Aspire E5-575 mehrmalige Abstürze / Bildschirm bleibt schwarz

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire Forum" wurde erstellt von Do0zy, 17. Oktober 2017.

  1. Hallo zusammen,

    Ich habe Zeit heute ein Problem mit meinem etwa 2,5 Jahre alten Acer Laptop.
    Die Situation ist etwas kompliziert und ich versuche sie im Folgenden so präzise wie möglich zu beschreiben.
    Als ich heute an meinem Laptop arbeitete und ganz normal im Internet surfe, stürzte das Gerät plötzlich ab. Auf dem PC erschien mit die Windows Meldung "Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten..Muss daher neu gestartet werden etc.. Da ich etwas überkommen von der Situation war, machte ich in der Eile einen Schnappschuss des Bildschirms mit meinem Handy. Die Bilder füge ich dem thread hinzu.
    Der PC startet also neu und nach dem Hochfahren erscheint auf dem Bildschirm die Meldung "Das Gerät muss repariert werden.. " Ebenfalls als Schnappschuss hinzugefügt. Ich versuchte also zunächst wie auf dem Bildschirm angegeben, es mit der Eingabetaste erneut zu versuchen, mit F8 die Starteinstellungen aufzurufen und mit Esc die Firmware Einstellungen abzurufen. Bei keine der Optionen passierte etwas. Also starte ich den PC wieder neu. Diesmal fährt er ordnungsgemäß hoch, ich logge mich bei Windows ein und starte meinem Browser. Etwas 2 Minuten später stürzte der Rechner wieder ab. Das selbe Spiel begann von vorn.
    Ich unterbrach meine Arbeit machte mich aus der Bibliothek auf den Heimweg und teste es Zuhause erneut. Und wieder stürzt der Rechner ab. Allersings passiert beim Neustart etwas ungewöhnliches. Der Bildschirm beliebt schwarz.

    Länge Rede kurzer Sinn: Der Rechner startet ( die Lüftung ist zu hören, die Blaue status LED leucht..), doch der Bildschirm bleibt schwarz. Weder ins BIOS noch in einem abgesicherten Modus komme ich jetzt noch.
    Meine letzte Datensicherung ist etwa 2 Wochen her.. Bedeutet also auf der Platte sind noch einige wichtige Daten, an die ich nicht ran komme, da ich den Rechner nichtmal von einem live Linux USB Stick starten kann.
    Meine Frage lautet nun also: was tuen?
    Ich will nicht unüberlegt an die Sache rangehen und dabei noch mehr kaputt machen. Sollte ich den Rechner eventuell bei Acer zur Reparatur einschicken oder zu einem Lokalen Reparatur Service gehen? Gibt es noch Möglichkeiten mir selbst zu behelfen?
    Vielen Dank, falls sich jemand für mein Problem Zeit nimmt.

    Pic-Upload.de - IMG_20171017_212729.jpg
    Pic-Upload.de - IMG_20171017_212854.jpg
     
  2. #2 Linus, 18. Oktober 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2017
    @ Do0zy

    Die Festplatte könntest Du ausbauen und extern an ein anderes Notebook bzw. einen PC anschließen, um Deine Daten zu sichern, sofern Sie nicht innerhalb eines Programms abgelegt worden sind.

    Zu den möglichen Fehlerursachen kann ich nichts sagen; da gibt es andere Leute hier, die in dieser Hinsicht deutlich kompetenter sind als ich und die sich sicherlich in Kürze hier äußern werden.
     
  3. Hallo,
    wenn du im "Kalten" nicht in´s BIOS kommst....
    Welche Version hast Du genau.
    Da gab es Versionen, die hatten eine SSD dabei.
    Und wenn diese Defekt ist, hast Du so ein Fehlerbild.
    Die Daten darauf sind dann ebenfalls "unrettbar".

    Auch eine Festplatte kann sowas hervorrufen.

    Gerade, wenn Du den Schnellstart von Windows nicht abgeschaltet hast und den Standby genutzt hast,schaltet das Gerät irgendwann Ein und Speichert Daten auf der Festplatte (Ruhezustand).

    Sehr sinnvoll in der U-Bahn oder Bus und den Schlaglöchern.

    Du kannst es möglicherweise selber Versuchen, indem Du die Festplatte(n) selber einmal entnimmst und ohne Versuchst in´s BIOS zu kommen.

    Ansonsten wende Dich an einen der User. Da ist dein Lappy in guten Händen.
    @Zeilentrafo01 oder @volker1 per "Unterhaltung" zu erreichen.

    Bei Acer ..... Da wird wohl ein neues Motherboard anstehen. Den Preis möchtest Du gar nicht Wissen.

    Gruß
    Mc Stender
     
  4. Also vielen Dank erst einmal für die Antworten.
    Update: Als ich heute von der Uni kam, versuchte ich ihn testweise nochmal einzuschalten. Und siehe da: Er fährt wieder hoch. (hurra)
    Der Bildschirm zeigt "ein Fehler ist aufgetreten.. Erweiterterte Optionen.."
    Ich wähle also also die erweiterten Option und zurücksetzen..
    Der PC ist also gerade dabei sich zurück zu setzen. Bisher fehlerlos. Da mir die Idee mit der defekten Festplatte sinnvoll erschien, sorgte ich für absolute Ruhe und hörte genau hin. Im Inneren war ein ganz leises, periodisches "schleifen" oder "kratzen" zu hören. Mein Modell hat übrigens eine zusätzliche SSD verbaut. Auf ihr ist das Betriebssystem installiert.
    Die kaputte Platte wäre in diesem Fall allerdings die mechanische. Würde das Sinn ergeben?
    Ich werde weiterhin Updates geben, fall in Zukunft noch jemand ein ähnliches Problem hat.
     
  5. Hallo,
    und Öhm.
    Da eine SSD KEINE beweglichen Teile hat, hat´s auch keine Geräusche. Schon klar.

    Da must Du per Programm die Smart Werte der SSD auslesen (und der verbauten Festplatte gleich mit).
    Die zeigen Dir, wie es um die Datenträger bestellt ist.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: CrystalDiskInfo (Download) z.b.