Aspire X3900 sporadischer Bluescreen und jetzt geht nichts mehr

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Ollibaer63, 1. März 2021.

  1. Hallo, ich hatte bis vor kurzem einen wunderbar funktionierenden Acer X3900 mit i3 4GB Ram und der 500gb Festplatte.
    Ich hatte dann diverse Abstürze mit einem Bluescreen. Bis er dann irgendwann gar nicht mehr startete.
    Jetzt habe ich versucht eine neue Festplatte einzubauen und dann mit einem frischen Win7 zu bespielen. Aber auch hier dauert es gefühlt eine halbe Stunde, bis Windows beim expandieren die 1 Prozent erreicht und der Rechner gleich wieder mit einem Bluescreen ins Nirwana geht. Kann es der Speicher sein, oder was wäre noch möglich?
    Gruß Olli
     
  2. #2 Mc Stender, 1. März 2021
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2021
    Hallo,
    das Netzteil war und ist ein Schwachpunkt.
    Eine sperate Grafikkarte hast Du nicht eingebaut ?
    Sauber gemacht, die Kühler hast Du ?

    Gruß
    Mc Stender
     
    volker1 gefällt das.
  3. Hallo, nein keine extra Grafikkarte, auch alles vom Staub befrei. Was für Kühler?
    Gruß Olli
     
    volker1 gefällt das.
  4. Hallo,
    den RAM könntest Du probehalber mal testen oder ggf. tauschen. Bzw., wenn mehrere Module stecken sollten, einzeln einsetzen dann nochmal checken.
     
  5. Hallo, ja werde mir jetzt mal neuen Speicher besorgen.
    Gruß Olli
     
  6. volker1 gefällt das.
  7. Hallo, ja der Lüfter dreht noch, Alles andere sieht auch gut aus.
    Gestern noch 3 mal probiert Win7 zu installieren, aber jedesmal nach gefühlt einer halben Stunde gab es einen Bluescreen
    BAD_POOL_HEADER STOP 0x00000019 Keine Ahnung was das bedeuten könnte.
    Gruß Olli
     
  8. Hallo,
    die Chipsätze dieser Zeit liegen außerhalb der CPU mit einem Kühler ohne Lüfter.
    Auch dort kann die Wärmeleitpaste / PAD am Ende sein.

    Nächster Punkt ist das BIOS.
    Einträge von RAID sind zu deaktivieren.
    Und die BIOS Batterie hält lange, aber 10 Jahre sind rum.
    Mindest-Spannung ist 3,0V. Darunter bitte die BIOS Batterie tauschen.

    Bad_Pool_Header ist ein Speicherfehler.
    Da zu Anfang GB Daten auf die Festplatte geschaufelt werden, kann eben auch eine Überhitzung vom Chipsatz dahinter stecken.
    Denn die Festplatten / USB Controller liegen dort drinne.

    Gruß
    Mc Stender
     
  9. OK danke für die hilfreichen Tipps. Alles soweit überprüft und io Werde jetzt mal 2 Speichermodule besorgen, wenn,s nicht hilft kommt er weg:-((
    Gruß Olli