Aspire 7750G kein Bild über HDMI

dch

Benutzer
Hallo zusammen,

ich wollte gerade meinen Laptop am Beamer anschließen und bekomme leider kein Bild über HDMI.

Das Kabel habe ich getestet - das ist in Ordnung. Ich habe es auch mit einem anderen HDMI Kabel leider erfolglos getestet. An einem anderen TV und auch Beamer erhalte ich kein Bild. Der Laptop (Windows 10) erkennt aber, sobald man das Kabel zwischen TV/Beamer und Laptop steckt bzw. löst. Habt ihr eine Idee woran das liegen kann?

LG

DCH
 

dch

Benutzer
In den Anzeigeeinstellungen wird sogar das richtige angeschlossene Endgerät (BenQ Beamer bzw. Samsung TV) erkannt. Ein Bild erhalte ich trotzdem nicht, egal ob die Anzeige erweitert oder dupliziert wird.
 

Olaf H.

Administrator
Teammitglied
Hallo,

wenn ich mich recht erinnere, wurden für das 7750G keine offiziellen Windows 10 Treiber von Acer zur Verfügung gestellt.
Ich nehme mal an, dass nur die Treiber installiert sind, die Windows 10 zur Verfügung gestellt.
Da ich selbst war, im Besitz eines 7750G war, mit Windows 7 und Windows 8.1 gab es keine Probleme, Geräte per HDMI zu verbinden.

Welche Grafikkarte hat das 7750G?

Mit freundlichen Grüßen
 

dch

Benutzer
Ich hatte in der Vergangenheit kein Problem unter Windows 10 mit diesem Laptop über HDMI am Beamer.

Verbaut sind wohl:

Intel HD Graphics 3000
und
AMD Radeon HD 7600M Series
 

Mc Stender

Senior - Moderator
Teammitglied
Hallo,
welches "Abspiel-Gerät" nutz Du ?
DvD ?
Da kann ein verschlüsselungsfehler das Bild verhindern.

Ohne Player auch kein Bild ?
Dann kann ältere Hardware auf neuere Treiber treffen.

Bei den älteren, hing der HDMI an der guten AMD / ATI Grafik.
Später wurden die CHip´s vom HDMI befreit und der HDMI hängt an der Intel.

Möglicherweise sind die Treiber zu "Neu" ?

Gruß
Mc Stender
 

dch

Benutzer
Es wird unter Windows kein Bild übertragen. Beamer und TV werden richtig erkannt, Bild kommt aber keins.

Wäre interessant welche Treiber Versionen funktionieren.
 

Mc Stender

Senior - Moderator
Teammitglied
Hallo,
einen Satz "Treiber" sollte sich bei Acer im Support finden.
Ob Win 10 dabei ist und ein "Heutiges" Win 10 die Treiber verdaut ......

Gruß
Mc Stender
 

dch

Benutzer
Ich hab jetzt die Treiber von der Acer Homepage installiert. Sieht aber auch nicht anders aus...

Edit:
und noch immer:
sobald das HDMI Kabel gesteckt wird, ertönt der Windows Ton beim einstecken neuer Geräte. Und beim Ziehen natürlich der Ton sobald ein Gerät gezogen wird. Auch in den Anzeigeeinstellungen wird das Gerät erkannt. Ein Bild erhalte ich leider trotzdem nicht. "Windows +P" habe ich natürlich auch alles versucht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mc Stender

Senior - Moderator
Teammitglied
Hallo,
nur als Anregung.
Versuche die guten, alten 640x480 = minimale Auflösung einzustellen.
Auf dem Lappy.
Dann das Display "Kopieren".
Bekommst Du dann ein Bild, liegt´s am Kabel.
Für Full HD braucht es 2 Lane´s = Übertragungskanäle.
Einige Male war es auch die Länge vom Kabel. <=5m ?

Leider wird sich immer auf das "beste" geeinigt.
Ob das dann auch funktioniert. Tja. Überraschung nicht ausgeschlossen.

Gruß
Mc Stender
 

dch

Benutzer
Ich komme mit der Auflösung nicht unter 800*600. Aber auch da erhalte ich kein Bild. Wie es aussieht, hägt der HDMI Anschluss an der Intel und nicht an der Radeon.
Das Kabel hat eine Länge von 2m und funktioniert bspw. an der Switch einwandfrei. Aber ein anderes Kabel hatte ich auch schon erfolglos versucht.
 

Mc Stender

Senior - Moderator
Teammitglied
Hmmm.
Das Intel-Control-Center ist auch installiert ?
Früher war das beim Treiber bei.
Heute ist das im MS Store zu finden. Warum ?
Weiß nur Microsoft.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Virenscanner hat´s nicht auf dem System außer Windows eigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank N.

Schrecken des Forums
Teammitglied
hallo,
kannst du den Rechner an einem anderem HDMI - Eingang, z.B. weiteren TV testen?
Welche Einstellmöglichkeiten bietet der Beamer?
 

Mc Stender

Senior - Moderator
Teammitglied
Hallo,
eigendlich kenn ich sowas nur bei USB und dem Norten.
Deinstalliere mal den Avast. Testhalber.

Einige Virenscanner schalten einfach (ungefragt) externe Ein / Ausgänge als "Ungesichert" ab.
Und Du stehst da, und kommst aus dem Wundern nicht raus.

Gruß
Mc Stender
 

Mc Stender

Senior - Moderator
Teammitglied
Hallo,
dann Pack ein und schick´s g.g. auf ne Werkbank.
Z.b. beim @volker1 per PN / Unterhaltung / Konversation erreichbar.
Manchmal geht wirklich die Hardware kaputt.

Alternative ?
Ein neues, passendes Mainboard.
Eines, von gut 45 oder 50 verschiedenen.

Bedenke, die Heatpipe ist verschieden. Ohne gute Grafik, ATI / AMD und NVIDIA.

Gruß
Mc Stender
 
Oben