[Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

Dieses Thema im Forum "Tutorials & Workshops" wurde erstellt von RubberDuck, 13. Februar 2009.

  1. #1 RubberDuck, 13. Februar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Juni 2010
    Hi Forumianer!

    Ihr habt den Wunsch, neben XP auch Vista zu betreiben?
    XP schon drauf, Vista soll folgen? Oder umgekehrt? Oder gar beides
    komplett neu installieren und neu einrichten? Kein Problem! Hier seid ihr richtig!
    Diese "kleine" Anleitung erklärt, wie man es bewerkstelligt, dass XP und Vista
    gemeinsam friedlich auf einer oder zwei Festplatten ruhen.

    Voraussetzungen:

    • ihr besitzt ein XP-Installationsmedium.
    • ihr besitzt ein Vista-Installationsmedium.
    • die Installationsmedien besitzen integrierte SATA-Treiber ODER
    • der Festplattenmodus im BIOS ist auf "IDE" eingestellt
    • bei bereits bestehenden Installationen sind noch freie oder nutzbare Partitionen vorhanden
    Dies kann die jeweilige systemunabhängige Installations-CD/DVD sein oder
    aber auch jeweils eine Recovery.
    Funktionieren würde es auch mit XP-Recovery + Vista Recovery,
    aber das sprengt den Rahmen. Und das ist sich nicht im Sinne der Hersteller,
    denn es gibt so gut wie KEINEN Rechner,d er legal über beide Betriebssysteme
    als Recovery verfügt. :D

    Vorbereitungen: anhand des alten XP-Systems bitte zuerst ausfindig machen,
    welche Art von XP-Recovery´s vorliegen: FAT32 oder NTFS-Version.
    Darüber muss man sich vor Beginn der Aktionen im Klaren sein, denn
    sonst tauchen unweigelich Probleme, Zeitverluste, Frustration auf.

    Also beginne ich mit der einfachsten aller Varianten:

    1. XP & Vista auf fabrikneue Festplatte.

    1.1 XP und Vista jeweils als vollwertige Installationsdisks vorhanden:
    Das ist die einfachste aller Varianten:
    Beispiel: die neue Festplatte ist eingebaut, unpartitioniert, betriebsbereit und hat
    mindestens 250GB Fassungsvermögen (232GB netto nach Formatierung)

    • Computer mit XP-CD starten, Setup beginnen
    • Partition anlegen (30-40GB), NTFS schnell formatieren
    • XP-Installation durchführen, abschliessen.
    • Vista-DVD einlegen, booten, Partition erstellen (50-70GB), NTFS.
    • Vista-Installation durchführen, abschliessen
    • neustarten, restlichen freien Platz in der Datenträgerverwaltung freigeben.
    Fertig! Bei einem Neustart solltet ihr nun bequem zwischen XP und
    Vista auswählen können.

    1.2 XP als Recovery vorhanden, Vista als vollwertige Installations-Disk:
    Nun muss zuerst herausgefunden werden, ob die XP-Recovery als FAT32
    oder NTFS-Version vorliegt.
    Vorgehensweise bei FAT32-Version von XP:

    • Festplatte mit Hilfe eines Partitionsmanagers (Links unten) partitionieren + entsprechend formatieren
    • Für die Recovery-Version eine primäre FAT32-Partition (ca. 30-40GB) als C: erstellen.
    • Diese FAT32-Partition MUSS als erste erstellt werden.
    • Dann eine weitere primäre Partition mit NTFS (ca. 50-70GB) für Vista erstellen
    • den restlichen Platz als primäre NTFS-Partition erstellen. (122-152GB)
    • Recovery Disk 1 XP einlegen, Computer damit booten.
    • XP wiederherstellen. Nach dessen Abschluss:
    • Vista-DVD einlegen und Computer damit booten.
    • Vista installieren. Nach dessen Abschluss:
    Fertig! Bei einem Neustart solltet ihr auch hier nun schon bequem zwischen XP und
    Vista auswählen können.

