Aspire VN7-571G Nach Absturz keine Festplatte erkannt

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire Forum" wurde erstellt von nofli, 24. Juni 2018.

  1. Hallo,

    gestern ist mein Aspire VN7 während des Arbeitens abgestürzt und lässt sich seit dem nicht mehr starten.

    - Beim Starten wird kein bootfähiges Gerät erkannt.
    - Im BIOS werden mir keine Festplatten angezeigt. (Weder die SSD noch die HDD)

    Mit einem BootStick funktioniert weder eine Systemreparatur noch eine Neuinstallation, da keine Partition angezeigt wird.



    Hat schon mal jemand ein solches Problem gehabt?
     
  2. Hallo,
    da mal reingeschaut ?
    [Anleitung] Reset des Embedded Controller

    Das kleine "Loch" gefunden ?

    Vor dem Booten, noch im BIOS die Default-Einstellungen Laden + Abspeichern / Rebooten.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Auch Festplatten gehen ab und an einmal in den Schrott.
     
  3. Könnte auch sein, dass irgendetwas am Board gebrochen, bzw. ein Bauteil des Boards beim Sturz abgeflogen ist.
    Ggf. müsste man das dann reparieren.
     
  4. Wird wohl eher ein Systemabsturz gewesen sein
     
  5. #5 nofli, 29. Juni 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juni 2018
    @ mike03: genau. Mir ist nichts auf den Boden gefallen.

    @Mc Stender: Ja das habe ich bereits gefunden. Aber nicht durchgeführt, da das Fehlerbild nicht dem Beschriebenen entspricht.
    Ich werde es trotzdem einmal durchführen und melde mich noch einmal.
    Danke schon mal

    Beiträge zusammengeführt.

    Ich habe den Reset jetzt einmal durchgeführt. Leider ohne Erfolg.
    Was mich bisher auch wundert ist, dass ich nicht einmal die zweite Festplatte auswählen kann, wenn ich beginnen will ein neues OS zu installieren.
    Ist das wirklich ein Indiz für einen Festplattendefekt? Bzw. würde das nicht bedeuten, dass beide Festplatten hinüber sein müssten? Ehrlich gesagt glaube ich das nicht..und hoffe es auch wirklich nicht.
    Welche Tests könnte ich noch durchführen?
     
  6. Hallo,
    wenn das BIOS nix mehr sieht, die Defaulteinstellungen geladen und abgespeichert wurden.
    Dann bleibt nur Aufschrauben und nachschauen. Manchmal ist nur was losgeklappert.
    Aber eben auch die Festplatte in´s Reich vom Ewigen Silizium gegangen sein kann.

    Bilder zur "Unterstützung" ?
    Test Acer Aspire V15 Nitro VN7-571G Notebook

    Dann kannst Du eben eine "Neue" Festplatte einsetzen. G.g. mit 8GB Cache.
    Oder das Motherboard rausschrauben und den SSD Sockel mit einer m.2 SATA SSD bestücken.

    Eine Idee hätt ich noch.
    Check the BIOS Batterie. 3,0V ist das Minimum.
    Klein, zumeist Silber.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Eine SSD von 8GB ist u.u. auf der Festplatte drauf. Nicht seperat.
    Festplatte tot, 8GB dito tot.
     
  7. wie soll ich das mit der SSD von 8 GB verstehen? Es ist definitiv eine größere SSD verbaut. Ist diese dann auch mit auf der Festplatte drauf?
     
  8. Hallo,
    es kann auch (nicht gerade selten) sein, das die (seperate) SSD schlicht defekt ist und die Signale auf dem SATA Bus kurzschliest.
    Dann kann auch das beste BIOS keine Platte mehr finden.

    Aber das kannst nur Du feststellen, wenn sich nur noch eine (Platte / SSD) im Gerät befindet.

    Denke dran.
    Die meisten Geräte haben einen Sicherheits-Schalter.
    Ohne Bodenplatte, kein Betrieb.

    Gruß
    Mc Stender
     
  9. Leider war das auch nicht der Fehler.
    Ich habe eben nacheinander erst nur die SSD drinnen gehabt und danach nur die Festplatte.
    Beide male kommt die Meldung "Noo bootable Device"
     
  10. Och meno.
    Seit einem seligen 8086 steht auf der 1. BIOS Seite, ich habe gefunden.
    Auch g.g. bei den SATA Einträgen, wenn vorhanden, tauchen die Typenbezeichnungen auf.

    Wenn die SSD defekt ist, ist damit auch das Betriebsystem gegangen.
    Die (Daten) Festplatte bringt genau diese Meldung (weil, ist ja kein Betriebssystem drauf).
    Also nochmal schauen. Und vorher die BIOS Default einstellungen laden / abspeichern / rebooten.

    Auch der Installations-Stick sollte dann die Festplatte finden.
    So die denn in "CPT" initialisiert wurde, sollte einer Installation nix mehr im Wege stehen.

    Gruß
    Mc Stender
     
  11. @nofli bist du weitergekommen? hab genau das selbe Problem seit gestern. Systemabsturz und im No Bootable device beim start. Im Bios steht überall "none" bei den Platten. ich hab auch mal testweise die platte aus der PS4 raus und im Laptop eingesteckt. Auch die wird im BIOS nicht erkannt. Im Bios steht auch das DVD laufwerk nicht mehr.
     
  12. Hallo,
    nein, ich habe bisher nur herausgefunden, dass die Daten-Festplatte intakt ist. Habe mir dazu einen SATA Adapter besorgt. Diese wird an einem anderen PC sofort erkannt.

    @Mc Stender Kannst du bitte genauer beschreiben, was du damit meinst. Das habe ich leider nicht verstanden.
    Ich möchte jetzt nur herausfinden, ob wirklich die SSD defekt ist, oder ob irgendwas auf dem Mainboard abgeschmiert ist. Wie finde ich das am besten heraus?

    MFG

    Danke
     
  13. Hallo,
    da möchte ich die Frage nach der BIOS Batterie wiederholen.
    Klein, Rund und zumeist Silber mit 3,0V oder mehr ?

    Wenn Du n das BIOS kommst, ist ein Schaden am Motherboard sehr unwahrscheinlich.
    Losgeklappertes Kabel, leere BIOS Batterie oder eben defekte SSD.
    Das jedoch beide Festplatten ..... Ich denke, die BIOS Batterie selber oder die Kontakte derselben.

    Das hat mich jedenfalls mehr als einmal genarrt.

    Sehr Theoretisch könnte auch die SSD selber bzw. der Controller.
    Entnehmen und ohne Testen täte ich vermuten ?

    Gruß
    Mc Stender
     
  14. Guten Morgen,
    die Spannung habe schon gemessen. 3,1 V

    Ok. Ja in das BIOS komme ich ohne Probleme.
    Dann werde ich mir mal eine neue Batterie besorgen und parallel dazu die Kontakte kontrollieren.

    Ein Booten ohne SSD habe ich bereits versucht. Ohne Unterschied.

    Danke
     
  15. Batterie eben gewechselt aber leider ohne Erfolg.
     
  16. Hallo,
    dann denke ich, Du bist mit dem "Küchentisch" durch und die Werkbank muß ran.
    Bei Acer gibt´s nur ein neues Mainboard.
    Und das wird Teuer.
    Frage bei einem der User an. Da wäre Werkbank und g.g. auch eine Reparatur möglich.
    @Zeilentrafo01 oder @volker1
    Per Unterhaltung erreichbar. Der Rat ist Gratis, die Tat dann nicht mehr.

    Gruß
    Mc Stender