TravelMate 5760 wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

Dieses Thema im Forum "Acer Recovery" wurde erstellt von OpaTM, 5. Juni 2012.

  1. #1 OpaTM, 5. Juni 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Juni 2012
    Hallo an das nette Forum,

    habe gerade meinen neu erworbenen TravelMate 5760 in Betrieb genommen und registriert. :) Das Betriebsystem WIN 7 war bereits installiert das ist ja recht praktisch beim Erststart. Jetzt vermisse ich allerdings eine Notfall CD oder DVD falls einmal die interne HD fehlerhaft ist. Bevor ich jetzt weitere Programme installiere, möchte ich schon eine Systemsicherung haben.
    Wie erstelle ich mir denn mit dem TravelMate bzw mit WIN 7 eine Nothilfe?
    Mein Kenntnisstand ist auf Win 98SE irgendwann stehen geblieben, mein alter Pehzeh hat bis vor kurzem lange durch gehalten, bis er den Dienst quittiert hat. Darum bitte nicht über meine Fragen wundern. :unsure:

    Gruß OpaTM
     
  2. #2 frido, 5. Juni 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Juni 2012
    AW: Start CD für WIN7 herstellen

    @ OpaTM

    Ganz einfach >>> mit Hilfe des auf dem Notebook installierten Tools "Acer eRecovery Management" einfach die entsprechenden DVDs erstellen. Im Karton des Notebooks sollten sich entsprechende Unterlagen befinden >>> beispielsweise ein sogenannter "Quick Start Guide" bzw. "Schnellstart Anleitung".

    Zu dem Thema gibt es hier ein eigenständiges Unterforum >>> "Acer Recovery".

    http://www.acer-userforum.de/acer-r...very-leitfaden-faqs-tipps-fehlerbehebung.html

    Bitte beide angegebenen Punkte "abarbeiten" >>>

    1. Recovery DVDs "Sicherung des Auslieferungs- bzw. Werkszustandes" >>> 3 DVDs
    2. Recovery DVD "Treiber und Programme" bzw. "Driver and Applications" >>> 1 DVD
     

    Anhänge:

  3. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Hallo frido,

    recht herzlichen Dank für die schnelle Hilfe.

    Zitat: frido
    Bitte beide angegebenen Punkte "abarbeiten" >>>
    Recovery DVDs "Sicherung des Auslieferungs- bzw. Werkszustandes" >>> 3 DVDs
    Recovery DVD "Treiber und Programme" bzw. "Driver and Applications" >>> 1 DVD

    Die vier DVD's habe ich erstellt und gleichzeitig das umfangreiche [Tutorial] eRecovery >>> Leitfaden
    ausgedruckt und mit den DVD's in den Notfallkoffer gepackt.:thumbsup:

    Eine Frage stellt sich mir jedoch.
    Warum sind denn so viele DVD's von Nöten? Ist WIN 7 so umfangreich, oder wurden dem Betriebsystem so viele zusätzliche (unnütze) Programme beigefügt?

    Gruß OpaTM
     
  4. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    @ OpaTM

    Windows 7 alleine ist nicht so umfangreich - das kommt durch die zusätzliche Software, die seitens Acer mit vorinstalliert wird und über deren Sinn und Unsinn "man" sich trefflich "streiten" könnte.

    Wenn Du die Recovery DVDs alle erstellt hast, dann hättest Du auch jederzeit die Möglichkeit, einen sogenannten "clean install" von Windows 7 durchführen zu können >>> die entsprechende Windows 7 Version - in Deinem Fall vermutlich Windows 7 Home Premium 64 Bit? - aus einer legalen Quelle herunterladen und den notwendigen Installationsdatenträger selber erstellen >>> Windows 7 und alle notwendigen Treiber und Anwendungen installieren >>> Freischaltung bzw. Aktivierung würde mit Hilfe des Lizenzschlüssels erfolgen, der sich auf einem Aufkleber unter dem Notebook befindet.

