Aspire A515-51 Acer Aspire 5 (A515-43-R057)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Kaufberatung" wurde erstellt von MasterAce25, 3. Juli 2020.

Schlagworte:
  1. Hallöchen an das Acer Forum,

    ich hatte mich bereits Anfang Februar 2020 hier blicken lassen, ist auch nun 5 Monate nun her, jedenfalls ging es damals um meinen Acer Aspire E15 ES1-571-358U, bei dem ein neuer Akku fällig war. Der läuft nach dem Akkutausch irgendwann Mitte Februar 2020 einwandfrei, auch wenn sich der mittlerweile über 5 Jahre alte I3 5005U und die 4 GB RAM bemerkbar machen. Um den soll es hier auch nicht gehen, und zwar habe ich ein verschärftes Auge auf folgenden Acer geworfen:
    https://www.notebooksbilliger.de/no...ire+5+a515+43+r057+multimedia+notebook+619955

    Gefällt mir von der Ausstattung ziemlich gut, gegenüber meinem alten Acer von Nov. 2016 fehlt hier ein Micro SD Kartenleser sowie ein DVD Laufwerk, auf die beiden Dinge kann ich aber getrost verzichten.Toll ist die weiße beleuchtete Hintergrundbeleuchtung der Tastatur, das finde ich mega, auch die 512 GB SSD und die 8 GB RAM sind top.

    Alles weitere entnimmt Ihr bitte dem Link, was sagt Ihr zu dem Teil kaufen oder lieber links liegen lassen?

    Vorinstalliert ist Linux als OS, das kommt aber weg bzw. durch Windows 10 Pro ersetzt, mit Linux kann ich persönlich nicht allzu viel anfangen.

    Freue mich auf Eure Meinungen und Feedbacks.

    Liebe Grüße
    MasterAce25
     
  2. #2 Mc Stender, 3. Juli 2020
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2020
    Hallo,
    na ja.
    Ich bin ja eher für sowas.
    Acer Aspire 5 A515-52G-58FH schwarz ab € 627,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Beim vergleichen unbedingt auf IPS Display achten.Die Full HD mit TN = Normal = ne Beleidigung.

    1. 2 RAM Slot´s. Theoretisch 64GB DDR4 RAM.
    2. SD-Karten Leser
    3. Standard HDD findet Platz, wenn bedarf.
    4. SSD mit NvMe, wenn bedarf.
    5. Windows dabei.
    6. Nvidia mx, unterschiedliche dedizierte Grafik

    Ich hab mir gerade einen zusammengeschraubt.
    Die Wärmeleitpaste ersetzt und .... läuft. :D

    Gruß
    Mc Stender
     
    volker1 und MasterAce25 gefällt das.
  3. Sorry, für die äußerst verspätete Rückmeldung, hatte beruflich bedingt sehr viel zutun, daher kann ich erst jetzt antworten, also eine Woche später. Es sei mir verziehen ;).

    Also, mein Anwendungszweck bzw. Verwendungszweck viel mehr bleibt der selbe wie bei meinem aktuellen Acer Aspire E15 ES1-571-358U, bei dem ich erst Anfang Februar 2020 den Akku ausgetauscht habe, der läuft auch soweit einwandfrei, nur den mittlerweile über 5 Jahre alten I3-5005U (Januar 2015 veröffentlicht) und die 4 GB DDR3 RAM merkt durchaus so langsam. Zum surfen und für normale Office Arbeiten reicht er immernoch aus.

    Mein Verwendungszweck bleibt weiterhin der selbe, sprich surfen (ggf. Animes schauen oder Netlix, wobei dafür habe ich meine PS4 Slim) und normale Office Arbeiten, sprich Power-Point Präsentationen erstellen, Word Dokumente anlegen, Excel Listen erstellen usw.

    Wirklich nichts anspruchsvolles in der Richtung, wenn der AMD Ryzen 5 3500U es eventuell mit seiner Radeon Vega 8 es hardware mäßig packen kann, dann zocke ich eventuell ETS2 auf dem Notebook, das würde ich aber probieren, sollte es ruckeln wie sau wie bei meinem aktuellen Acer momentan, da kommt das natürlich sofort runter.

