Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

Dieses Thema im Forum "Acer Extensa Forum" wurde erstellt von gunthers, 24. Februar 2010.

  1. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Sorry, habe ich tatsächlich überlesen. Es handelt sich ein 5635z. Ist der Start des Programms unbedenklich? Also der Erststart ohne veränderte Einstellungen (wenn's da sowas gibt)? Das Gerät gehört meiner Freundin, daher bin ich da lieber vorsichtig!
     
  2. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    ... habe heute nach langer zeit eine mail vom acer support erhalten: zur behebung des fast ständig laufenden lüfters, rät der acer support zum bios update auf 3311... soso
     
  3. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Hallo - Ihr seid meine Rettung :)

    Wo kann ih diese A1Ctl für meinen Extensa 5635z kriegen? Ich lasse zur Zeit Windows 7 laufen und wäre über einen leisen Lüfter mehr als glücklich :)

    Mfg,

    Andi
     
  4. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Übrigens - Sunny hat gerade eine neue Version veröffentlicht - extra um den Mismatch Fehler zu umgehen...
     
  5. #25 fqr, 5. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2010
    AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    danke für den hinweis zur neuen version.
    der mismatch error is weg und v1.0 läuft. leider trägt a1ctl die werte die ich bei custom eingetragen habe nicht ein wie angegeben. hatte bei lüfter stopp den wert 20 angegeben und bei auto 0 ... bei offset 55 bleibt trotzdem immer 00 (auto) stehen. nur wenn ich bei "test" einen wert angebe, dann wird der wert im EC eingetragen.... werd noch etwas rumprobieren.

    *edit* a1ctl schreibt die custom werte in den ec wenn es neu gestartet wird, sobald jedoch die lüfterautomatik einmal übernommen hat, behält diese die oberhand und der lüfter nervt wie gewohnt. der wert bei 0x55 steht wieder auf 00
    desweiteren scheint a1ctl die temperatur nicht richtig auszulesen, dh die werte weichen teils stark von denen von everest ab, bzw zeigen blödsin wie 01 oder 00 an...
     
  6. #26 cybic, 6. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. März 2010
    AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Hast auch die Version 3311 des Bios?
     
  7. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    nein, acer hat mir zwar dazu geraten, aber mir wars das risiko bislang nicht wert. erst wenn acer mir zusichert, dass sie im falle einen schadens durch ein zerflashtes bios die garantie übernehmen....
     
  8. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Genial. Rettung für meinen 5635Z :D

    Vielen Dank!
    Erfolgreich getestet mit RW-Everything!



    a1ctl will bei mir blöderweise nicht starten (auch die letzte Version von Sunny nicht):

    "Error, can’t initialize IO access"
     
  9. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Hallo

    Ihr wisst aber schon das a1ctl für den Aspire One und Windows XP programmiert wurde, oder?

    MfG
     
  10. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Ja, ändert aber nichts daran, dass einige Leute es problemlos auf Windows 7 betreiben.

    Liegt bei mir wohl eher am 64bit Windows....
     
  11. #31 cybic, 8. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2010
    AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Ich bekomme morgen meinen frisch von Amazon wieder (Ersatz) - dann spiele ich gleich mal Win7 32Bit auf und gebe Bescheid ob es klappt...

    An sonsten versuche ich mal einen ACPI Script (der ja trotzdem den EC kontrollieren kann) für das NHC zu schreiben... hatte schon mal einen Teilerfolg erzielt - nun mit den bekannten Registern des letzten BIOS (EC Updates) wird's hoffentlich besser klappen :)
     
  12. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Klingt gut. :)

    Bin gespannt.
     
  13. #33 cybic, 14. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2010
    AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    So, nun habe ich mal einen halbwegs gescheiten Extensa 5635z erwischt - wird jedoch wieder getauscht am Montag...

    Ist es denn wirklich soooo schwer ein Notebook mit festen Scharnieren (ohne Wackeleinlagen), ohne Produktionsfehler bei der Tastatur (Leertaste geht nicht runter, Touchpad spricht nicht an) und Monitor (Fussel innen, Kratzer innen, die Leuchtfolie drückt auf den Screen und erzeugt Flecken, später dann Spots) zu produzieren Acer?

