Aspire M3985 Neue Graka >> kein Bild

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire, Extensa, Power, Veriton, Revo Forum" wurde erstellt von Flokoropopo, 21. Juli 2014.

  1. #1 Flokoropopo, 21. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juli 2014
    Hallo liebe Forenmitglieder des acer-userforums,

    mein Name ist Florian und ich habe mir eine neue Grafikkarte zugelegt für meinen acer Aspire M3985 komplett PC den ich vor ungefähr 1-2 Jahren mir finanziert hab.

    Es handelt sich hierbei um die Zotac Geforce GTX 770 4GB GDDR5.

    So schön und gut, mein Problem wurde bestimmt öfter behandelt habe jedoch lange überlegt mit 2 Bekannten (IT'ler) von mir und lange gegoogelt und gesteckt und geupdated und gebastelt, bin aber nicht weiter gekommen.

    Problembeschreibung:

    Ich habe die alte Grafikkarte ausgebaut und die neue reingeklatscht, es liefen nichtmal die Lüfter richtig an. >> Neues Netzteil mit 750W gekauft und reingepfeffert. >> PC läuft an, acer Bildschirm empfängt Signal aber kein Bild kommt, sondern nur ein 3 maliges "piepen" des Motherboards.


    Wenn meine alte Graka wieder reingebaut wird läuft das Ding ohne irgendwelche Beschwerden.


    Wir haben darüber nachgedacht ob es das BIOS sein könnte dass sich mit dem UEFI-BIOS der Graka nicht verträgt, OOODER dass der Arbeitsspeicher meines PC's langsamer arbeitet als die Grafikkarte und überfordert wird. (2x2GB 666mhz) Da müsste aber auch bald ein neuer Riegel mit 1600mhz und 8gb von corsair kommen.


    Wenn ich hierbei was vergessen habe, weist mich bitte darauf hin.

    Ich bin aufjedenfall kurz davor das Teil zurück zu schicken und habe mich umsonst gefreut.

    MfG Flo

    Danke im voraus. Hoffe ich finde bei euch Hilfe denn deren support meinte auch nur:

    - Bei verschiedenen KomplettPC lauft die 4GB Versionen der Grafikkarten nicht, bisher hat leider kein PC Hersteller da weiter geholfen. In der Regel wurde es damit verweigert das man nicht zuständig sein.
    - Die Karte hat ein UEFI BIOS, bitte klären Sie mit Acer ob das unterstützt wird.
    - Und bevor wir das vergessen, wie vielen Watt hat das Netzteil?
     
  2. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Hallo,
    Netzteil ist guuut.
    2 Stränge 12V und je 30 Ampere für die Grafikkarte ?
    Ein 3. für den Rest ?

    Steht drauf.

    Ansonsten geistern BIOS Probleme durchs Internet. :lol:

    Gruß
    Mc Stender
     
  3. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Hi, erstmal danke für die schnelle Antwort.

    Netzteil 12V Angaben:

    +12V(1) | +12V(2) | -12V
    29A | 34A | 0,5A
     
  4. AW: Neue Graka >> kein Bild

    RealPower RP750 ECO 80plus


    - Super silent 140 mm fan (+20 db)
    - 750W, ATX version 2.3 power supply
    - Colour: black
    - partly mesh wired cables
    Connections
    - 1 x ATX 20 + 4
    - 4 x 4 Pin Molex
    - 1 x 4 Pin FDD
    - 6 x S-ATA II
    - 2 x PCI-E 6 + 2
    - 1 x P4 + 4 Pin

    das müsste meins sein.

    Aufjedenfall müsste mein Netzteil genug Leistung erzielen und es hat auch genug Stecker meiner Meinung nach^^
     
  5. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Hallo,
    die Karte hat im Betrieb mehr als 300W (320 wurden getestet).
    Zum Einschalten kannst Du diesen Wert verdoppeln.
    600W 12V macht 50 Ampere Strom NUR die Grafikkarte.

    Der Rest der Technik komm dann noch dazu. Wie Festplatten und CPU.
    Von daher. Das reicht nicht. An Strom (Ampere).

