Projektor C112 - Wie AV-Eingang nutzen?

Dieses Thema im Forum "Acer TV, Monitore und Projektoren" wurde erstellt von Cloud77, 11. September 2011.

  1. Hallo liebe Community,
    Ich habe mir den kleinen C112 LED Projector vor kurzem zugelegt, um ihn in Klassenräumen zum Vorführen von Bilder & Filmen zu nutzen. Das geht auch ganz gut, allerdings nur mit etwas Umstand.

    Ich bräuchte zum Beispiel mal einen Rat / Erfahrungsbericht, wie man den Projektor an ein Smartphone, genauer das Samsung Galaxy S anschließen kann. Ich habe mir das das Nokia CA-75U Video out Kabel von Amazon bestellt und dazu einen Adapter 3.5mm mono Stecker auf Cinch Kupplung, um das gelbe Videoout Kabel in die entsprechende AV Buchse in den Beamer stecken zu können. Leider gibt der Beamer mir nur NTSC/PAL Frequenztöne aus (was auch nicht besonders gesund klingt, da diese sehr laut sind). Er empfängt die Videosignale also als Audio. Mit dem normalen Fernseher funktioniert es einwandfrei.

    Würd mich über Hilfestellung freuen!

     
  2. AW: Acer C112 LED Projector Hilfe AV Eingang

    Ich kann deinen Beitrag nur unterschreiben :thumbup: Ich bräuchte ebenfalls Hilfe zu diesem Thema!
     
  3. AW: Acer C112 LED Projector Hilfe AV Eingang

    Gibt es niemanden, der evtl schon IRGENDWIE den C112 über den Composite Eingang zum laufen gebracht hat und der kurz schildern kann, wie?. Habs bisher mit keinem Gerät geschaft...
     
  4. AW: Acer C112 LED Projector Hilfe AV Eingang

    Für alle, die an ihrem C112 den AV Eingang verwenden möchten und am Verzweifeln sind, hier die Lösung.
    Acer hat für die Belegung des AV Klinke 4pol Steckers eine eigene Belegung ersonnen und es uns somit nicht leicht gemacht.
    Hier im Anhang die Belegung, womit es einfach möglich ist, sich einen passenden Stecker zurecht zu löten.
    Ich habe mir so einen adapter von Compsite Cinch (Video, Audio R, Audio L) auf Klinke 4pol gebastelt.
     

    Anhänge:

  5. AW: C112 - Wie AV-Eingang nutzen?

    Ich habe ein ähnliches Problem und versuche den iPad 2 und das Macbook Air über den Display Ausgang an den Beamer anzuschliessen. Gibt es da eine Möglichkeit?
    Noch einfacher und eleganter wäre es natürlich, wenn es einen USB Grafiktreiber gäbe, damit man ganz einfach den USB Anschluss benutzen kann. Bitte um Hilfe.
     
  6. #6 pfaditoto, 13. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2012
    Ich kenne mich weder mit dem iPad 2 noch dem Macbook Air aus, kann aber zum Thema USB-Eingang am Beamer noch etwas beitragen.
    An den USB Anschluss (A) können nur Massenspeichergeräte angeschlossen werden, die mit FAT formatiert sind. Das sind z.B. USB-Sticks oder Handys mit Massenspeicherfunktion. Externe Festplatten funktionieren an dem USB (A) Eingang nicht, da sie in der Regel NTFS formatiert sind.
    An den USB (B) Anschluss können nur Laptop, PC, Books, .. mit Windows Betriebssystem angeschlossen werden, da über diesen USB (B) Eingang eine *.exe Datei an den entsprechenden Rechner gesendet wird, die dann ausgeführt werden muss. De facto fallen damit MAC und Apple weg. Zur Qualität, bzw. zur Funktion des USB (B) Eingangs kann ich folgendes sagen: Es werden mittels der *.exe Datei Screenshots an den Beamer übertragen. Somit ist es möglich z.B. Präsentationen laufen zu lassen oder Fotos zu zeigen. Einen Film oder andere Anwendungen (Spiele) mit schnell wechselnder Grafik kann man so nicht übertragen.
    Filme kann man also nur über den AV Eingang abspielen oder mittels USB-Stick über den USB (A) Eingang.

    Hier noch ein Link, in dem erklärt wird, wie man den iPad 2 an den TV oder den Beamer anschließen kann.
    iPad 2 an Fernseher anschließen – iPad 2 Mirroring mit HDMI | Beamer-Kaufberatung.de
     
  7. AW: C112 - Wie AV-Eingang nutzen?

    Hallo, ich bin auch (stolzer) Besitzer eines C112. Gekauft habe ich mir das Gerät um Präsentation direkt von meinem Galaxy Note abspielen zu können bzw. bestenfalls direkt den Bildschirm des Galaxy auf den Beamer zu bringen. So zumindest wirbt acer auch für dieses Gerät. Leider ist das aber (wie auch bereits beschrieben) nicht ganz so einfach. Die Variante mit der Steckverbindung leutet mir da noch am ehesten ein...hat bereits sonst jemand hier Erfahrungen gemacht?

