Aspire 9300 Ersatz-Akku

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Kaufberatung" wurde erstellt von Kuddel, 31. Januar 2018.

Schlagworte:
  1. Aus dem Jahr 2010 gibt es dazu schon einen 4-teiligen Thread, aus welchem aber nichts zu verwenden ist.
    Hier deshalb meine Frage:
    Auf einem Aspire 9300 habe ich Windows 10 installiert. Alles bestens. (Der fehlende Grafiktreiber ist kein Problem).
    Nun aber brauche ich einen Akku. Der Original-Akku wurde vom Vorbesitzer entsorgt, weil nicht mehr brauchbar.
    Daher ist auch die Type des Original-Akkus nicht bekannt.
    Kann mir bitte jemand mitteilen, welche Type der Original-Akku ist?
    Damit ich dann einen passenden Ersatz-Akku kaufen kann.
    Mein Gerät ist ein Aspire 9305 AWSMI
    SNID = 729 081 755 20
     
  2. Ihr seid ganz nah am Punkt.
    Natürlich habe ich vor meiner Frage ordentlich rumgekugelt und fand u.a. auch alle die Stellen bei eBay.
    Habe dort auch einen Ersatz-Akku gekauft.
    Mit dem gibt's aber Probleme. Ich möchte mit dem Verkäufer eine friedliche Lösung finden. Dazu fragte er mich nach der Type des einstigen Original-Akkus.
    Nun, der ist ja entsorgt, weiß ich also nicht.
    Vielleicht weiß es jemand hier?
     
  3. Hallo,
    wenn ich das recht Erinnere, gab es 2 verschiedene Typen.
    Einmal um die 11V und einmal um die 14,8V.
    Da die Chinesen immer den falschen BIOS Chip .... Kopierten ....
    Hatte man öfters die "Nicht-Funktion".
    Eine Fehlerquelle war auch die BIOS Version.

    Daher auch die Frage nach dem BIOS.
    Laut Acer wäre das das BIOS 1.20 für einen Aspire 9300
    Für ein Update benötigst Du ein altes XP oder Vista.

    Gruß
    Mc Stender


    Ps.: Ich täte da keinen "Schweiß" mehr investieren. Das Teil gehört in das Museum.
    Und keinesfalls mit Windows 10 betrieben.
     
  4. Hätt ich doch nur nicht gefragt ...
     
  5. Hallo,
    ist doch auch völlig OK.
    Aber bitte bedenke.
    Von beiden Akkutypen gab es jeweils etwa 5-8 verschiedene, die nach Regallage verbaut wurden.
    Die jeweilige Akku ID ist im BIOS verankert. Und da gab es halt immer verschiedene. Akku´s, wie BIOS.
    Unter anderem wurde die Anzahl der ID´s erweitert. D.h. neuere Akku´s die vorher "abgelehnt" wurden, funktionierten Plötzlich ohne murren.

    Gruß
    Mc Stender
     
  6. Danke.
    Wo finde ich im BIOS die Akku-ID?
    Oder ist die "versteckt"?
    Ich habe BIOS 1.19.
    BIOS 1.20 würde ich gerne installieren. Trau mich aber nicht. Die CMOS-Batterie ist leer. Akku habe ich nicht. Wenn während der BIOS-Installation der Strom ausfällt, dann wäre dieses schöne Aspire wirklich nur noch gut fürs Museum...
     
  7. #9 ralppp, 1. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2018
    Vor einem möglichen BIOS Update muss die BIOS Batterie unbedingt ersetzt werden.
    Ein geladener Akku dürfte auch nötig sein - mitunter wird das beim Flash-Vorgang geprüft und bei Problemen das Update gar nicht erst gestartet.

    Beide dieser Akkutypen kamen zum Einsatz:
    - Battery for Acer BT.00803.018 laptop,replacement Acer BT.00803.018 notebook battery(8 cells, 4400mAh) -
    Siehe auch Kompatibilitätsliste!

    Dieser hier steht auch in einer Übersicht:
    - https://www.amazon.de/Akku-Acer-4UR18650F-2-QC218-BT-00603-021-BT-00604-010/dp/B003OCZF6A -

    Letzteren würde ich als erstes bestellen - bei dem Preis machst du nichts falsch und wenn er nicht läuft, kannst du ihn immer noch retour geben.
     
  8. Hallo Ihr Lieben!

    Wenn ich bitte nochmal nachfragen darf: wo finde ich im BIOS die Akku-ID?
     
  9. Hallo,
    die ID´s sind Bestandteil vom BIOS und der Prüfsummen.
    Ein "Auslesen" ist nicht vorgesehen.
    Aber Du kannst gerne einmal bei einem der User anfragen, ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt.
    @Zeilentrafo01 ode @volker1 per "Unterhaltung".

    Wäre ja schade drum.

    Gruß
    Mc Stender
     
  10. Die von mir verlinkten Akkus kannst du problemlos verwenden, sie sind im ServiceGuide dieser Baureihe gelistet!