XD1150 Ohne Funktion

Dieses Thema im Forum "Acer TV, Monitore und Projektoren" wurde erstellt von Sprinter19, 4. August 2018.

  1. Ich habe den Acer Beamer XD1150. Von heute auf morgen liess er sich plötzlich nicht mehr einschalten. Am vortag lief er noch einwandfrei.
    Es geht weder eine Kontrolllampe an, noch fährt er hoch. Keinen muchx.
    Nun habe ich ich ihn mal geöffnetund auf der Netzteilplatine einen Kondensator 10V/3300uF gefunden, welcher ober aufgebläht war. Diesen habe ich ausgetausch. Wieder alles zusammengebaut und getestet. ergebnis: Er läuft immer noch nicht. Keine LED Blinkt.....
     
  2. Hallo,
    das ist ein "low esr" exemplar ?
    Also mit 100kHz spezifiziert (siehe Datenblatt)
    Ansonsten wird eine Sicherung "durch" sein.
    Siehe Netzteil-Platine 230V Teil + eignes Risiko.
    Alternativ einen der User anfragen.
    @Zeilentrafo01 oder @volker1 per Unterhaltung.

    Gruß
    Mc Stender

    Ps.: Am besten auf die Beschriftung der Platine schauen
     
  3. Hallo,
    ob der Kondensator ein "low esr war, das weis ich nicht. Zumal stand es nicht drauf. Auf dem defekten ist die Bezeichnung:
    0637 , RLS , 105 °C , 10V/3300uF , OST
    Der neue Kondensator hat die Bezeichnung:10V/3300uF , CD110X , -40/105° , Lowesr , hong. Demnach ist der neue ein "low esr", beim alten bin ich mir da nicht so sicher. Ja eine Si. auf der Netzteilplatine hatte ich auch bereits vergeblich gesucht. Wo sollte diese sein und wie schaut sie aus? Eine normals Si. oder ein SMD Bautel konnte ich nicht finden,.
     
  4. Hallo,
    ohne scharfe Foto´s kein Rat möglich.
    Schau halt auf die Paltine. Meistens steht es drauf.
    3,15A z.b.
    Form (fast) idente eines "kleinen" Elko´s. Nur Elko´s im 230V Teil .... Sind selten "klein".
    Und liegen nicht in "Reihe" zum Hochspannungsgleichrichter.:p

    Gruß
    Mc Stender
     
  5. Hallo,
    o.k.-Von dem Kondensator kann ich Dir ein Foto zusenden. Auf der Platine ist jedoch keine Si. Den Beamer habe ich heute wieder zusammen gebaut. Mit dem Ergebnis, das er nicht läuft. Bist Du Dir da zu 95% sicher, das auf der Platine noch eine Si. sein könnte? Falls ja, dann werde ich ihn noch mal demontieren. Ich hatte es auch nicht glauben wollen, aber keine finden können. Auch die Bez. 3,15 konnte ich nicht finden.
    Gruß
    Andreas
     
  6. Hallo,
    auf´s "Gleis" kann ich dich setzen, suchen jedoch nicht.
    Kannst gerne einen der User anschreiben (Post #2), ob da was zu machen ist.
    Bei Acer ist das ein neues Mainboard zu etwa (nicht geschaut) 250 Euronen.

    Gruß
    Mc Stender

    Ps.: + machen und Transport.