    Danke und Grüße
     
  8. AW: Projektor C112 - Wie AV-Eingang nutzen?

    Kurze Antwort: Nein, mit dem Kabel funktioniert es nicht. Wie ich bereits geschrieben habe, verwendet ACER eine eigene Belegung. Solange darüber in der Artikelbeschreibung nichts steht, dürfte es sich um die Standardbelegung handeln. Ich bastel mir ja nicht aus Spaß einen Adapter, wenn es für ein paar Euro was passendes auf dem Markt gibt. Hab mir übrigens auch bei eBay schon solche Kabel gekauft, ich spreche also aus Erfahrung.
     
  9. AW: Projektor C112 - Wie AV-Eingang nutzen?

    gibt es hier Neuigkeiten?
    Scheinbar liegt das an der Apple Zertifizierung, aber es darf doch nicht sein, dass man sich ein Kabel selber löten muss.
    ich möchte gerne Chinch aber auch VGA anschliessen können, ungern möchte ich den c112 umtauschen.
     
  10. AW: Projektor C112 - Wie AV-Eingang nutzen?

    Es ist leider so, dass es keine fertig konfigurierten Kabel gibt. Ich bin gerne bereit, dir ein entsprechendes Kabel anzufertigen, gegen Materialkosten. Ein Adapterkabel von Chinch auf VGA bekommst du in eBay für etwa 6,- Euro.
     
  11. AW: Projektor C112 - Wie AV-Eingang nutzen?

    Danke für deine Antwort und für das Angebot, mir geht es hier nur um´s Prinzip.
    Wieso wird nicht eine normale A/V Belegung verbaut/angeboten?

    Das mit dem Löten bekomme ich hin, möchte es wie gesagt nur aus Prinzip nicht. Da ich aber mitlerweile so viele Fehler und Einschränkungen an dem Gerät gefunden habe, werde ich es doch umtauschen.

    Schon aus dem Grund, dass hier wieder nur an abgebissene Obstsorten ;-) gedacht wurde.(Android ist aber immer mehr auf dem Vormarsch)

    Der Picopix 2450 von Philips ist zwar teurer, aber das gebe ich gerne aus, wenn ich dann Composite direkt dabei habe und HDMi und VGA nachkaufen kann. Dafür nehme ich auch die 15 Lumen weniger in Kauf.

    Schade aber nochmal vielen Dank für die Antwort.

    Der Verkäufer hat mir aber auch bestätigt, dass Acer kein Interesse daran hat, dass die Sachen auch Fehlerfrei funktionieren, hier würde nur Wert auf den Preis sowie den Verkauf gelegt und der Kunde ist Versuchskaninchen.
    Das sieht man hier auch an der Problembehebung bei Acer UK LINK. Das ist doch kein Service!
     
  12. #13 schmidi1990, 22. Juli 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Juli 2017
    Hi Leute ;)

    ihr müsst da gar nichts löten.
    Ihr könnt ein ganz normales 4pol Clinche Kabel verwenden und den gelben mit dem roten Stecker vertauschen.

    Acer hat tatsächlich eine eigene Anschlussbelegung, so wie pfaditoto oben erwähnt hat.
    Ich hab mir so ein Kabel geschnappt mein Multimeter rausgeholt und die Pole durchgemessen, dann hat sich gezeigt das das rote Kabel für die Video Übertragung verwendet wird anstatt für AudioR und das gelbe das AudioR Signal überträgt.

    Viel Spaß damit, funktioniert alles, man muss nur wissen wie.
     
    Mc Stender gefällt das.
  13. @schmidi1990
    Dir ist aber schon bekannt, dass der letzte Post vor dir knapp fünf Jahre alt ist !!??
    Reaktionen dürften sich daher in Grenzen halten!?
     
  14. Klar ist mir das bewusst.
    Ich habe nach einer Lösung für dieses Problem gesucht und rein gar nichts gefunden.
    Ich bin doch nicht auf irgendwelche Reaktionen aus, was soll mir denn das bringen? (mit deinem Kommentar hätte ich allerdings schon eine)
    Vlt. hat jemand so einen Projektor rumliegen und will ihn noch verwenden, dann wird er sich schwer tun wenn er hier sieht, dass man ein Kabel umlöten muss... Kann bestimmt nicht jeder ;)

    Von Acer ist die Unterstützung ja nicht sehr groß. Da bekommt man nur zu hören das der Projektor mit Windows 10 nicht funktioniert. Tja, meiner funktioniert jetzt, und falls mein Beitrag nur einem einzigen weiterhilft, dann soll es mir recht sein, sonst ist es mir auch egal.
     
  15. Ich stelle ja deine Beiträge hier nicht in Frage!
    Wir schätzen ja alle, die auch etwas Eigeninitiative an den Tag legen (können!).
    Und wenn du am Ende "nur" einem user mit deinem Tipp helfen konntest, war es schließlich nicht umsonst!
     
  16. Zumal die "Lösung" ja nun wirklich denkbar einfach ist. :)