    Um XP in der NTFS-Version wiederherzustellen wird die C: Partition logischerweise AUCH mit NTFS formatiert.
    Obwohl die meisten Wiederherstellungsdisks die Laufwerke selbst formatieren,
    kann es aber dennoch zu Problemen mit den Dateisystemen kommen.

    1.3 XP als vollwertiges Installationsmedium, Vista als Recovery:
    nun wird´s bischen schwieriger nach Abschluss der Installation...

    • Partitionen wie oben erstellen, jedoch nun ZUERST die Vista-Partition
    • diese mit NTFS formatieren (kann mit XP-Setup-Disk geschehen)
    • XP-Partition erstellen, diese ebenfalls mit NTFS formatieren.
    • Computer mit Vista-Recovery starten, wiederherstellen. Nach Abschluss:
    • Computer mit XP-Installationsdisk starten, installieren.
    • Nach Abschluss der Installation startet nur XP!
    • Deswegen geht in diesem Tutorial zwecks Einrichtung des Bootloaders zu Punkt 4 damit auch hier ein Auswahlmenü erscheint.
    2. XP schon installiert, Vista soll folgen
    2.1 Vista von vollwertiger Installationsdisk installieren:
    Im Grunde genommen auch einfach - wenn ihr eine freie Partition habt!
    Also siehe Punkt 1.1
    Wenn ihr allerdings keine Partition frei habt, wird das ganze sehr kompliziert
    und etwas zeitraubend. Dann bietet es sich an, ein Backup vom bestehenden XP
    zu erstellen - z.b. mit Acronis oder Paragon. - dieses extern zu sichern
    (DVD´s, externe HDD´s)
    In diesem Falle gilt dann:

    • Nach Erstellen des XP-Backups und sichern aller Daten der Festplatte, muss diese neu partitioniert werden. Dazu siehe Punkt 1.1 oder 1.2
    • Backup in die neu erstellte Partition wiederherstellen
    • Vista-DVD einlegen, booten, installieren.
    Auch hier sollte Vista das XP in den Bootloader mit eingebunden haben,
    sodass ein Auswahlmenü beim Boot erscheint.

    2.2 Vista von Recovery-Disks neben bestehendem XP wiederherstellen:

    Nun wird´s richtig kompliziert...
    Da XP schon das Laufwerk C: (Partition 1) besiedelt, welches aber von den
    Vista-Recovery´s benötigt wird, müssen wir auch hier vom bestehenden XP
    und allen anderen Daten ein Backup erstellen und dies extern auslagern.
    Dann wird wie weiter oben die Festplatte wieder partitioniert: siehe Punkt 1.3

    • Vista-Recovery starten, durchführen, abschliessen
    • Backup von XP auf D: wiederherstellen
    • Zur Einrichtung des Bootloaders zu Punkt 4 gehen.
    3. Vista schon installiert, XP soll folgen

    Hierzu gibt´s eigentlich nicht viel zu sagen. schaut euch Punkt 2 an.
    Die Recovery´s müssen immer ZUERST wiederhergestellt werden und IMMER
    auf C: (Partition 1).
    Also erstellt das Backup, partitioniert gescheit, mit Recovery beginnen.
    Und bitte bei XP an FAT32 oder NTFS denken!


    • Punkt 4 hilft beim Bootloader!
    4. Der Bootloader
    Nun kommen wir zum Wichtigsten von allem. Denn ohne korrekten Bootloader
    habt ihr zwar die Platte voller Daten, aber es startet kein Betriebssystem.
    Auch hier gibt es mehrere Varianten. Was wichtig ist:
    Besorgt euch in jedem Fall eine Vista Installatinsdisk oder ladet euch
    das Vista-Recovery-Kit unten herunter! Ihr braucht mind. 1 bootfähige Disk
    eines der beiden Betrtiebssysteme!
    Das Vista-Recovery-Medium hat NICHTS mit Acer-eRecovery zu tun,
    es beinhaltet lediglich ein Mini-Vista mit Diagnoseprogrammen und
    Systemstartreparatur.