    Danke dir aber für deinen Beitrag und deine Empfehlung :)

    Verzichten im Vergleich zu meinem aktuellen Acer müsste ich auf ein DVD Laufwerk und den Micro SD Kartenleser.

    Und viel Geld möchte ich auch nicht ausgeben, die knapp 500€ sind mir schon zu teuer hab ja noch einen silbernen Astra H GTC 1,6 finanziell zu versorgen :D und TÜV hat er auch im März 2021.
     
    Mc Stender gefällt das.
  4. Edit 20.7.2020: wird leider nichts mit dem AMD Ryzen 5 Notebook, ist auf Notebookbilliger.de leider ausverkauft, ich schaue mich gerade nach alternativen um
     
    Mc Stender gefällt das.
  5. Hallo,
    ich sehe es wie Mc Stender in #2.
    Bei mit AMD- und auch mit NVIDIA-Chips bestückten Notebooks habe ich immer so meine persönlichen Bauchschmerzen. In vielen Geräteserien gab es nach einiger Gebrauchszeit immer wieder Flex-Fehler und den damit verbundenen Totalausfällen. Auf dem Reparaturtisch lagen viele Geräte mit Chipsätzen dieser Hersteller. Intel-bestückte Geräte waren im Notebookbereich i.d.R. deutlich zuverlässiger.
     
    ralppp, Mc Stender und MasterAce25 gefällt das.
  6. #8 MasterAce25, 29. Juli 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juli 2020
    Hmm...okay, das stimmt mich dann recht nachdenklich, wenn du es so siehst, und natürlich glaube ich dir da auch,
    Also mein Intel Core I3-5005U Dual-Core Prozessor hält seit 3,5 Jahren schon durch. Ich hätte jetzt gedacht, die AMD Chipz hätten sich sich 2019 neu fusioniert bzw. gefunden, so das diese durchaus eine Empfehlung sind.

    Und so schlecht kann der AMD Ryzen 5 3500U doch nicht sein das nach x-Jahren ein Total oder Reparaturfall eintreten sollte, außer einem neuen Akku und dem nachträglichen Einbau einer SSD geht es meinem Acer mit I3 Prozessor auch bestens.
     
  7. Hallo,
    nur als Beispiel. Der alte 5810 TG aus 1996 läuft und läuft.
    Mit Intel.
    AMD ist low bugget.
    D.h. an Lebensdauer und Performance bitte keine Ansprüche stellen.
    Zu Zeiten eines XP muste ich sogar ein "Fremd-Progamm" erwerben um die Lüfter zu beruhigen.
    Also das Powermanagement zu aktivieren.
    Nur wegen AMD Technik.

    Gruß
    Mc Stender
     
    MasterAce25 gefällt das.
  8. #10 MasterAce25, 29. Juli 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2020
    :( Hmmm....also doch lieber stehen lassen, schade, dachte die AMD Prozessoren hätten sich 2019/2020 gemausert, ich meine wie die früher waren, interessiert mich in dem Fall nicht wirklich. Was hörst du denn so aktuell aus AMD Richtungen?
     
  9. 1. Billig,
    2. Leistung folgt dem Preis.
    3. Unterschied ?
    Der Hochgeschwindigkeitsbus, welcher die verschiedenen Baugruppen verbindet.
    Da liegt das AMD Problem.
    Die Baugruppen koennen seperat Produziert werden, was den Preis drückt.
    Problem ?
    Die Verbindung ... Über die Zeit.
    1,2,3 gibt´s Timeout´s = die berühmten "Flex-Fehler" und eine CPU die sich selber "Blockiert" ...

    Nun ja.
    Da ruft dann schnell die Tonne. Reparatur ?
    Zumindest Unwirtschaftlich. Nach der Garantie.

