Swift SF315-41 Fragen zur Ausstattung/UEFI des Ryzen 5 Modells

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Kaufberatung" wurde erstellt von SchreibKraft, 19. Januar 2018.

  1. #1 SchreibKraft, 19. Januar 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2018
    Hallo,
    ich interessiere mich für das Ryzen 5 Modell
    Swift 3 (SF315-41-R4W1)

    Allerdings geht die Produktbeschreibung auf der deutschen Acer Seite nicht ins Detail.
    An wen oder wo kann ich diese Detailfragen stellen?

    Das wären diese da:

    - Verbaut sind 1x8 GB RAM, ist noch ein zweiter, freier RAM Steckplatz vorhanden
    - Ist noch ein weiterer, freier (interner) SATA Anschluss vorhanden
    - Erlaubt das UEFI das Löschen der vorhandenen Secure Boot Keys und das Setzen von eigenen Secure Boot Keys (auch des Platform Keys PK). Ich benutze eigene Secure Boot Keys und das vorinstallierte Windows würde ohnehin gelöscht und ersetzt werden.
    - Sehe ich das richtig, die verbaute Ryzen 5 CPU ist eine APU mit integrierter Vega Grafik?

    Schade, dass die Produktwebseite nicht wenigstens die ersten beiden Fragen gleich aufklärt, bin sicher nicht der einzige, der sich das fragt.

    Danke für jeden Tip!
     
  2. Hallo,
    schau doch einfach einmal in die Ersatzteile.

    Swift 3 SF315-41 Serie

    1. Kein RAM-Sockel, weil verlötet.
    2. Nur ein m.2 ODER SATA Sockel / Anschluß für Festplatten.

    Zu der Software (BIOS) kann ich nix sagen.
    Gibt´s da nicht "Test´s" zu ?

    Gruß
    Mc Stender
     
  3. #3 Linus, 20. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2018
    @ SchreibKraft

    Es gibt ja nicht nur die - zugegebenermaßen recht dürftigen - Angaben seitens Acer, sondern diverse Anbieter, die die technischen Daten deutlich umfangreicher darstellen - beispielsweise >>>

    https://www.notebooksbilliger.de/acer+swift+3+sf315+41+r4w1+329090?nbb=45c48c

    (siehe Screenshots)

    Durch die Angaben werden einige Deiner Fragen beantwortet, jedoch nicht alle.

    Weshalb sollten die Secure Boot Keys nicht änderbar sein? Den Ausdruck "Platform Keys PK" habe ich selber noch nie gehört. Mir fällt nur ganz spontan ein, wenn ich solche Fragen lese >>> "man" kann auch alles übertreiben!

    Wenn anschließend im Falle eines möglichen Hardware Defektes wegen dieser "Keys" Datenverlust droht, dann ist das "Gejammer" - auch hier im Forrum - jedesmal riesengroß.

    Ansonsten wären die Damen und Herren vom Acer Support die richtigen Ansprechpartner, wobei ich bezweifel, dass die Damen und Herren dort so spezifische Fragen überhaupt beantworten können.


    Nachtrag:

    Nachdem ich mich gerade etwas näher mit den doch recht umfangreichen Einstellmöglichkeiten des UEFI des in meinem PC verbauten Mainboards ASRock Z270 Super Carrier befasst habe und dort lediglich die "Secure Boot Keys" veränderbar wären, wage ich zu bezweifeln, dass bei einem "Massenprodukt" wie einem Notebook des Typs Acer Swirft 3 überhaupt die Möglichkeit besteht, die genannten "Keys" zu ändern, da das vorhandene UEFI diese Möglichkeiten mit großer Wahrscheinlichkeit schlicht und ergreifend nicht bieten wird.

    Hier dürften wohl eher hochpreisige "Business" Notebooks in Frage kommen?!
     

    Anhänge:

  4. Zur ersten Frage:
    Es gibt keinen freien RAM-Sockel - der Arbeitsspeicher ist komplett verlötet und reicht je Variante von 4 - 16 (max.) GB.
    Das sieht dann folgendermaßen aus:

    Ram-Sockel.jpg

    Zur zweiten Frage:
    Es gibt einen m.2 2280 Sockel und einen herkömmlichen HDD SATA III Sockel, was aber letztenendes auch wieder von Ausstattung zu Ausstattung variiert.
    Hier etwas zur Erläuterung, wie es sich mit den Schnittstellen in Abhängigkeit von den Prozessoren verhält:

    Laufwerksunterstützung.jpg