Testbericht Aspire 1410

Dieses Thema im Forum "Test's & Reviews" wurde erstellt von lzmontour, 14. Mai 2010.

  1. Notebook-Datenblatt:

    Hersteller: Acer
    Modell: 1410 - 232G32n
    CPU: Intel Celeron SU2300
    Speicher: 2GB
    Festplatte: 320 GB
    Grafikkarte:Intel GMA 4500M HD Up to 796 MB DVMT
    Bildschirmauflösung: LED LCD 1366 x 768
    Bildschirmgröße: 11,6" Zoll
    Gewicht mit Akku: ca. 1,5 Kg
    Betriebssystem: Windows 7 Home 64 Bit

    Ausstattung:

    3x USB
    1x HDMI
    Normale Tastatur ( keine gequetschte Netbook Tastatur )
    W-Lan 802.11 b/g/n
    WWAN 3G WAN ( SIM-Karten Modul )
    Card Reader Multi-in-1 card reader
    Multitouch Touchpad ( vergrößern/verkleinern mit 2 Fingern ala IPhone )
    1x Lan
    Eingänge für Micro und Kopfhörer
    Acer Crystal Eye webcam
    6 Zellen Ion Akku ( hält im Moment sehr lange 5h plus)

    Zum Lieferumfang kann ich nicht viel sagen, da nicht viel im Karton war. Garantiezettel und diverse Schnellanleitungen. ( für SIM Modul usw.) Natürlich war auch ein Netzkabel dabei.

    Verarbeitung und Äußeres:

    Die Verarbeitung ist für mich in Ordnung. Es klemmt nix, klappert nix und wenn man das Gerät auf Grund der geringen Größe in eine Hand nimmt, dann verbiegt sich auch nichts. Durch den Klavielack versprüht es ein wenig den Hauch von Luxus, aber dadurch sieht man auch jeden Fingerabdruck. Beim schreiben mit dem Gerät fällt auf, das die Tastatur ein wenig einfedert. Ob das irgendwann mal zum Problem wird muss man beobachten. Aber dadurch das die Tastatur normal Groß ist, schreibt es sich sehr angenehm. Auch ist die Empfangsleistung des eingebauten SIM-Modul durchweg als positiv und Empfangsstark zu bewerten. Als Vergleich mussten sämtliche Handy´s unserer Familie herhalten. Motorola Milestone, Sony Ericsson, Nokia und auch ein HTC Touch3G. Die Handy hatten durchweg einen schlechteren Empfang beim mobilen Internet.

    Bildschirm / Display:

    Am Display musste ich die Werkseitige Einstellung im Helligkeitsbereich ein wenig runter stellen, da sich meine Netzhaut langsam ablöste so hell war das/ist das Display. Was ich ein wenig als störend empfinde ist das die Buchstaben aufgrund der Auflösung und größe des Display´s sehr klein ist oder ich benötige eine neue Brille. Aber das kann man in den Einstellungen ebenfalls ändern, so das im großen und ganzen das Display voll in Ordnung ist.
    Videos lassen sich via Festplatte oder ext. Laufwerk auch in guter Qualität abspielen, allerdings muss man beim Sound abstriche machen. Aber wer von so einem kleinen Netbook einen bulligen Sound erwartet hat auch den Einsatzzweck eines solchen Geräts falsch eingeschätzt. ;-)

    Lautstärke und Lüftung:

    Lüfter gehen ab und zu mal an aber stören in keinster Weise. So ist auch von der Festplatte kein Ton zu hören. Was aber auch an meinen Ohren liegen kann.

    Geschwindigkeit / Allgemeine Performance:

    Es kommt natürlich immer auf den Einsatzzweck an wie schnell es arbeitet und für das was ich mit dem Gerät mache ist es mehr als schnell.
    Ich nutze das Netbook für alles was ich mit meinem "großen" Notebook nicht machen kann/will, sei es wegen der Größe oder des Akku´s. Ich nehme das Gerät zu meinen Gitarrenstunden mit, aufgrund meiner Handyflat kann ich auch unterwegs im Netz mal einen Rythmus oder so im Netz suchen. Des weitern habe ich mein großes Notebook mehr oder weniger am Schreibtisch eingebaut mit diversen Zusatzgeräten usw. So das es nicht mehr mobil ist. Also nehme ich das Netbook um in der Küche,Garten usw zu surfen. Oder abends schnell mal die Mails checken oder Twitter, Facebook usw. Oder hier den Testbericht zu schreiben. Als ein "Must Have" würde ich ein ext. Laufwerk empfehlen. Gibts es bereits ab 30 Euro.

    Akkulaufzeit:

    Da kann ich nur soviel sagen, ich lade mein Gerät nur Nachts. Tagsüber nutze ich das Gerät und wenn nicht dann klapp ich es zu und es geht in den Ruhezustand, wenn ich es brauche Deckel wieder auf und weiter gehts. Bisher absolut keine Energie Probleme.

    Fazit:

    Ich bin mir nicht sicher ob man ein Netbook wirklich braucht, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät und möchte es auch nicht mehr hergeben. Wer ein Gerät sucht um damit ähnliche Sachen wie ich zu machen, dem kann ich das Gerät sehr empfehlen.

    Als Abschluß würde ich sagen, das man mit dem Gerät folgende sachen machen kann:

    1. surfen, wenn man ne Handyflat hat, Karte ins Netbook und dann überall
    2. schnell mal einen Brief schreiben
    3. für Selbständige als Präsentationsmaschine via HDMI an einen Beamer oder so
    4. für Schüler/Studenten die vielleicht Programierer werden wollen, klein leicht gut für die Uni
    5. für jeden der kein "richtiges" Notebook mit rum schleppen will oder kann

    Gruß
    Thomas

    PS: Vermutlich habe ich ne Menge vergessen aber ich nutze das Gerät wirklich nur fürs surfen, mails, Twitter und Co.
     
  2. AW: Testbericht Aspire 1410

    Ist es nun ein Netbook oder ein Notebook, wie es im Titel steht?

    LG Enia
     
  3. #3 lzmontour, 31. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2010
    AW: Testbericht Aspire 1410

    Moin,
    ich würde Netbook sagen.

    Wenn Du auf das Datenblatt anspielst, das habe ich aus der Vorlage übernommen und vergessen zu ändern. Aber wenn man sich die Tech. Daten durch liest, sollte einem klar sein um was es hier geht. Spätestens ab dem von mir mit Rot markierten Wörtern ist es definitiv klar oder?:)

    Gruß
    Thomas

    PS: Das meine ich nicht böse oder so....
     
  4. AW: Testbericht Aspire 1410

    Hi Thomas

    Ich meine es auch nicht böse, sondern wollte nur wissen, ob es als Netbook verkauft wird oder als Notebook ausgegeben wird wie auf der Deckblatt-Vorlage. Damit ich dann gleich unterscheiden kann, wenn ich ein günstiges Notebook suche. Die Größe ist ja schon ein Hinweis, wobei die Laptops teilweise auch kleiner sind oder wirken. Das fehlende RW-DVD-Laufwerk ist ebenfalls ein Hinweis, hab mir bisher nie Gedanken darüber gemacht, bis ich vor kurzem ein Netbook sah, das auch so angeschrieben war. :p

    Lieben Gruß
    Enia
     
  5. AW: Testbericht Aspire 1410

    Dann sind wir uns ja einig.:D

    Das 1410 ist ein kleines aber geiles Spielzeug.

    Gruß
    Thomas