DAB+ in Niedersachsen ?

Dieses Thema im Forum "News / Ankündigungen" wurde erstellt von Mc Stender, 21. Juni 2019.

  1. Hallo,
    endlich mal eine Entscheidung, die ich verstehe.
    Niedersachsen: Landtag einstimmig für Ende von DAB+
    Wer braucht DAB, wenn er UKW hat.
    Radio ist Regional, nicht Grenzüberschreitend,
    Was will ich mit dem Elch, der vor´s Auto gelaufen ist, in Norwegen. Wenn ich in ROM um´s Kolusseum fahre. Eben. Nix.
    Oder bewegte Bilderchen. Ich höre !!! Radio, nicht sehe.
    Aber was ich brauche, ist das UKW Radio im Auto. Denn ohne fährt es nicht. Jedenfalls meiner.
    Auch der Verkehrsfunk. Den brauche ich im Auto. Per UKW.
    Genauso mein Navi. UKW.
    Oder die Werbe - Angebote vom "Krämer" um´s Eck. Regional und Radio. Nicht Bilder / Werbung aus Spanien.
    Aber die Politik meint, DAB. Von Flensburg bis Garmisch. Braucht der Bürger.
    Wurde der jemals gefragt ?
    Klar, jedes Verkaufte DAB Gerät kann nur DAB empfangen und wird ausschließlich für DAB genutzt.
    Klasse Statistik. Hat wer bezahlt ?

    Gruß
    Mc Stender

    Ps.: Von den ganzen Smartphones und den Pendlern im Zug ganz zu schweigen. Nachrichten kommen ?
    Eben. Per UKW und nicht per 0,23cent per MB als Daten. Vor allem in Tunneln.
     
    The Grinch, Olaf H. und tutur gefällt das.
  2. Die Politik mischt sich in zuviel Sachen ein, was die Politik nichts angeht.

    Wer DAB+ auf dem Smartphone hören will, kann es mit diesen App für Android hier tun. https://play.google.com/store/apps/details?id=de.radioplayer.android

    Besser wäre, jedes Smartphone wieder mit UKW zu bestücken, bzw. freizuschalten. So brauch man nicht immer extra ein Leierkasten mitschleppen.

    Mit freundlichen Grüßen
     
    tutur gefällt das.
  3. Hallo,
    wenn "Vater Staat" dann auch den Datentraffic übernimmt = zur freien Verfügung stellt ...
    UKW kommt "Frei" auf´s Phone. Zumeist auch im Tunnel. :D
    Simpelst Antenne sei dank.
     
    tutur gefällt das.