Aspire 7750G Aspire 7750G startet nicht mehr

BananeBirne

Neuer Benutzer
Hallo zusammen,

mein Aspire 7750G startet nicht mehr.

Das Notebook wurde 2013 gekauft und Ende 2015 wegen einem Neukauf eingemottet.
Seitdem wurde das Laptop nicht mehr genutzt.
Vor einigen Tagen wollte ich das Gerät als Fernsehrechner "wiederbeleben".
Ich habe Windows 7 neu installiert und die HD6850M Grafiktreiber installiert.

Das lief für einige Stunden gut.
Dann haben die Probleme angefangen:
Beim booten blieb der Bildschirm schwarz.
Nachdem ich den unteren Gehäusedeckel entfernt habe und die heatpipe leicht nach unten gedrückt habe, ist der Rechner normal gestartet.

Dann hatte ich einige Fragmente auf dem Bildschirm, anschliessend nach jedem neustart bluescreens.

Ich vermute, das die GPU von einem Fehler betroffen ist, den viele Radeon Mobility GPU's prod. zwischen den Jahren 2011 und 2013 haben (Stichwort Radeongate).

Als ich dann den Rechner komplett auseinandergeschraubt habe und ohne Feststellung wieder zugeschraubt habe,
passierte der nächste Fehler:
Der Rechner ließ sich überhaupt nicht mehr starten. Weder der Bildschirm, noch die LED vorne oder die vom Startknopf gingen an.

Kennt irgendwer das Problem und kann mir sagen was ich tun muss, damit der Rechner wieder (ordentlich) läuft?

Wenn der Rechner wieder an geht, mache ich ein BIOS-Update, um die Igpu zu aktivieren und die [defekte] Radeonkarte abzuschalten.

System:
ACER 7750G-P7YE0

I5 2450m
HD6850M
4GB RAM
1600X900 DISPLAY


VG
 

Frank N.

Schrecken des Forums
Teammitglied
hallo,
seit 2015 eingemottet (Biosbatterie), auf der Heatpipe rumdrücken, wenn er vorher funktionierte?
Netzteilbuchse, Netzteil, Speicher, sämtliche Kabelverbindungen geprüft?
 

Mc Stender

Senior - Moderator
Teammitglied
Hallo,
die BIOS Batterie täte ich andenken. >=3,0V ?
4GB RAM ist selbst für Win 7 (zu) wenig.

Zu deinem Problem.
Das "Drücken" auf die Heatpipe wird den Wärmeleitmitteln den "Rest" gegeben haben.

Beachte, wo ein PAD war, muß auch wieder eines hin. ;)

Lesestoff.

Gruß
Mc Stender


Ps.: Der HDMI Ausgang hing damals zumeist an der ATI / AMD / Nvidia-Technik.
 

BananeBirne

Neuer Benutzer
Funktionierte wieder, nachdem ich festgestellt habe, dass das Kabel für den netzschalter nicht eingesteckt war.

Habe jetzt aber ein viel grösseres Problem:
Nachdem ich den Rechner wieder zum laufen bekommen habe, hab ich das BIOS geflasht. Nach ein paar falschen Einstellungen ist der rechner nicht mehr hochgefahren

VG
 

BananeBirne

Neuer Benutzer
Den hier: (unterster Kommentar)
Mod Edit.
Link zum MOD BIOS gelöscht



Man kann den Laptop mit einem EEPROM stick retten, hoffe ich doch?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mc Stender

Senior - Moderator
Teammitglied
Hallo,
manchmal gibt es im WEB Servicemanuals.
Und da ist manchmal ein Reset Jumper / GAP´s= Kontaktflächen beschrieben.

Gruß
Mc Stender
 
Oben