    Wahnsinn... Und NEIN - für 349,- erwarte ich wenigstens ein fehlerloses Gerät, nix da mit günstiger Mist ;)

    Wie es denn dem auch sein mag - Lüftersteuerung dank des 3311 Bios und A1Ctl läuft zufriedenstellend. Folgende Werte habe ich herausgefunden:

    Custom EC:

    Fan Stop: 20
    Slow: 6
    Auto: 11

    Bei den Schwellen von:

    Stop: 48
    Slow: 59
    Auto: 66

    Läuft das Gerät größtenteils lautlos und verträgt es sehr gut.

    Wenn der Lüfter dann mal anläuft ist es sehr (wirklich) sehr leise und bringt das Book SOFORT (in unter 20 Sek.) auf 47 Grad.

    Alles in einem - super zufriedenstellend (wenn ich mal endlich ein Gerät ohne fabrikationsmacken erwischen würde).

    Ach ja - System Windows 7 32(!!!) Bit

    NHC mache ich aber trotzdem wenn ich ein Bisschen Zeit hab...
     
  14. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    habe mal deine werte probiert.... jetzt läuft a1ctl auch mit der alten bios version.... und unter xp 32 bit. großartig, danke!

    das einzige was noch nicht ideal ist, sind die intervalle in denen a1ctl die temperatur ausliest. das geschieht scheinbar zu selten, denn wenn ich die cpu stresse schießt die temp natürlich in die höhe, a1ctl braucht aber ziemlich lange bis es nachzieht... das könnte im extremfall gefährlich für die cpu werden...
     
  15. #35 cybic, 14. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2010
    AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Bis nun ist es bei mir auch unter Stress nicht vorgekommen, dass die Temps über 63° angestiegen sind...
     
  16. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    hey leute,

    schön, dass es funktioniert.
    ich besitze im moment ein extensa 5220 und würde gern auf das 5635gz umsteigen, vor allem wegen dual-core und der dedizierten grafik.

    bei meinem jetzigen 5220 benutzte ich nhc erfolgreich auf xp und 7 - ginge es denn mit dem 5635 ebenfalls oder muss ich erstmal auf die von euch entwickelten files für a1ctl vorlieb nehmen?

    eddy
     
  17. #37 cybic, 15. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2010
    AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    Hi eddy,

    da a1ctl nun endlich funktioniert (siehe vorherige Posts bezüglich der Werte) und mein Studium gerade wieder angelaufen ist, finde ich keine Zeit (bzw. nicht genügend Motivation) mich mit dem NHC zu beschäftigen... Was sich natürlich demnächst ändern könnte (wahrscheinlich auch ändern wird) :)

    Trotzdem - a1ctl läuft mehr als zufriedenstellend in der beschriebenen Konfiguration, ich habe mal ein vorkonfiguriertes Packet zusammengestellt und werde es demnächst mal uploaden (falls die Moderatoren nichts dagegen haben sollten).

    Link für den Download: http://rapidshare.com/files/363720335/a1ctl_extensa.rar

    Mfg,

    Andi
     
  18. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    ja, auf jeden fall, würde sehr drum bitten!

    danke ;)
     
  19. AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    danke fürs hochladen.

    diese lüftersteuerung: kann man die stufen individuell einstellen d.h. bis x°C soviel upm und bis soviel °C soviel upm und/oder auch interpolieren? wieviele stufen sind denn einstellbar?

    du/ihr würdet das notebook empfehlen, ja?
     
  20. #40 fqr, 15. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2010
    AW: Lüfterkontrolle 5235 / 5635 (z/g/zg): Testing

    folgendes problem ist aufgetreten: eine zeit läuft a1ctl so wie es soll, aber nach längerem betrieb fängt das prog an falsche bzw unsinnige temperaturwerte an zu zeigen. die anzeige springt mal auf 03 grad dann auf 88, und ab und zu berappelt es sich wieder, oft jedoch bleiben die falschen werte. wenn ich a1ctl dann beende und neu starte, dann gehts wieder.
    habt ihr auch derartige probleme, oder zeigt a1ctl bei euch immer richtig an? vielleicht liegt das an meiner älteren bios version, habt ihr alle auf 3311 upgedated?