    Gruß
    Mc Stender
     
  10. #12 MasterAce25, 29. Juli 2020
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2020
    Autsch, besten Dank für den informativen Input, das habe ich seit ich mein Acer mit dem Intel Core I3 5005U habe kein einziges Mal gehabt, außer letztes Jahr, als bedingt durch die Toshiba HDD mein Acer urplötzlich Bluescreens erzeugt hat, die aber die auf die defekte HDD zurück zu führen waren. Anfang Nov. 2017 hat der Anti Virenscanner Avira für Bluescreens gesorgt, seitdem lasse ich mich nur durch den Microsoft eigenen Defender schützen.

    Zu Punkt 1, ja billig ist er, mit Versand kostet er insgesamt 494,21€, für mich ist das nicht gerade billig :D, obwohl recht gut verdiene im ersten Lehrjahr.

    2. die Leistung sollte denke für normale Office Arbeiten reichen,mein I3 5005U tut es noch, aber die 4 GB RAM selbst auch den I3 merkt man doch trotz schneller 500 GB Samsung Evo 860 durchaus.

    beim 3. Punkt allerdings schnellen die Haare hoch, wenn das passieren sollte, und ich denke es sind einfach noch keine richtigen Erfahrungswerte vorhanden, schließlich hat AMD sich ja erst vor über einem Jahr im Jänner 2019 neu fusioniert und versucht den Notebook Markt zu erobern, in der Hinsicht habe ich mit Intel doch 3,5 Jahre Erfahrungen sammeln können und die waren zumeist recht gut.

    Also, Haltbarkeitsmäßig betrachtet, über die Flex Fehler muss ich mal schlau machen, scheiße wäre es schon wenn nach dem Garantiezeitraum die bekannten Flex-Fehler auftauchen würden.

    Schwierig schwierig....Danke dir aufjedenfall, jetzt habe ich nur 2 Optionen, entweder bei meinem betagten Acer von Nov. 2016 bleiben und den zumindest RAM technisch aufrüsten ggf. erneuere ich hier auch die Original Tastatur, denn die einzelnen Tasten sind sehr fettig und allgemein wirkt die Tastatur stark mitgenommen.

    Hab auch hier eins für 19,00€ plus 3,90€ Versand gefunden in rot:
    Acer Aspire ES1-571 Original Tastatur inkl. Topcase DE (deutsch) schwarz/rot - ipc-computer.de

    RAM technisch würde ich den auf maximal 8 GB RAM dann erweitern.

    Anderenfalls einen Acer mit Intel Core I5 nehmen, gerade wegen der Flex Fehler Problematik.
     
  11. #14 Mc Stender, 29. Juli 2020
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2020
  12. Nur noch zur Info: Die Schaltkreise von AMD /NVIDIA sind meist von der chipinternen Technologie her nicht das Problem. Aber zumindest bisher war es so, dass sie im Vergleich zur Intel-Technik sich doch um einiges schneller und stärker erhitzen. Das führt natürlich auch zur raschen Ausdehnung der äußeren Materialien dieser Chips. Die Hauptplatine, auf der die Schaltkreise verlötet sind, dehnt sich im Vergleich nicht so schnell mit. Bei Abkühlung ist das umgedreht ähnlich. Die vielen, vielen Balls (winzige Lötkügelchen), die die Verbindung zw. Schaltkreis und Platine darstellen, brechen dann gern nach einiger Zeit und das Elend geht los. Seitdem die Industrie gezwungen wurde bleifreies Lot zu verwenden, sind die Balls nicht mahr ganz so flexibel wie in früheren Jahren.
    Im Umkehrschluss heißt das: Je kühler die Elektronik bleibt, desto haltbarer ist sie.
    Nun ist es ja nicht so, dass bei Intel nie etwas passiert. Aber die Reparaturerfahrung der vielen Geräte zeigt, dass die Intel-Technik erheblich weniger Probleme in dieser Hinsicht machte (Brüche von Balls, Flexfehler).
    Ich rede hier übrigens nur vom Notebookbereich. Bei PCs hat man auch mit AMD und NVIDIA wenig Probleme. Die Kühlung ist einfach besser und es ist nicht so ein gedrängter Aufbau. Die Prozessoren stecken im Sockel (dort können schon mal keine Balls brechen) und werden vom meist recht großen Lüfter ordentlich gekühlt. Auch die Grafikkarten sind im PC viel effektiver gekühlt. Das macht also schon den Unterschied.
    Ich will dir den Ryzen etc. nicht madig machen. Das liegt mir fern. Ich äußere nur meine persönliche Meinung, eben auf Grund der vielen Jahre Reparaturerfahrung. Veilleicht ist der "junge" Ryzen im Notebook unproblematischer, als die frühere AMD-Technik. Ich weiß es nicht. Dazu fehlen noch Reparaturerfahrungen über längere Zeit und eben zu dieser aktuellen Technik.
     
