Aspire A515-56 Acer Aspire 5: Linux-fähig?

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire Forum" wurde erstellt von der-mali, 18. Mai 2021.

  1. Hallo,

    nach 7 Jahren ist wohl mal ein neuer Latop fällig (der "alte" ist ein i3, Dual-Core mit 8 GB RAM und 1 TB HDD, noch kein SSD).

    In die nähere Auswahl kommt nun ein Aspire 5, der stellt ja die Mittelklasse zwischen 3 und 7 dar.
    Vorstellung ist ein i5 (brauche ich einen i7?), 16 GB RAM, 1 TB SSD, dedizierte Graphikkarte für gelegentliche Spiele wäre nicht schlecht, 15 Zoll Bildschirm reicht).
    Das ist auch ungefähr die Hardware, die ich beruflich zur Verfügung habe (nur kleinere SSD) und da bin ich mit der Performance ganz zufrieden.

    Was meint Ihr, ist das eine gute Wahl?
    Schnelle Festplattenzugriffe wären toll, da nervt eine HDD inzwischen schon sehr, Dual Boot Windows/Linux sollte sauber laufen, ich habe bei Google Chrome immer viele Fenster offen und auch 2-3 andere Programme wie GIMP und LibreOffice.
    Wie schaut es mit der Installation von Linux (am ehesten Kubuntu) auf diesen Geräten aus?
    Manche Hersteller "sperren" dieses tolle OS ja bewusst aus bzw. machen es sehr schwierig, es auf Laptops zu installieren?

    Da dies hier ja ein freies Forum ist, und nicht von ACER als Hersteller, bin ich auch für andere Hersteller offen (HP und Medion nicht unbedingt, Medion: Linux kaum mehr installierbar, HP: oft Display-Probleme).

    Gruß,
    Thomas
     
  2. Hallo,
    div. Modelle werden ohne Windows ausgeliefert ?
    Also mit / für ein Linux.

    Gruß
    Mc Stender
     
  3. Hallo,

    habe mir den Aspire 5 A515-44G-R0RS gekauft und bin sehr zufrieden!
    Das Booten vom Kubuntu-Installationsmedium (USB, Micro SD) war ohne die Einstellungen im BIOS ändern zu müssen sofort möglich und so schnell hatte ich noch nie ein OS installiert.

    An was ich noch etwas am Knabbern bin: den Fingerabdruck-Sensor zu installieren, damit ich ihn auch unter Linux nutzen kann.
    Bei Windows funktioniert der wunderbar. Ist aber ein Luxus-Problem.

    Vielen Grüße,
    Thomas
     
    Mc Stender gefällt das.