    Ich beginne mit den einfachsten Variante zuerst:

    4.1 Nur XP startet - Vista als vollwertige Installations-Disk vorhanden:
    Wenn ihr Vista drauf habt, und es startet nur XP, geht´s ganz einfach.

    • Vista-DVD booten, "Computerreparaturoptionen" anklicken
    • "Systemstartreparatur" - Vista die Betriebssysteme erkennen und einbinden lassen. Neustarten. XP und Vista erscheinen im Bootmenü.
    4.2 NICHTS startet - weder XP noch Vista (Ntldr not found, etc..)
    Das kann vorkommen, wenn man ein Backup und Recovery verwendet.
    Hierzu sollte zu mindestens einem Betriebssystem eine vollwertige Installations-Disk
    vorliegen.
    Bespiel XP-Setup-Disk:

    • Computer mit dieser booten
    • Reparaturkonsole starten.
    • Als Admin ohne Kennwort an der XP-Installation anmelden.
    • Befehl: fixboot [enter] ausführen, bestätigen.
    • oder zusätzlich Befehl: fixmbr [enter] ausführen, bestätigen.
    • sicher ist sicher :D und neu starten.
    Nun sollte zumindest wieder XP starten, da wir aber keine Vista-Setup-DVD
    besitzen, brauchen wir nun EasyBCD aus dem Link unten.
    Dieses nützliche aber auch gefährliche Tool besitzt die Gabe, einen Vista-Bootloader
    inkl. XP zu generieren und auf die Festplatte zu schreiben.
    Zuerst ein wichtiger Hinweis über das Programm EasyBCD:
    Mit EasyBCD kann man sehr bequem den MBR für Systemstarts bearbeiten.
    Man kann allerdings auch sein System damit komplett lahm legen, so dass
    absolut nichts mehr startet. Also macht euch Gedanken, BEVOR ihr eine Schaltfläche
    klickt. Und sobald ihr "SAVE" klickt ist das Endgültig.
    Wenn ihr das System neustarten wollt und ihr habt einen Fehler gemacht, startet
    kein Betriebssystem mehr und ihr könnt somit auch den Fehler nicht mehr mit EasyBCD
    beheben. Dann gibt´s Dumme Gesichter, wenn ihr keine Vista
    oder XP-Setup-Disk zur Hand habt. Also geht behutsam vor! Alles klar?

    Und so funktioniert´s:

    Um sicherzugehen solltet ihr nach dem Start von EasyBCD
    gleich mal unten links auf "Manage Bootloader" klicken, "reinstall Vista Bootloader"
    und "Save" - dann startet in jedem Fall immer schonmal Vista.
    (Bild dazu folgt noch)

    Also weiter geht´s:


    • Ihr seht folgendes wie auf dem Screenshot. Allerdings ignoriert das Windows 7 Ultimate, soll euch nur als Hilfe dienen. Denkt euch das Windows 7 als Vista. (musste die Bilder aus einem laufenden System erstellen.)
    [​IMG][​IMG][​IMG]

    • dann 3. Schaltfläche von oben links: "add/remove entries"
    • Type: 2k/XP...
    • "Windows XP" eingeben
    • entsprechendes Laufwerk aussuchen (das, wo XP auch drauf ist!)
    • unten rechts auf "ADD ENTRY" klicken, sollte dann so aussehen:
    [​IMG]
    [​IMG]

    • dasselbe nochmal für Vista Denkt an die Laufwerkszuweisung!
    [​IMG]

    • Wenn alles RICHTIG ist, dann Klick auf "SAVE" in folgendem Fenster:
    [​IMG]

    • Anschliessend kann man noch das Standardbetriebssystem festlegen, welches automatisch startet, wenn keine Auswahl getroffen wird:
    [​IMG]

    Nach einem Neustart sollte dann XP und Vista auszuwählen sein.

    Wenn ihr euch nicht traut, mit diesem nicht ganz ungefährlichen Programm
    zu arbeiten, es gibt noch eine andere Variante.