    Mc Stender und MasterAce25 gefällt das.
  13. Alles kein Problem, ich schätze deinen informativen Input zu der AMD Geschichte sehr hoch an, mittlerweile bin ich mir garnicht mehr so sicher, ob das Ryzen 5 Acer Notebook nun wirklich das Richtige für mich ist, auf eine lange Haltbarkeit lege ich sehr großen Wert, minimum soll mich das Acer 3 bis 5 Jahre begleiten.Anderenfalls werde ich eventuell auch auf das I5 Notebook ausweichen, dass es ohne Windows daher kommt, stört mich nicht, ich habe in meinem Ausbildungsbetrieb mehrere Windows 10 Stick und dann installiere mich da Windows 10 Pro drauf, das passt schon.

    Ich beziehe mich auch nur grundlegend auf den Notebookbereich, dennoch wie gesagt, mit den AMD Prozessoren (vorwiegend im Notebookbereich) habe ich absolut keine Erfahrungen gesammelt, lediglich mit einem Intel Pentium bei einem Asus Notebook, dieses behielt ich vom 5.12.2015 bis zum 23.11.2016 ehe ich dann auf das Acer Notebook mit dem Intel Core I3 5005U ausgewichen bin und dieses hielte sich echt wacker, zumindest von der CPU Seite her, die Probleme die AMD damals hatte, kenne ich hier absolut nicht.

    Eben, die Erfahrungswerte fehlen, viele in meinem Ausbildungsbetrieb sagen ganz klar, dass AMD sich 2019 wirklich gefunden hat bzw. die alten Probleme in Vergessenheit geraten haben und das diese eine Empfehlung sind.

    Danke dir aufjedenfall, aber so muss ich jetzt selbst darüber nachdenken, ob der Acer mit dem AMD Ryzen 5 eine Empfehlung ist oder nicht
     
  14. Hallo,

    die neue AMD Ryzen Technik ist mit der alten AMD Technik nicht mehr zu vergleichen.
    Der AMD Ryzen hat ein entscheidenen Vorteil, dieser wurde auf 7nm gefertigt und da hinkt Intel klar hinter her und dies wird wohl noch einpaar Jahre so sein.
    Ich hab hier ein AMD Ryzen 3 und AMD Ryzen 5 Notebook, keiner dieser wird heiß, wie immer behauptet wird.
    Läuft perfekt und das leise und kühl. Wenn ich an mein A515 mit i5 denke, ständig heiß gelaufen und laut.
    Wir können auch nicht Technik von 1996 mit 2020 verggleichen, da liegen Welten dazwischen.

    Mit freundlichen Grüßen
     
    MasterAce25 gefällt das.
  15. Hallo,

    vom Preis-Leistungs Verhältnis kann man nicht falsch machen. Zumal kein Windows.
    Mattes Full HD IPS Display, Tastaturbeleuchtung ist immer gut.

    Mit freundlichen Grüßen
     
    volker1, Mc Stender und MasterAce25 gefällt das.
  16. Hi,

    besten Dank für diese beruhigenden Worte, ich denke, dass ich AMD mal eine Chance geben sollte.
     
    volker1 gefällt das.