Aspire VN7-793G Akku entlädt im ausgeschalteten Zustand

Dieses Thema im Forum "Acer Aspire Forum" wurde erstellt von eddymx, 13. Januar 2018.

  1. Hallo miteinander,

    leider habe ich mit meinem neuen VN7-793G (53-k5) ein Problem: Ich habe das Notebook in den letzten Wochen wenig genutzt, merke aber Folgendes: Wenn ich das Notebook ein paar Tage nicht eingeschaltet habe (3-4 Tage) und es dann starte, habe ich ca. 15% Akkukapazität verloren.

    Das kann ja nicht sein, wenn das Notebook vollständig ausgeschaltet ist. Der USB-Lademodus ist deaktiviert und Windows-Schnellstart auch. Letzte Möglichkeit wäre ein Reset des Embedded Controllers.

    Normal ist das bestimmt nicht, nur was kann ich in dieser Situation tun? Das Notebook funktioniert ansonsten ja problemlos.

    Vielen Dank euch!
     
  2. Hallo,
    dann schau einmal in den "Energieprofilen" nach einer Option "Zeitgeber zur Aktivierung zulassen".
    Diese kann sich auch im BIOS finden.
    Sowohl, als auch, deaktivieren.

    In Abständen müssen ja die App´s mit frischen Daten gefüttert werden.
    Auch die MS / Google Server brauchen doch Standort-Info´s zur passenden Werbung.

    Ganz besonders die Wirtschaft freut sich. Festplatte und Rüttelnderweise in der Bahn / Bus kommt gut.

    Die Welt ist ein Schmartphone.

    Gruß
    Mc Stender
     
  3. #3 eddymx, 13. Januar 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2018
    Hallo & danke für den Tipp.
    Ich werde das Notebook bis morgen nicht anfassen und dann schauen, wie viel Energieverlust auftritt.
    Danach werde ich diese Einstellung in den Energiesoptionen vornehmen
    und erneut überprüfen. Die Einstellungen im BIOS sind sehr dürftig.
    Da kann man eigentlich nur diesen "s3-state when lip open" deaktivieren, aber das sollte mit dem Akkuproblem ja nichts zu tun haben.

    Zum Verständnis: Was ist da eigentlich die Ursache für den Energiehunger?
    Wie sollen die Apps im ausgeschalteten Modus Daten abgreifen können?
     
  4. Diese Option "Zeitgeber zur Aktivierung zulassen" ist laut Windows-Energieprofil im Akkubetrieb deaktiviert, sollte also nicht daran liegen.

    Ich habe weiter getestet und kann Zahlen vorlegen: Der Akku verliert nach 48h 6% an Kapazität, wonach 3% nach 24h, also einem Tag, verloren werden. Da muss es eine Ursache für geben.
     
  5. Hallo,
    hab gerade mal meinen "Oldtimer" geschaut.
    Also 15 Tage und 35% "Verlust". Da kann man den Akku einfach raus nehmen. Bei Bedarf.
    Dann wird allerdings die BIOS Batterie "Belastet". Die "letzte" Überholung brauchte 4 Stunden und mehr als 50 Schrauben.
    Ach ja. Ein 5810TG aus 2007 ? mit Windows 7.

    Gruß
    Mc Stender
     
  6. #6 eddymx, 19. Januar 2018 um 19:48 Uhr
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2018 um 01:57 Uhr
    Danke für deine Mühe.
    Dass der Akku von deinem 5810TB überhaupt noch funktioniert, ist schon erstaunlich.
    Das 793G ist aber neu (wear level 2%). Ich habe nach Rat den EC-Reset-Knopf auf der Rückseite gedrückt, zusätzlich den Powerknopf im Akkumodus beim Anschalten 15sec.
    lang gedrückt (Netzteilreset) und über Windows Apps im Hintergrund deaktiviert.
    Heute nach ca. 24h habe ich geschaut und der Akku hat noch 100%, wurde demnach nichts verloren bzw. nachgeladen.
    Ich beobachte das nochmal 48h lang und dann weiß ich, ob es was gebracht hat oder nicht.
     
  7. Hallo,
    nicht "Netzteil-Reset". Ab etwa 6-8 sec. dauerdrücken vom "Ein-Taster" löst das den guten, alten "Hardware" - Reset aus.
    Mit allen Konsequenzen = Datenverlust.

    Das Loch im Boden resetiert den EC, Und der ist u.a. eben auch für die Akku Ladung / Entladung zuständig.

    Gruß
    Mc Stender
     
  8. Danke für die Info! Dann war das doch eine ganz gute Idee diese EC-Reset-Sache zu machen. Ich bin gespannt - in zwei Tagen weiß ich mehr.

    Dass irgendwelche Windows-Programme im ausgeschaltetem Zustand noch aktiv sein, kann ich nicht glauben - wie soll das gehen?