    4.3 Kommandozeilenversion: Wenn ihr XP nach Vista installiert habt

    Dann startet zuerst nur XP. Um hier einen korrekten Bootloader zu erstellen
    benötigt ihr die Vista-installatuions-Disk oder die aus dem Link unten.
    Diese einlegen, damit booten. Dann:

    • darüber die Eingabeauffoderung starten
    • eingeben: X:\boot\bootsect.exe -NT60 All
    • (X ist das Laufwerk, in dem sich die CD/DVD befindet)
    • mit [Enter] bestätigen
    • Datenträger entfernen, neustarten
    WICHTIG: Alle nun genannten Laufwerksbuchstaben geben das Vista-Laufwerk an!
    Meistens ist das C: da C: meistens aktiv ist (device partiton= C:)
    Unter Umständen muss das aber angepasst werden. Also zuerst
    in der Systemsteuerung/Verwaltung/Datenträgerverwaltung ausfindig machen,
    welches Betriebssystem wo installiert ist.

    Nun startet also wieder Vista. Und wieder eine Eingabeaufforderung starten
    (als Administator!)

    • eingeben: C:\Windows\system32\bcdedit -create {ntldr} -d "Windows XP"
    • mit [Enter] bestätigen
    Falls jetzt eine Fehlermeldung auftreten sollte, folgendes eingeben:

    • C:\Windows\system32\bcdedit /delete {ntldr} /f
    • WIEDER eingeben: C:\Windows\system32\bcdedit -create {ntldr} -d "Windows XP"
    • mit [Enter] bestätigen
    Nun folgen noch 3 weitere Zeilen, die alle nacheinander mit [Enter] bestätigt
    werden müssen.

    • C:\windows\system32\bcdedit -set {ntldr} device partition=C:
    • C:\windows\system32\bcdedit -set {ntldr} path \ntldr
    • C:\windows\system32\bcdedit -displayorder {ntldr} -addlast
    • neustarten
    Das war´s!
    Ihr habt nun euren Dualboot fix und fertig eingerichtet.
    Hoffe mal, dass ich nichts vergessen habe, es sind ja schon etliche Variationen,
    die ich hier aufgelistet habe.
    Lest bitte ALLES genau durch, bevor ihr was macht oder verändert!

    Viel Glück!


    Gruss Marco


    LINKS zu den Downloads:
    EasyBCD
    Vista-Wiederherstellungs-CD
     
  2. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Hallo Friend on the Road,
    kann ich mit deiner Beschreibung so auch einen Dualboot mit Win7 Home Premium(ist als Recovery installiert) und Win XP herstellen?
    Habe einen neuen Acer Timeline X mit SSD.
    Betriebssystem Win7 ist auf C, Partition E mit 13 GB und F mit 35 GB sind frei zusätzlich gibt es noch eine Partition von 100MB die heißt SYSTEM RESERVED
    (evtl. MBR?)
    Win XP Professionell DVD vorhanden. RECOVERY DVDs +Treiber sind gemacht.
    Wollte WIN XP auf F installieren.

    MfG Werner
    aus der Nähe von Trier
     
  3. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    funktioniert genau so. Musst nur Vista durch 7 ersetzen.

    Bedenke dabei aber, das XP deiner SSD nicht gut tut ;)

    die 100MB Partition wird von Win7 angelegt. Hat nichts mit dem MBR zu tun
     
  4. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Wieso das denn???
    MFG
     
  5. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    @werner99 :
    XP und Vista können nicht gut mit SSDs umgehen.

    Erst ab Windows 7 funktioniert es gut. Win7 erkennt SSDs und schaltet z.B. hintergrund Defragmentierung und so ab, was XP/Vista nicht machen.
     
  6. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    VISTA besser als XP, zumindest mit dem aktuellen Service-Pack!
    Für XP ist eine SSD eine "doofe" Festplatte, und solche eine "Behandlung" ist
    nicht sonderlich zuträglich für eine SSD.
     
