht, dass ich das bereuen werde. Ich mag AVG allein schon deshalb, weil es so unglaublich ressourcenfreundlich ist - so etwas habe ich schon lange nicht mehr bei einem Antiviren-Proggi gesehen. Hoffentlich ist es mindestens genauso gut wie Avira in Sachen Schutz.
     
  11. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    noon, die Meinungen über die Verlässlichkeit (korrekt, verlassen kannst du dich nur auf dich) gehen bei Avira, eher zu Ungunsten dessen.
    Schau dir mal die Threads der Leute an, deren Rechner mit "Aviraschutz" sich böse einen gefangen haben.
    Letztendlich ist jeder eigenverantwortlich, worauf er klickt und hat mit den möglichen Konsequenzen zu leben (und wird Gast:laugh:)!

    Auf sämtlichen neuen Systemen, installiere ich Avast. Mein "Alter" (W2000) läuft noch mit Avira, problemlos.

    rock on!
     
  12. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Neue Statusmeldung. Ohne Virenschutz läuft alles recht gut ;-) Bis auf Windows Explorer und/oder sobald man aktiv löscht / speichert. (z.B. wollte ich den CCCleaner Report speichern....dauerte ewig, aber ging am Ende).

    AVIRA installiert. Quickscan ohne Fehler / Fund. Aber komplette Systemüberprüfung liess sich nicht starten. Nun also wieder deinstalliert....

    Jetzt Avast installiert. Quickscan ebenfalls ohne Fehler / Fund. Komplette Systemüberprüfung gerade gestartet. Läuft... !

    Bin noch immer frohen Mutes, wenn auch etwas skeptischer als vor knapp 2 Stunden, weil man beim reboot schon noch merkt, "dass er zickt"... (seeeehr lange Startzeit).
     
  13. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    wird wohl heute nichts mehr.... Scan läuft mit ca. 25 MB / sec. (war am Anfang deutlich schneller...) werde ihn nun weiterlaufen lassen und morgen wieder reinschauen. Bisher aber noch keine infizierte Dateien gefunden (immerhin 290.000 Dateien geprüft...).

    Was ich parallel noch festgestellt habe. Windows Explorer zeigt C:\ wunderbar (und sogar schnell) an. Bei D:\ (Partition) dauerts ewig bis er dann sagt "auf D:\ kann nicht zugegriffen werden".... (??) Bin mir nicht sicher, aber ich denke auf D:\ habe ich gar nichts drauf (?)

    Bis Morgen, gute Nacht!
     
  14. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Überprüfung abgeschlossen: C:\ fehlerfrei, nichts infiziert.
    Aber Meldung:
    D:\ Fehler: die Anforderung konnten wg. eines E/A Gerätefehlers nicht ausgeführt werden. (1117)

    Also scheint C in Ordnung zu sein und D spinnt? und nun? alles umsonst heute?
    bis morsche.....

    Ich Danke schonmal zwischendrin für Eure hoffentlich weitere Hilfe!
     
  15. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Hallo,
    hast Du da einen Intel (Rapid Storage) Raid-Treiber installiert ????

    Nur eine Platte im System ????

    Also weist Du, was zu DeInstallieren ist.... :wink:


    Gruß
    Mc Stender
     
  16. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    hmmm, ja nur eine Festplatte.

    Vermute ich muss in die Systemsteuerung, um die Treiberinfos zu finden. (?) Versuche ich gerade, ist aber wieder so eine Funktion die ewig Zeit braucht. Im Gerätemanager werden unter "Laufwerke" zwei USB Devices angezeigt (müssen die integrierten sein, denn ich habe alles andere abgestöpselt, als ich die Problemsuche startete). Und dann wird noch WDC WD10EADS-00M2B0 angezeigt. Das dürfte die Platte sein?

    Es wird ein Microsoft Treiber von 2006 angezeigt. (6.1.7600.16385)

    Und nun? Aktualisieren? Deinstallieren? Und wenn letzteres, was dann?

    Muss wieder los und werde mich heute Abend wieder der Challenge widmen... ;-)
     
  17. AW: Aspire AX 3900 - Plötzlich sehr langsam

    Hallo,
    unter Software schauen.

    USB Gerät ist vorhanden ??? Wenn nicht, löschen.


    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Wiederherstellungspunkt setzen. :thumbup: Falls es schiefgeht, Rückschritt möglich.
     
  18. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Um die Geschichte mit der "Infizierung" wirklich sicher zusein, empfehle ich dir, Spybot zu installieren und mal laufen zulassen. Schaden tuts nicht!

    Ansonsten den Index-Dienst und Prefetch-Dienst mal deaktivieren und gucken ob es ein wenig mehr Tempo bringt.
     
  19. AW: Aspire AX3900 - Plötzlich sehr langsam

    Genau, ich installiere etwas auf ein eventuell infiziertes System! Sorry, aber das ist Blödsinn.

    Lade dir Kaspersky Rescue Disk 10 runter und brenne die Disk an einem virenfreien Rechner.

    Das ist zuverlässig mit einer geringen Fehlertoleranz. Das oben beschriebene Installieren auf einem möglicherweise infizierten System ist nicht zuverlässig. Bereits während einer Installation bzw. direkt danach könnte dieses Programm bereits kompromittiert sein.

    Deine Festplatte solltest du auch auf defekte Sektoren überprüfen. Wie sehen die S.M.A.R.T. Werte aus.

    MfG