    Ich Rate ein anderes zu Testen. Geht´s immer noch nicht, zurückschicken. Dann wird es das BIOS Problem sein.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Andere, als aus dem Link, bau ich nicht mehr ein. Immer dieser Ärger. Was nützt die beste Grafikkarte, wenn das Netzteil diese nicht "Stemmt".
     
  6. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Danke, ich denk das war für mich die Endstation. Hatte mich so sehr gefreut auf die neue Grafikkarte...

    Ich werd nämlich nicht noch ein Netzteil ausprobieren, sonst läuft am Ende die Zeit ab wo ich das Teil zurücksenden kann.


    Werde aber trotzdem den Gedanken nicht los, dass es nicht am Netzteil liegt sondern an dem BIOS.

    Noch eine Frage:

    Wie erkenne ich im voraus welche Grafikkarte bei mir SICHER läuft? Wollte mir eigentlich nur eine neue Grafikkarte leisten (gleich mal eine bessere) um z.b. BF4 auf maximalen Grafikeinstellungen ruckelfrei spielen zu können.
    Oder kannst du mir da etwas empfehlen?


    MfG Flo
     
  7. AW: Neue Graka >> kein Bild

    hallo,
    und ganz toll,
    daß sich der Kollege um die "Werte" kümmert?
    Post #5 ist
    für die Tonne!
    ...und wenn da dreihundert Stecker dran wären,
    die
    die Leistung nicht bringen,
    die draufsteht!?
     
  8. #9 Flokoropopo, 21. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Juli 2014
    AW: Neue Graka >> kein Bild

    Meinst du wohl mein Netzteil reicht aus? Kann ja morgen nochmal genau alles von meinem Netzteil und der Graka angeben. (Wenns weiter hilft)
     
  9. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Es wäre allgemein ganz Interessant wie ich im voraus herausfinden kann ob die Grafikkarte auch sicher in meinem Rechner läuft. Würde schon gerne Battlefield 4 in Ultra und HD Auflösung zocken, da werden denk nicht all zuviele Grafikkarten in Frage kommen. Vorallem glaube ich kaum für 110€ oder ähnliches.
     
  10. #12 Linus, 29. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juli 2014
    AW: Neue Graka >> kein Bild

    @ Flokoropopo

    Gar nicht, weil hier zu viele Faktoren berücksichtigt werden "müssen". Das Thema Netzteil wurde ja in diesem Thread bereits hinlänglich erläutert. Darüber hinaus stellt sich die Frage, welche Version der PCIe x 16 Schnittstelle auf dem Mainboard vorhanden ist? Dazu kommt dann noch die Frage, ob das Mainboard BIOS die neue Grafikkarte überhaupt akzeptiert?

    Ein Scherz - oder irre ich mich? Den Wert kannst Du locker verdoppeln und dann ist immer noch nicht garantiert, dass die Grafikkarte Deine Anforderungen erfüllen kann.
     
  11. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Naja, mein Kollege hat im Internet geguckt und meinte dass mein BIOS mit dem der Grafikkarte eig. hinhauen müsste. Und was für ein PCI-e ich habe, keine Ahnung.

    Die Grafikkarte ist eh schon zurückgeschickt, nun dreht sich alles um die Frage mit welcher Grafikkarte ich diesmal nicht einen Griff in's Klo lande.

    Ich bin leider nicht mehr so am PC aktiv wie früher, und kenne mich kaum noch aus. Deshalb versuche ich mir ja hier Hilfe zu suchen.


    Mein BIOS: American Megatrends Inc. P01-A2
    Graphic Interface: PCI-e x16 (max. supported)


    Und was mir gerade noch aufgefallen ist:
    Habe einen neuen Arbeitsspeicher von corsair mit 1600MHz rein, der läuft aber im moment nur mit 667MHz... wieso? Und hat sich der Kauf dann überhaupt gelohnt?
     
  12. #14 Linus, 30. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juli 2014
    AW: Neue Graka >> kein Bild

    @ Flokoropopo

    Zum Arbeitsspeicher >>> angezeigter Speichertakt x 2 = 667 MHz x 2 = 1.333 MHz! Und das wird vermutlich die maximale Frequenz sein, die das Mainboard unterstützt, deshalb wird der 1.600 MHz Arbeitsspeicher entsprechend gedrosselt.

