Aspire 8930G Geht einfach aus - mit einem Arbeitsspeicher läuft

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire Forum" wurde erstellt von BenutzerUnbekannt, 23. April 2019.

  1. Hallo zusammen,

    ich wühle mit schon einige Tage durch das Forum und habe sehr viele Beiträge zum Problem das das Aspire 8930g gelesen.
    Zu 100% trifft leider keine der Beschreibungen auf meinen Fehler zu.
    Bei mir verhält es sich wie folgt:
    Wenn das Notebook mit zwei Riegeln Arbeitsspeicher (2x2GB) starte und dann mit Prime95 Last erzeuge geht das Notebook einfach aus. Meist nach 30-120 Sekunden nach dem Start von Prime95.
    Ich habe dann versucht das Problem einzugrenzen und mal das Notebook nur mit einem Arbeitsspeicher (1x2GB) gestartet und den Lasttest mit Prime95 erneut gestartet. Dieser lief dann Stunden ohne Probleme.
    Ich habe dann einige Test mit anderen Arbeitsspeicher Riegel versucht aber immer wenn ich das Notebook mit 2 Stück betreibe tritt das Problem auf.
    Um alles auszuschließen werde ich die nächsten Tage noch alle Wärmeleitpads und Wärmeleitpasten austauschen und dann die Tests mit einem Arbeitspeicher und mit zwei Arbeitsspeicher wiederholen.
    Die Temperaturen die ich in diversen Tools gesehen haben waren nie über 80° C. Meist darunter und wurden vom Lüfter schnell wieder korrigiert.

    Also ich habe bereits folgendes gemacht:
    1. Lüfter und Kühlrippen gereinigt
    2. Akku ausgebaut und wieder eingebaut
    3. Am Netzteil gewackelt
    4. Mit und ohne Netzteil gestartet
    5. mit und ohne Akku gestartet (Laut einem Tool hat der Akku noch ca. 4500 mAh Restkapazität)
    6. Test mit Windows 7 und Windows 10 gemacht -> gleiches Ergebnis

    Inzwischen weis ich nicht mehr was ich noch Testen soll oder wo das Problem liegt.
    Hatte jemand schon einmal einen solchen Fall? Evtl. noch einen Tipp was ich versuchen könnte?

    Danke im Voraus.

    Grüße
     
  2. Hallo,
    die Wärmeleitmittel mal ersetzt + die Lüftung durchgepustet ?
    Der Chipsatz hatte ein PAD und da muß auch wieder eines hin. :rolleyes:

    Gruß
    Mc Stender
     
  3. Was für Arbeitsspeicher hast du denn eingesetzt - nach Möglichkeit sollten es zwei identische Module sein.
    Gib doch mal die Daten zu deinen RAM an!
     
  4. Hallo zusammen,
    danke schonmal für die Antworten.

    Zu "MC Stender" -> Wärmemittel werden in den nächsten Tagen getauscht. Wärmeleitpaste und Pads. Material ist heute angekommen -> Werde nach Tausch darüber berichten ob der Fehler weiter besteht. Meine Vermutung ist aber das es keine Verbesserung bringt.

    Zu "ralppp" -> 2GB Nanya RAM PC3-8500S-7-10-F0.1066, sind zwei identische Module. Habe auch schon Unterschiedliche getestet. Immer wenn ich zwei Module verwende egal ob gleich oder nicht bei Last schaltet sich das Gerät einfach aus. Lässt sich aber immer direkt wieder einschalten

    Grüße
     
  5. Hallo,
    zur "Prüfung" der Wärmeableitung ist der Furmark + z.b. der IntelBurner geeignet.
    Anzeige ist per HwMonitor. Chipsatz incl.

    Ach ja.
    Lesestoff.
    Tipps zum Austauschen der Wärmeleitmittel (Paste und Pads)

    Und mit dem RAM bitte bedenken, das BIOS kann nicht "Lesen".
    Aber den SPD auslesen. Genau wie der CPU-Z. Button SPD und nachschauen, ob die RAM-Riegel tatsächlich idente sind.

    Gruß
    Mc Stender

    Ps.: Auf Akku geht auch = Läuft und läd auch auf ?
     
  6. Hallo,

    habe heute die Wärmeleitpaste und Pads ausgetauscht.
    Die Arbeitsspeicher wieder eingesetzt und siehe da alles läuft.
    Die Arbeitsspeicher sind auch SPD gleich bis auf die Seriennummer aber das ist ja klar.

    Habe ein paar Tests mit Prime95 und Furmark durchgeführt und es kam zu keinem Shutdown.
    Temperaturen bewegen sich nun maximal auf 60°C und dann kühlt der Lüfter alles wieder schön runter.
    Alles wieder alles gut. Danke für eure Unterstützung.
    Ich werde heute noch etwas weiter Testen.

    Grüße
     
    Mc Stender und ralppp gefällt das.