    Diese Variante - "clean install" - hat den Vorteil, dass das System nicht unnötig mit all der seitens Acer vorinstallierten Software belastet werden würde und auch das ein oder andere "sinnfreie" Tool nicht mehr auf der Festplatte vorhanden wäre und das System ausbremsen würde.
     
  5. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Hallo frido
    danke sehr für Deine nette Unterstützung hier.:)
    Aha, sehr interessant.
    Das ist richtig.
    Hm, ist denn die bereits installierte WIN 7 eine legale Quelle? Besser gefragt, kann man von z.B. von der internen HD einen Clone herstellen und das Betriebsystem von dem Ballast befreien, so dass es eine clean Version wird?
    Dann entsprechend
    Oder stelle ich mir das zu einfach vor?

    Das klingt auf jeden Fall sehr sympathisch.
    Gruß OpaTM
     
  6. #6 frido, 6. Juni 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2012
    AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    @ OpaTM

    Aus der Recovery Partition PQService (befindet sich ganz am Anfang auf der Festplatte und ist ca. 10 - 15 GB groß) bzw. aus den Recovery DVDs lässt sich keine "reine" Windows 7 Installation "herausziehen" bzw. extrahieren - ist ja auch gar nicht notwendig >>>

    Windows 7 Home Premium (64 Bit) - Download - CHIP Online

    Völlig legal! :wink:

    Und ein "cleanes" bzw. sauberes Windows 7 wirst Du nur dann erhalten, wenn Du das Betriebssystem vollständig neu installierst. Es wird nie möglich sein, ein vorinstalliertes Betriebssystem so von allem möglichen - häufig einfach nur unerwünschtem - Ballast zu befreien, dass es einem sauber installierten Betriebssystem gleich käme. Das gilt sowohl für die vorinstallierte Software, als auch die vielen unnötigen Prozesse, die Du im TaskManager sehen kannst, die sich häufig aber nicht entfernen lassen.


    Edit 01:

    Noch mal ein bisschen "Lesestoff" zum Thema "clean install Windows 7" >>>

    http://www.acer-userforum.de/windows/20313-tutorial-windows-7-installation-clean-install.html

    Und die meisten dazu passenden Threads findest Du dann im Unterforum "Acer Treiber" >>> all die Threads, wo in der Überschrift etwas von "clean install Windows 7" steht >>>

    Acer Forum - Acer Treiber auf Acer-Userforum.de
     
  7. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Uijujui, so langsam bekomme ich ein schlechtes Gewissen:rolleyes2:
    Ich habe das Gefühl, Du frido bist zur Zeit nur für mich tätig.
    So eine geballte Ladung an hilfreichen Vorschlägen habe ich hier nicht erwartet. Vielen Dank.
    Das habe ich mir gerade durchgelesen. Das meiste klingt plausibel und verständlich. wenn ich allerdings die Suchfunktion nutze und clean install wähle, bekomme ich doch etwas Respekt es selbst zu versuchen.

    Hier die Titel, ohne diese gelesen zu haben, aber Respekteinflößend.:blushing:

    nach-clean-install-windows-7-64-bit-notebook-startet-immer-wieder-acer-erecovery-management
    nach-clean-install-windows-7-64-bit-system-arbeitet-nur-sehr-verzoegert
    clean-install-windows-7-windows-xp-treiber-fuer-ethernet-controller-lan-lassen-sich-nicht-installieren
    nach-winclean-installation-leistung-schwaecher
    nach-clean-install-windows-7-64-bit-wlan-ohne-funktion


    Jetzt habe ich erst einmal genug Lesestoff und muss das ganze auch erst einmal verdauen. Auf alle Fälle weiß ich jetzt, Hier wird mir geholfen.

    Viele Grüße OpaTM
     
  8. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Hallo,
    @OpaTM: Falls Du noch andere Windows 7-Versionen ausprobieren möchtest:
    Windows 7 download

    Gruß
    Com01
     
  9. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Was soll ihm das bringen, verfügt er doch lediglich über eine Lizenz - nämlich die für Windows 7 HP 64 bit?!
     