  7. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Hallo,
    erstmal danke für die Antworten,

    da ich auch des öfteren Telefonanlagen konfigurieren möchte und es für die etwas älteren Anlagen meist nur Konfigurationsrogramme für XP als 32 bit Programme gibt, wollte ich es draufmachen.
    Wenn Ihr meint daß es ist nicht sinnvoll ist auf eine SSD XP zu installieren, sollte ich mir vielleicht was anderes überlegen. Kann man denn von einer seperaten Festplatte (besitze noch eIne normale 40 GB) über USB die Sache lösen? Oder sollte ich mir vielleicht noch ein billiges gebrauchtes Notebook mit XP zulegen?
    XP modus geht ja bei WIN 7 Home Premium leider nicht. Oder gibt es da etwa eine Möglichkeit?

    MfG Werner
     
  8. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    @werner :

    Ja die gibt es. Einfach Virtual BOX installieren und starten. Dort erstellst du einen Virtuellen Computer. Dort installierst du ganz normal XP von der CD und aktivierst es. Ich würde die Virtuelle Festplatte (bei VirtualBox *.vdi) auf einer externen Festplatte packen, damit die SSD nicht belastet wird. Damit wären alle Probleme gelöst^^.
     
  9. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Hallo fiatpanda,
    das wär ja ne gute Lösung.Wo finde ich die denn?
    Hoffe das es nicht allzu Kompliziert ist die zu installieren.

    MfG werner
     
  10. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    VirtualBOX und deine XPCD mit Lizenz.

    Wenn du weitere Hilfe brauchst, dann eröffne einen neuen Thread, weil es sonst zuviel OffTopic wird.
     
  11. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Hallo, Link funktioniert im Moment nicht, probiere es später nochmal.
    Vielen Dank Werner
     
  12. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Also bei mir funktioniert der Link. Oder gib einfach in Google "VirtualBox" ein.
     
  13. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Der Link geht, der Download bei CHIP nicht!
     
  14. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Hallo Leute,
    hab die Virtual Box woanders runtergeladen, brauche aber Zeit zum installieren. Muß morgen arbeiten, probiere die Sache vielleicht am Sonntag. Sobald fertig gibts ne Info zurück.

    Vielen Dank für die Hilfe.
    Liebe Grüße Werner
     
  15. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Wie bekomme ich denn bei Virtualbox die Virtuelle Festplatte auf einer externen angelegt?
    Die ist allerdings Fat32 formatiert.
    MfG
     
  16. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Hallo,
    Installation hat auf externe Festplatte jetzt funktioniert. Wie bekomme ich jetzt die USB Schnittstellen angezeigt unter XP? Wollte darüber SP 3 installieren. Zugriff auf WLAN ist auch noch zu machen. Vielleicht hat ja einer nen Tipp. Virtualbox ist Version 3.2.4 .Obwohl ja die externe Festplatte über USB angeschlossen ist. Unter Geräte wird der USB- Stick auch angezeigt. Aber nicht unter Arbeitsplatz XP.

    MfG Werner
     
  17. AW: [Tutorial] Dualboot mit XP und Vista einrichten

    Hallo Leute,
    so jetzt habe ich das System am laufen. VIRATUALBOX + WIN XP SP3 mit aktuellen Treibern auf externer USB-Festplatte 26 GB mit NTFS formatiert, und die restlichen 11 GB mit FAT32 formatiert (wußte gar nicht daß das auf einer Festplatte geht).
    Brauche die 11GB um im Urlaub auf die Festplatte über integrierten Kartenleser Fotos vom Memorystick einer Kamera auf die Karte zu übertragen.Funktionierte nur mit FAT 32 Formatierung.
    USB Unterstützung und Zugriff auf einen WIN 7 Ordner funktioniert nach einigen Programierversuchen jetzt auch. Mußte nur über Windows-Update USB Treiber nachinstallieren und über Netzlaufwerk verbinden den entsprechenden Laufwerksbuchstaben , Vboxvr und einen Ordner angeben.

    Also nochmals vielen Dank für Eure Hilfe.
    MfG Werner