    Zum Thema Grafikkarte fällt zumindest mir nicht mehr viel ein, außer das Prinzip >>> "try and error". Hier wird Dir vermutlich niemand sagen können, welche Grafikkarte in diesem PC tatsächlich funktioniert. Und ich bezweifle, dass das der Acer Support könnte?!


    Mein persönliches Fazit >>> Dein hier in diesem Thread geschildertes Anliegen bestärkt mich wieder einmal in meiner Auffassung, einen PC grundsätzlich selber zu konfigurieren und keinen PC "von der Stange" zu kaufen.


    Nachtrag:

    Wikipedia > DDR-SDRAM
     
  13. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Jau da haste definitiv Recht. Habe damals mein PC auch selbst konfiguriert, hatte auch nie irgendwelche Probleme. Nur dann irgendwann schmierte das Ding ab und lies sich nicht mehr hochfahren, somit landeten die Reste im Keller und liegen da bis heute noch. Dann wollte ich einfach nur einen neuen PC und hab mir halt einen im Laden gekauft.

    Und ja ich werde mir jetzt mal eine gtx 760 jetstream rauslassen und testen, sollte für meine Bedürfnisse laut Benchmarks und Videos reichen.

    Rein theoretisch kann ich den Arbeitsspeicher hochtakten meinte ein Kollege von mir, jedoch ob das sinnvoll ist oder überhaupt was bringt?!
     
  14. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Hallo,
    in längst vergangen Zeiten, ja da ging sowas.
    Heute schaust Du mit dem Typ deiner CPU in die Suchmaschiene deiner Wahl.
    "Intel Ark" und dann der CPU Typ.

    Der Speicher wird heute von der CPU verwaltet. Da geht, was Intel eingespeichert hat und der Boardhersteller vorgesehen.

    Gruß
    Mc Stender
     
  15. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Sprich es hat mir eigentlich nicht wirklich viel gebracht einen 1600er RAM zu kaufen?
    Mieser Scheiß...

    Naja 8gb sind trotzdem mehr als 4 :D
     
  16. AW: Neue Graka >> kein Bild

    Überhaupt nichts (bezogen auf die 1600) - außer der Erkenntnis, dass der RAM abwärtskompatibel ist!
     
  17. #19 Flokoropopo, 30. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2014
    AW: Neue Graka >> kein Bild

    Oh Gott, ich hätte mir einfach das komplette Geld sparen sollen was dafür drauf ging.
    Naja, ich werd mir jetzt baldmöglichst die GTX 760 bestellen und hoffen dass wenigstens funktioniert worauf ich aus war.
    Und zwar eine deutlich bessere Performance wie z.B. bei BF3 & 4

    Achja und noch eine Frage:

    Es ist richtig dass wenn ich z.B. einen 1600er mit nem 1333er zusammen einstecke, die sich nicht vertragen und der PC mit Bluescreen darauf reagiert? Hatte zumindest schonmal das Problem als ich 2 verschiedene Hersteller und anscheinend auch Frequenzen zusammengesteckt habe (Habe mir dabei nichts gedacht, schließlich wurde mir der mit den Worten dass er in diesem PC funktionieren würde verkauft).
     
  18. #20 Linus, 30. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juli 2014
    AW: Neue Graka >> kein Bild

    @ Flokoropopo

    Ich liebe diese sogenannten "Verkäufer", die von nichts Ahnung, dafür aber immer die große Klappe auf haben. "Alles kein Problem!" ("Dummschwätzer") Nein - bei denen gibt es nie Probleme, denn die haben die Käufer anschließend. :angry: :angry: :angry:

    Speicherriegel mit unterschiedlichen Frequenzen geht schon mal gar nicht. Und ich persönlich würde auch niemals Speicherriegel unterschiedlicher Hersteller einbauen. Das Thema hatten wir hier im Acer Userforum gerade ganz aktuell in einem anderen Thread >>> Ergebnis: funktioniert nicht! Obwohl alle Spezifikationen gleich waren.

    Die Kompatibilität von Speicherriegeln mit unterschiedlichen Mainboards unterschiedlicher Hersteller ist ein überaus komplexes Thema. Manchmal funktioniert es - und manchmal eben nicht. Häufig bleibt nur die Methode "try and error" übrig. (Obwohl mir das als "Techniker" eigentlich wiederstrebt.)