  10. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Hallo Ihr netten Forumsmitglieder,

    nach langer Pause bin ich wieder genesen und kann mich meinem Vorhaben wieder widmen.
    Inzwischen habe ich wie oben vorgeschlagen die Windows 7 Home Premium 64 Bit geladen und eine ISO DVD gebrannt.
    Ich habe sie auch einmal kurz getestet und das Installationsprogramm ist gestartet.
    Eine 1:1 Kopie der internen HD liegt aus Sicherheitsgründen ebenfalls vor.

    Das o.a. sehr umfangreiche Tutorial Windows Installation (Clean Install) habe ich in Passagen gelesen, allerdings tauchen meist mehr Fragen und Verständnisprobleme auf.

    Am besten gehe ich Schritt für Schritt vor um das ganze auch verstehen zu lernen.

    Wenn ich WIN 7 jetzt neu installieren möchte, muss ich da nicht zunächst die interne HD komplett löschen, formatieren oder gar partitionieren?

    Und wird das von dem Installationsprogramm auf der DVD dann angeboten?

    Irgendwo habe ich gelesen, dass das löschen der Recovery Partition PQService, verheerende Folgen haben könnte.
    Oder trifft das nicht auf Clean Install zu?

    Viele Grüße OpaTM
     
  11. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    hallo,
    und @ OpaTM,
    sämtliche!Fragen
    ..sind,
    hier,
    im Forum/den jeweiligen "Unterforen"
    beantwortet.
    Bitte, belese dich demenstrechend,
    danke!
     
  12. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Hallo FrankN,

    vielen Dank für Dein Hinweis.
    Allerdings funktioniert Dein Link "hier" bei mir nicht.
    Welche Unterforen meinst Du denn genau?

    Vielen Dank OpaTM
     
  13. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Guten Morgen @all
    und herzlichen Dank für den Link @ Hardwarejagt,

    diese Tutorial habe ich schon mehrfach studiert. Leider finde ich dort keine Antworten auf meine bereits o.g Fragen.

    Es wird zunächst auf die Herstellung eines Iso- Image der Windows 7 auf USB/DVD hin gewiesen, unter Installation die Schritte 1-8 aufgezählt und per Link auf die Step by Stepp Anleitung geführt. Auch hier finde ich kein Hinweis ob ich

    1. zunächst die interne HD komplett löschen muss?
    2. ob vor der Installation die drei angezeigten Partitionen gelöscht werden dürfen.
    3. Welche Daten von den Recovery DVDs wann und in welcher Reihenfolge, wohin installiert werden sollen.

    Ich tue mich mich hiermit wirklich schwer und verstehe auch , dass es Euch Fachleuten eher nervt, wenn jemand wie ich, der absolut keine Ahnung bisher von dieser Materie hat, scheinbar überflüssige Fragen stellt.
    Wenn der eine oder andere hier an Board mir trotzdem weiter helfen würde, wäre ich sehr dankbar.

    Gruß OpaTM
     
  14. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Hab Dir da was reingetextet.

    Die Recovery meinen von DvD Booten g.g. mit F12 DvD auswählen oder PQSERVICE mit Alt+F10 (mehrmals versuchen) beim Booten aktivieren.
    Recovery meint nicht Partionieren / Formatieren. Das muß anderweitig geschehen.

    Gruß
    Mc Stender
     
  15. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Leider tut meine Festplatte nicht mehr und es wurde nötig alles neu zu installieren. Habe dank der tollen Hilfe: Windows 7 Installation (Clean Install) durchgeführt.
    http://www.acer-userforum.de/windows/49556-tutorial-windows-clean-install-pdf.html

    In dem Tutorial Windows 7 Clean Install v1.1 wurde darauf hingewiesen: Alle Treiber sollten in einer bestimmten Reihenfolge installiert werden!
    Beispiel:

    -Chipsatztreiber -
    -Grafiktreiber (Bei Hybridnotebooks mit zwei Karten zuerst Intel,
    dann NVIDIA oder AMD)
    -Intel Management Engine Interface-Treiber (Auf der Acer-Website
    auch unter „AMT“ oder „HECI“-Treiber zu finden)
    -Restl. Treiber >>> Touchpad, WLAN, LAN, Audio, Modem, WWAN

    Auf meiner damals gebrannten Treiber DVD sieht es folgendermaßen aus:

    Inhalt Treiber DVD

    APP
    Autorun.inf
    AutorunX
    DRV
    GUI

    Inhalt von DRV:

    Atheros Lan AR8151L
    Conexant Audio Codec Conexant CX-20584
    Dritek Launch Manager (Acer)
    FOXCONN TW Wireless LAN 3rd WiFi 2x2 BGN Atheros HB97
    FOXCONN TW Wireless LAN 3rd WiFi BGN Atheros HB95
    Intel AHCI
    Intel NB Chipset HM65
    Intel Turbo Boost Manageability Engine Code
    Intel VGA Chip UMA
    LITE-ON Wireless LAN 3rd WiFi 2x2 BGN Atheros HB97
    Realtek Card Reader Chip RTS5209
    Synaptics Touchpad

    Mir stellen sich trotzdem Fragen, da ich keine Ahnung habe was sich hinter den einzelnen Begriffen verbirgt.
    Was sollte zuerst installiert werden, Intel AHCI oder Intel NB Chipset HM65?
    Welche von den beiden FOXCONN TW Wireless LAN oder beide und warum noch ein drittes Wireless LAN 3rd?

    Was hat es auf sich mit dem Ordner AutorunX auf der DVD?

    Für mich ist das alles sehr schwer verständlich, darum die Bitte um Hilfe in welcher Reihenfolge ich was installieren sollte.

    Vielen Dank
    Gruß OpaTM
     
  16. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Hallo,
    bei Acer und allen anderen Herstellern wird sich am "Bestand" orientiert.
    D.h. z.b. WLan Karten nach Regallage verbaut. Entsprechend sind im Support 2-4 verschiedene Treiber vorhanden. Ein Aufkleber unter dem Gerät sollte Auskunft geben. Auch der Gerätemanager könnte ein freundliches, gelbes Dreieck zeigen.

    Der HMXX ist der Chipsatztreiber
    Dann der Grafiktreiber (Intel).
    AHCI lass ich meistens wech, weil der Chipsatztreiber einen dabei hat.
    Der Rest ist nach Wahl (Turbo ist wohl nicht verkehrt).
    Der Launchmanager für die "FN" Tasten.

    Hast Du mal bei Acer in den Support geschaut ?
    Könnten ja eventuell neuere Treiber hinterlegt sein. 8)
    Schon mal erlebt. :wub:

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Mit den PAD´s ist es genauso. Bis zu 4 als Auswahl. Da hilft meistens nur Testen und gut oder deinstallieren und einen anderen Testen.
     
  17. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Vielen Dank,

    habe die Installation der Treiber auch abgeschlossen.
    Als Windows Ahnungsloser frage ich mich, was muss ich denn als nächstes dringend Installieren.
    Muss ich alle angebotenen Updates installieren?
    Ich frage das wegen, weil ich nach einem Update meine Excel-Makros plötzlich nicht mehr funktionierten und die AktiveX sich nicht mehr einstellen ließen.

    Irgend welche Empfehlungen?

    Danke schon einmal

    Gruß OpaTM
     
  18. AW: wie Installationsdatenträger für Windows 7 erstellen?

    Hallo,
    das werden mehr als 200 sein ?
    Lesestoff
    http://www.acer-userforum.de/windows/59023-windows-7-und-der-updater-streikt.html

    Die Optionalen müssen nicht. Das GWX Werbe-Update für Win 10 muß auch nicht.

    Der Rest hat wohl seinen Grund. Ca. 30 verbleibende must Du dann "Händisch" nachinstallieren, da Kausalschleifen. D.h. nach Datum / Nummer einzeln auswählen.

    Viel Spaß noch. Das wird dauern.

    Gruß
    Mc Stender